Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Beefer Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommene Beefer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Beefer zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Beefer zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Oberhitzegrills oder Beefern lassen sich heiße Temperaturen von 800 Grad Celsius und mehr erzielen. Das Grillfleisch bekommt dadurch ein spezielles Röstaroma. 
  • Bei Beefern unterscheidet man zwischen einer gasbetriebenen und einer elektrischen Variante. Elektrische Oberhitzegrills benötigen länger bis sie auf Temperaturen kommen. 
  • In einem Oberhitzegrill befinden sich mehrere Einschübe. Durch die Höhenverstellung lassen sich verschiedene Temperaturen am Grillgut erzielen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Beefer

Platz 1: Beefer Original One Pro

Angebot
Beefer Original One Pro | Die neue Profi-Version des...
13 Bewertungen
Beefer Original One Pro | Die neue Profi-Version des...
  • Deutsche Fertigungsqualität für amerikanische Steakhouse-Qualität: Der...
  • Elegantes Design kombiniert mit pflegeleichter Langlebigkeit:...

Einschätzung der Redaktion
Der Beefer Original One Pro ist einer der bekanntesten Oberhitzegrills Made in Germany. Dank seiner hochwertigen Verarbeitung setzt er neue Maßstäbe was das Grillen anbelangt. 

Der mit gasbetriebene Beefer erzielt locker leicht Temperaturen von 800 Grad Celsius. Der Start erfolgt per Elektrozündung. In wenigen Minuten kannst du jegliches Grillfleisch mit einer knusprigen Kruste versehen. Der Vorteil ist auch, dass keine heruntertropfenden Flüssigkeiten entstehen können, da der Brenner oben angebracht ist. 

Ebenso genial ist die zentimetergenaue Höhenverstellung. Dadurch erreichst du verschiedene Grilltemperaturen für jede Art von Grillgut. Neben Fleisch, kannst du mit dem Beefer Original One Pro auch leckeren Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse oder Nachspeisen zubereiten. Neben seiner technischen Ausstattung ist der silberne Beefer auch optisch ein wahres Highlight. Mit seinem Edelstahlgehäuse zieht er garantiert alle Blick bei der nächsten Grillfeier auf sich! Mit im Lieferumfang sind auch ein Gasschlauch mit Druckminderer, zwei Grillroste, ein Grillrosthalter, zwei Gastroschalen, ein Grillhandschuh, sowie Batterien.

So sind die Kundenbewertungen
Mit 77 Prozent hat der Beefer Original One Pro gute Bewertungen auf Amazon erzielt. Die Kunden freuen sich vor allem über die hochwertige Verarbeitung des Oberhitzegrills. Zudem gab es positive Stimmen zur Höhenverstellung. Die Grillergebnisse wären hervorragend und das Gerät würde einen herkömmlichen Grill komplett ersetzen. Ebenso gab es Positives zur einfachen Reinigung zu berichten. 

Leider hat der Beefer Original One Pro auch 23 Prozent an negativen Stimmen eingefahren. Einige Kunden merkten an, dass der Oberhitzegrill eine viel zu kleine Grillfläche hätte. Zudem wäre die Hitzeverteilung ungenügend. Auch die Reinigung würde sehr schwer fallen.

FAQ
Was sagt der Wert 3,5 kW andere haben 3 oder mehr

Die 3,5 kW sind die höchste Leistung die dieser Brenner abgibt. Das hängt auch mit der engen Bauweise zusammen. Da der Beefer One PRO sehr schmal und hoch ist, reicht das völlig aus

Kann das Gerät auch im Zimmer eingesetzt werden?

Der Beefer One, der Beefer One Pro, sowie der Beefer XL sollte nur im Freien eingesetzt werden. Lediglich der Beefer XL Chef ist für den Innenbereich zertifiziert. 

Passen beim Beefer auch die Standard Gastroschalen?

Ja die 1/4 GN Einsätze mit den Maßen 26,5 cm x 16 cm passen.

Wie groß ist der Grillrost? Und wie lauten die gesamten Außenabmessungen?

Die Gesamtgröße des Geräts: Breit 232 mm · Hoch 400 mm · Tief 472 mm · Gewicht: 16 kg – der Grillrost hat die folgenden Abmessungen: 160 x 265mm – also ein Mega-Steak, zwei Burger Patties oder was man noch so gerne hat.

Platz 2: BEEFHEATER Double – Oberhitzegrill

BEEFHEATER Double - Oberhitzegrill - Gasgrill - 830...
5 Bewertungen
BEEFHEATER Double - Oberhitzegrill - Gasgrill - 830...
  • Grillfläche 320 x 265 mm - ohne Werkzeug in wenigen Sekunden vollständig...
  • Vollständig reinigbar in der Spülmaschine - 100 % spülmaschinenfest

Einschätzung der Redaktion
Der Beefheater Double ist ein Oberhitzegrill, der über eine besonders breite, doppelte Grillfläche verfügt. Dank des regelbaren Keramikbrenner lassen sich Speisen nicht nur grillen, sondern auch erwärmen. Besonders gut gelingen alle Fleischsorten und natürlich auch Fisch. Seine Verarbeitung ist sehr hochwertig aus Edelstahl und in Deutschland hergestellt. 

Positiv ist auch seine einfache Montage. Durch sein stabiles Stecksystem wird weder bei der Montage, noch bei der Demontage, Werkzeug benötigt. Nachdem alle Anbauteile entfernt wurden, kann der Beefheater Double in der Spülmaschine gereinigt werden. Im Lieferumfang sind neben dem Oberhitzegrill, auch zwei Grillroste, zwei Gastroschalen, zwei Gasschläuche einschließlich Druckminderer und ein Abzweigventil.

So sind die Kundenbewertungen
Auf Amazon hat der Beefheater Double 100 Prozent an positiven Bewertungen eingefahren. Die Kunden freuen sich über die einfache Möglichkeit den Grill aufzubauen. Zudem haben die tolle Verarbeitung und einfache Handhabung erfreuliche Kommentare erzielt. Die Grillergebnisse waren laut einigen Kunden sehr gut. Auch das Zerlegen und Reinigen des Oberhitzegrills wäre eine einfache Sache.
FAQ
Leider konnten wir keine Fragen oder Antworten zum Artikel finden.

Platz 3: Rustler 800 Hochleistungsgrill

Angebot
Rustler 800 Hochleistungsgrill - Oberhitze Gasgrill aus...
34 Bewertungen
Rustler 800 Hochleistungsgrill - Oberhitze Gasgrill aus...
  • HOCHWERTIGER OBERHITZE-GASGRILL aus Edelstahl ausgestattet mit einem stufenlos...
  • HITZE AUF KNOPFDRUCK - Dank der batteriebetriebenen Piezo-Impulszündung lässt...

Einschätzung der Redaktion
Der Rustler 800 ist ein hochwertiger Oberhitze-Gasgrill mit modernem Design. Durch sein kompaktes Design von 27 x 42 x 37 cm benötigt er nicht viel Stellplatz. Aufgrund des stabilen Edelstahl-Gehäuses kommt er trotzdem auf ein Gewicht von 13,3 Kilogramm. Mittels Knopfdruck fängt der 3,5 kW starke Brenner er an zu Heizen und erreicht Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius. Somit ist der Rustler 800 Hochleistungsgrill nur für den Außenbereich freigegeben. 

Dank des stufenlosen Brenners können aber auch andere, niedrige Temperaturen erzielt werden. Somit gelingen neben Steaks, auch andere Speisen wie Fisch, Gemüse und sogar Desserts. Insgesamt verfügt der Rustler 800 über acht Einschubhöhen. Der Hersteller verspricht Temperaturen von 280 bis 800 Grad Celsius, je nach Abstand zum Brenner. Der Gasverbrauch hält sich auf der höchsten Stufe mit 255 Gramm pro Stunde in Maßen. 

Auf dem 28,5 x 15,5 cm großen Grillrost befindet sich eine Markierung, um das Grillgut richtig zentrieren zu können. Im Lieferumfang befindet sich nebem dem komplett vormontieren Rustler 800 Hochleistungsgrill auch weitere Zubehörteile. Ebenso enthalten ist ein Grillrosthalter, ein Grillrost, eine Fettauffangschale, eine Warmhalteschale, ein Grillgriff, eine Schutz-Schublade, sowie ein Gasschlauch einschließlich Druckminderer. Zudem bekommst du eine Bedienungsanleitung mit vielen Tipps und Tricks.

So sind die Kundenbewertungen
Auf der Suche nach den Rezensionen mussten wir feststellen, dass der Rustler 800 Hochleistungsgrill 97 Prozent positive Bewertungen erhalten hat. Die Kunden freuen sich vor allem über das ausgezeichnete Preis-/Leistungsverhältnis. Die Verarbeitung wäre sehr, die Bedienung sehr einfach. Der Aufbau ist leicht durchzuführen. Auch die Grillergebnisse sind hervorragend, merkten einige Kunden an.

Lediglich 3 Prozent der Bewertungen waren negativer Art. Ein Kunden beschwerte sich über den mangelnden Kundenservice des Herstellers. Nachdem der Kunde sich über die Verletzungsgefahr beschwert hat, habe er keine zufriedenstellende Problemlösung erhalten. Außerdem wäre die Reinigung zu aufwendig.

FAQ
Kann mir jemand sagen wie die Dick das Blech ist vom Gehäuse?

Ich habe nicht gemessen, aber geschätzt ca. 3mm, ist eine sehr gute Verarbeitung und sehr stabil gebaut. Keine einfachen Blechschrauben verwendet, sondern VA Torx Schrauben. 

Ist da eine Abdeckhaube dabei?? 

Ohne Abdeckhaube. Über Zubehör bestellbar 

Wird der Boden vom Rustler 800 heiß?

Ja, kann man. Der Boden wird nicht heiß. 

Wie viele Brenner hat das gute Stück?

1 Hochleistungs-Keramikbrenner oben. 

Wie viele Steaks passen in den Beefer?

1 großes bzw. 2 kleine Steaks.

Platz 4: intergrill 800° Standard Hochleistungsgrill 

Angebot
intergrill 800° Standard Steakgrill Hochleistungsgrill...
121 Bewertungen
intergrill 800° Standard Steakgrill Hochleistungsgrill...
  • Verbesserte Version - Leistung 3.5 kw; Unser Steaker mit Keramikbrenner aus...
  • Zubehör Fettauffangschale 290 x 158 x 18mm; fängt den Fleischsaft für Soßen...

Einschätzung der Redaktion
Der intergrill 800° ist ein Hochleistungsgrill der dank seines 3,5 kW starken Keramikbrenners hohe Temperaturen von 800 Grad Celsius erreicht. Gestartet wird mittels Knopfdruck und Piezozünder.

Der aus Edelstahl gefertigte Oberhitzegrill weist Maße von 40 x 25,2 x 37,7 cm bei einem Gewicht von 15,6 Kg auf. Der Grillrost hat Abmessungen von 285 x 155 x 3 mm, welche ausreichend groß für ein bis zwei Steaks ist. Mittels der acht vorhandenen Einschubhöhen kann der Abstand zwischen Gasbrenner und Grillrost variiert werden. Somit erreicht man unterschiedliche Temperaturen von 280 bis 800 Grad Celsisus am Grillgut. Eine eingeschobene Gastroschale auf der Unterseite fängt entstehende Bratensäfte auf. Diese können später für leckere Saucen verwendet werden. 

Was die Reinigung anbelangt, so können der Grillrost, sowie die Gastroschale entnommen und in der Spülmaschine gereinigt werden. Im Lieferumfang befinden sich neben dem Oberhitzegrill auch weitere Zubehörteile. Des Weiteren bekommst du eine Gastroschale, einen Grillrost, einen Grillrosthalter, sowie einen Gasschlauch inklusive Druckminderer. 

So sind die Kundenbewertungen
Der intergrill 800° hat auf Amazon 100 Prozent an positiven Bewertungen eingefahren. Viele Kunden freuen sich über das tolle Preis-/Leistungsverhältnis des Grills. Das Gerät wäre in nur wenigen Minuten aufgebaut. Außerdem gab es erfreuliche Kommentare zur hochwertigen Verarbeitung zu lesen. Weiterhin haben wir Positives über die Grillergebnisse gelesen. Die Reinigung wäre ebenso einfach zu bewerkstelligen.
FAQ
Gibt es einen oder zwei Brenner?

Es ist ein Brenner verbaut.

Wie heiß wird der Unterboden des Grills? Kann ich ihn einfach auf einen Tisch stellen?

Ich habe den Grill auf einem Alu-Tisch stehen. Bei Holz dürfte es auch kein Problem sein, da der Grill kleine Füßchen hat. Bei Kunststoff bin ich mir nicht sicher, da würde ich einfach ein Holzbrett oder ähnliches darunter legen. 

Beim Lieferumfang steht „druckminderer“ ohne Angabe von mbar. Mit welchem Gasdruck kann der Hochleistungsgrill betrieben werden?

Der Druckminderer regelt auf 50 mbar.

Platz 5: Klarstein Steakreaktor 2.0 

Klarstein Steakreaktor 2.0 • Das Original • Made in...
39 Bewertungen
Klarstein Steakreaktor 2.0 • Das Original • Made in...
  • HOCHTEMPERATUR-GRILL: Der Steakreaktor 2.0 revolutioniert mit seinen 850°C...
  • EINZIGARTIG: So zaubert der Hochtemperaturgrill in Minutenschnelle eine...

Einschätzung der Redaktion
Der Klarstein Steakreaktor 2.0 ist ein 1600 Watt starker Hochleitungsgrill, der mit Strom betrieben wird. Aufgrund dieser Tatsache kann der Klarstein Steakreaktor 2.0 auch in Innenräumen betrieben werden. Eine aktive Kühlung sorgt dafür, dass die Hitze des Garraums nicht aus dem Gehäuse dringt. Auch optisch ist der schwarze Oberhitzegrill ein Highlight. Auf der Oberseite befindet sich das Steakreaktor Logo inklusive eines Stiersymbol. Auch der Rest des Gerätes ist sehr ansprechend. 

Dank der verbauten Keramikheizelemente erzeugt der Klarstein Steakreaktor 2.0 Temperaturen von bis zu 850 Grad Celsius. Somit zauberst du in Minutenschnelle leckere, knusprige Steaks. Nach Einstellen von Temperatur und Zeit bringt der Steakreaktor 2.0 den Grill auf die gewünschte Temperatur. An der Vorderseite befindet sich hierzu ein Regler, sowie ein kleines LCD-Display.

Durch die Drosselung der Temperatur, bereitest du auch andere Speisen wie Gemüse, Fisch und Desserts mit dem Klarstein Steakreaktor 2.0 zu. Außerdem stehen dir fünf verschiedene Einschubhöhen zur Verfügung, um mehr Abstand zum Keramikbrenner zu schaffen. Dadurch kannst du die Strahlungswärme auf das Grillgut reduzieren. Der beim Grillen entstehende Fleischsaft wird in einer Gastroschale aufgefangen. Später kannst du diesen mit leckeren Gewürzen zu einer Sauce weiterverarbeiten. Vorteilhaft ist auch, dass alle Einbauelemente herausgenommen und in der Spülmaschine gereinigt werden können.

So sind die Kundenbewertungen
87 Prozent an positiven Bewertungen hat der Klarstein Steakreaktor 2.0 auf Amazon eingefahren. Die Kunden freuen sich über die einfache Bedienung des Oberhitzegrills. Außerdem wäre die Verarbeitung sehr hochwertig. Die Grillergebnisse wären laut einigen Käufern hervorragend. Leicht zu bewerkstelligen ist die Reinigung des Oberhitzegrills. 

Ebenfalls hat der Grill auch 13 Prozent an negativen Bewertungen erhalten. Das Aufheizen würde laut Kundenaussage zu lange dauern. Außerdem wäre die Grillfläche zu klein, somit können mehrere Personen nicht gleichzeitig essen. Die Grilldauer pro Steak wäre zu lange, beschwerte sich ein Kunde.

FAQ
Wie groß ist die Grillfläche bzw. die Abmessung des Brenners?

Nutzbare Fläche ca. 16×20 cm, die keramische Heizung ca. 15 x 15 cm

Sind die herausnehmbaren Komponenten (Grilleinsatz, Fettauffangschale und Grillrost) auch spülmaschinenfest?

Alle herausnehmbaren Komponenten sind aus Edelstahl und spülmaschinenfest. 

Ist es richtig, dass immer nur ein Steak gegart werden kann oder kann man auch übereinander grillen?

Das ist richtig! Auf den Rost bekommt man nur ein Steak.

Ist die Verpackung außen neutral?

Nein sie ist nicht neutral, es ist ein Bild darauf und Klarstein steht auch drauf.

Die maximale einstellbare Zeit ist etwas über 9 Minuten. Kann man das Gerät danach wieder starten bzw. läuft es weiter?

Man kann das Gerät danach nochmals starten. Ansonsten schaltet es ab und kühlt ab.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Beefers achten solltest

Was ist ein Beefer?

Beefer sind kompakte Hochleistungsgrills, die nur mit Oberhitze funktionieren. Durch den keramischen Brenner erreichen sie beim Betrieb extreme Temperaturen von 800 Grad Celsius. Somit liegt die Betriebstemperatur weit höher, als bei herkömmlichen Grills. Durch die kurze Garzeit, können Steaks so auf den Punkt genau gegrillt werden. Zudem läuft die Maillard-Reaktion schneller ab, was zu einer knusprigen Kruste am Grillgut führt. Im Inneren bleibt das Steak saftig zart. Der Gargrad kann mittels höhenverstellbaren Grillrost exakt justiert werden. 

Wegen des Betriebes mit reiner Oberhitze gibt es außerdem keinen heruntertropfenden Fleischsaft. Durch Auffangen dieser Flüssigkeiten, kann man schmackhafte Saucen zaubern.

beefer test

Für wen eignet sich ein Beefer?

Auf dem Markt gibt es ein riesiges Angebot an Grillgeräten. Neben Gasgrills, Elektrogrills und Holzkohlegrills, werden ebenso Hochleistungsgrills angeboten. Der Beefer eignet sich aber vor allem für Personen, die Wert auf gute Fleischzubereitung legen. 

Gourmets und Sterneköche wissen die Vorteile des Beefers zu schätzen. Dank der hohen Leistung sind sie sehr schnell einsatzbereit und einfach zu bedienen. Nach dem Grillen eines Steaks, zerteilt man dies in mehrere dünne Streifen und serviert es seinen Gästen. In der Zwischenzeit kann man das nächste Stück Grillgut zubereiten. Wegen der verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten eignet sich ein Beefer für Jeden, der auf gutes Essen steht. 

Welches Fleisch kann man mit einem Beefer zubereiten?

In ersten Linie wurden Beefer entworfen, um Premiumfleisch perfekt zubereiten zu können. Dazu zählen Sorten wie Wagyu, Dry Aged Beef oder Black Angus. Viele Grillfans greifen zum Ribeye Steak, aber auch mageres Rumpsteak und Roastbeef gelingen einwandfrei. 

Ebenso können andere Bereiche vom Rind einwandfrei mit dem Beefer zubereitet werden. Laut einigen Testberichten, werden sogar Steaks aus dem Supermarkt deutlich zarter, als bei der Zubereitung in einer Pfanne. 

Was gelingt sonst noch mit dem Beefer?

Neben Fleisch gelingen mit dem Beefer aber auch Fisch und Meeresfrüchte. Muscheln, Garnelen oder Hummer – alles kein Problem für den Beefer! Selbst Gemüse oder Nachspeisen kann der Oberhitzegrill gut zubereiten. Hierzu wählt man einfach eine niedrige Einschubhöhe im Grill. Je niedriger der Grillrost, umso weniger Temperatur herrscht am Grillgut. 

Warum nicht mal Crème brûlée aus dem Beefer probieren? Oberhitzegrills sind sehr universell einsetzbar. 

Bereitet der Beefer auch Pizza zu?

Dank der hohen Temperatur eignet sich ein Beefer nicht nur für Fleisch, Fisch und Gemüse. Auch das Grillen einer knusprigen Pizza ist ein Leichtes für den Oberhitzegrill. Bei starker Hitze wird die Feuchtigkeit aus dem Pizzateig gezogen, damit der Boden schön kross wird. 

Nach wenigen Minuten ist der Pizzastein aufgewärmt und kann eingesetzt werden. Bei 400 Grad Celsius benötigt die Pizza nur etwa ein bis zwei Minuten. 

Wie funktioniert das Grillen mit dem Beefer?

Die Bedienung des Beefers ist denkbar simpel. Zunächst muss der Oberhitzegrill mit einer Gasflasche verbunden werden. Dazu schließt man den im Lieferumfang enthaltenen Gasschlauch an. Um den Beefer zu zünden, muss man zunächst den roten Knopf drücken. Daraufhin strömt Gas in den Brenner ein. Gezündet wird bei vielen Oberhitzegrills per Hand. Dazu kann man ein Stabfeuerzeug oder ein Streichholz in den Brennraum einführen. Bei einigen Modellen ist aber auch eine elektrische Zündung verbaut. 

Nach etwa fünf Minuten ist der Beefer aufgeheizt und einsatzbereit. Dann ist es an der Zeit das Grillgut auf den Grillrost aufzulegen. Bestenfalls ist das Fleisch bereits auf Zimmertemperatur aufgewärmt. Anschließend schiebt man den Grillrost inklusive Grillgut ein. Da bei einem Oberhitzegrill die Hitze von oben kommt, herrscht im oberen Bereich die höchste Temperatur. Das Grillgut wird unter der Hitzequelle durch Infrarotstrahlung erhitzt. 

Zunächst wird das Fleisch möglichst nah unter die Flamme gebracht. Mittels der stufenlosen Höheneinstellung kann man die Temperatur und damit den Gargrad beeinflussen. Durch Absenken des Grillrostes bekommt das Grillgut weniger Hitze ab. So bereitet man auch saftige medium-Steaks zu. Nach weniger als einer Minute, muss das Grillgut einmal gewendet werden. Anschließend lässt man das Grillgut noch etwas nachgaren. Dazu legt man es in die Abtropfschale und stellt den Beefer auf minimale Hitze. Nach wenigen Minuten ist der Fleischsaft wieder verteilt und das Steak zum Verzehr bereit. 

Was ist der Unterschied zwischen dem Anbraten bei Oberhitze und der Pfanne?

Im Gegensatz zum Anbraten in einer Pfanne (Kontakthitze), dringt die Strahlungswärme des Beefers viel tiefer ein. Somit steigt die Kerntemperatur des Garguts, bei kürzerer Garzeit schneller an. Auch wenn Pfannen etwa 350 bis 400 Grad Celsius erreichen können, dringt durch die Kontakthitze nur wenig Wärme ins Fleisch ein. Zudem ist es von großer Bedeutung, dass das Steak gerade geschnitten ist. Ist dies nicht der Fall, liegt es nicht plan in der Pfanne auf. Demnach entstehen nicht überall Röstaromen.

Bei einem Oberhitzegrill spielt Letzteres nicht wirklich eine bedeutende Rolle. Im Gegensatz zur Pfanne ist keine Auflagefläche erforderlich, da die Strahlungswärme auf die komplette Grillfläche trifft. So entstehen überall Röstaromen, auch wenn das Fleisch nicht 100 Prozent eben ist. Durch die hohen Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius entstehen sehr schnell Röstaromen. Wegen des kürzeren Garvorgangs behält das Steak mehr Fett und Fleischsaft. 

Wie sehen Oberhitzegrills aus?

Vom Äußeren sehen Oberhitzegrills Computer-Gehäusen total ähnlich. Sie sind aus Metall gefertigt und außen eckig. Oberhitzegrills sind allgemein als sehr robust und hochwertig zu beschreiben – Genau das richtige Männerspielzeug eben!

Von Modell zu Modell bestehen nur geringe optische Unterschiede. Bis auf die Vorderseite, sind Oberhitzegrills komplett geschlossen. An der vorderen Öffnung befindet sich die Auflage für das Grillgut. Um die Temperatur zu regulieren, kann der Abstand zur Hitzequelle eingestellt werden. Im unteren Bereich befindet sich eine Auffangschale, die Fleischsaft und Fett aufnimmt. 

beefer 800 grad

Wo kann man Beefer kaufen?

Beefer, die teilweise auch Hochleistungsgrills genannt werden, sind beliebt wie nie. Wenn du auf der Suche nach dem passenden Oberhitzegrill bist, kannst du den Fachhändler deines Vertrauens hinzuziehen. Einige Baumärkte und Kaufhäuser bieten ebenso Hochleistungsgrills an. 

Ist dir eine persönliche Beratung eher unwichtig, dann kannst du den passenden Beefer auch im im Internet bestellen. Online kannst du aus einem viel größeren Angebot auswählen. Zudem erfährst du reale Kundenbewertungen aus erster Hand. Sagt dir ein bestimmtes Modell zu, kannst du es einfach per Klick bestellen. Die Lieferung erfolgt normalerweise innerhalb von 24 Stunden. 

Laut unseren Recherchen kannst du hier Oberhitzegrills kaufen:

  • amazon.de
  • cafiro.de
  • ebay.de
  • grillfuerst.de
  • hornbach.de

Auf unserer Beefer Ratgeberseite stellen wir einige Artikel im oberen Bereich vor. Jedes der Produkte ist mit einem Link versehen. Durch Anklicken wirst du auf den Shop weitergeleitet, wo du den passenden Beefer direkt bestellen kannst. 

Was muss man für einen guten Hochleistungsgrill in etwa ausgeben?

Einfachste Oberhitzegrills sind bereits ab 150 Euro auf Amazon zu erwerben. Modelle der Mittelklasse sind mit etwa 300 bis 500 Euro zu bezahlen. Der original Oberhitzegrill der Firma Beefer ist dagegen ab 700 Euro zu haben. Weiterhin gibt es Beefer in verschiedenen Größen, mit zusätzlichem Brenner und mit mehr Grillfläche. 

Lohnt es sich einen gebrauchten Beefer zu kaufen?

Wir sind der Meinung, dass Beefer eine recht kostspielige Anschaffung sind. Ist dir ein neuer Oberhitzegrill zu teuer, kannst du auch nach einem gebrauchten Gerät Ausschau halten. Bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen sind zahlreiche Angebote vorhanden. 

Achte beim Kauf auf die Funktionsfähigkeit des Gerätes. Am besten kontaktierst du den Verkäufer und lässt dir alle Angaben bestätigen. Schnappst du im richtigen Augenblick zu, kannst du ein richtiges Schnäppchen einfahren. 

Welches Zubehör wird mitgeliefert?

Bei einem Oberhitzegrill ist eigentlich immer ein Gasschlauch samt Druckminderer mit dabei. Einige Hersteller wie Beefer oder Beeftec legen praktische Grillhandschuhe mit in das Paket. Oftmals gibt es auch Reinigungszubehör. Gas-Beefer werden in der Regel mit einer Gastroschale ausgeliefert. Dort wird der heruntertropfende Bratensaft gesammelt. Dieser kann anschließend zu einer Sauce weiterverarbeitet werden.

Wie hoch ist der Gasverbrauch bei einem Beefer?

Ein Oberhitzegrill wie der Beefer verbraucht etwa 250 Gramm an Propangas pro Stunde. Eine voll 11 Kilogramm Gasflasche hält somit etwa 44 Stunden bei voller Leistung. Größere Beefer haben zwei Brenner an Bord und verbrauchen daher die doppelte Menge an Gas. 

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Beefer passt am besten zu Dir?

Beefer entscheiden sich was die Hitzequelle anbelangt. Es gibt gasbetriebene Ausführungen, sowie Oberhitzegrills die mit Strom erhitzt werden. Gas-Beefer dürfen ausschließlich nur im Freien betrieben werden. Elektrogrills können auch in Innenräumen genutzt werden. Im Folgenden erfährst du Vorteile und Nachteilen von beiden Varianten. 

Was ist das Besondere an einem gasbetriebenen Beefer und welches sind dessen Vorteile und Nachteile?

Oberhitzegrills die mit Gas betrieben werden, erreichen problemlos Temperaturen von 800 Grad Celsius und mehr. Dank der starken Brenner wird diese Hitze bereits nach wenigen Minuten erreicht. 

Als Nachteil gilt, dass diese Ausführung ausschließlich im Freien benutzt werden darf. Außerdem musst du für den Betrieb eine gefüllte Gasflasche bereitstehen haben. Weiterhin benötigst du einen Aufbewahrungsplatz für diese. Hast du noch keine Gasflasche, wirst du sicherlich in einem Fachgeschäft oder Baumarkt fündig.  

Vorteile:

  • kommt schnell auf Temperaturen
  • schnelle Einsatzbereitschaft

Nachteile:

  • benötigt Gas zum Betrieb
  • Nutzung nur im Freien möglich

Was ist das Besondere an einem elektrischen Beefer und welches sind dessen Vorteile und Nachteile?

Beefer die mit elektrischen Strom funktionieren, können auch in Innenräumen eingesetzt werden. Allerdings musst du dann auch mit den entstehenden Gerüchen leben. Zu den Vorteilen gehört, dass du nur eine Steckdose für den Betrieb benötigst. 

Im Vergleich mit den gasbetriebenen Oberhitzegrills, benötigen elektrische Ausführungen etwas länger zum Aufheizen. Die Hersteller von elektrischen Varianten versprechen zwar auch 800 Grad Hitze, allerdings wird diese nur in der Nähe des Brenners erreicht. 

Wir sind der Meinung dass elektrische Beefer besonders bei schlechtem Wetter eine gute Alternative darstellen.

Vorteile:

  • benötigt lediglich Strom für den Betrieb
  • kann auch in Innenräumen eingesetzt werden

Nachteile:

  • Aufheizen dauert etwas länger
  • Gerüche im Wohnraum

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Beefer miteinander vergleichen?

Bevor du dich für den passenden Beefer entscheiden kannst, solltest du über die wichtigsten Kaufmerkmale Bescheid wissen. Somit kannst du die verschiedenen Oberhitzegrills miteinander vergleichen. Du solltest vor allem den Einsatzzweck deines neuen Beefer kennen. 

Im Folgenden zeigen wir die wichtigsten Kriterien auf:

  • Energiequelle
  • Maße / Grillfläche
  • Zündungsmechanismus
  • Höhenverstellung der Grillroste
  • Reinigung

Energiequelle

Oberhitzegrills werden in zwei verschiedenen Ausführungen hergestellt. Während gasbetriebene Beefer schnell auf hohe Temperaturen kommen, benötigen elektrische etwas mehr Zeit. Leider dürfen Gas-Beefer nur im Außenbereich eingesetzt werden. Elektrische Oberhitzegrills können auch in Innenräumen benutzt werden. Allerdings muss man dann mit den entstehenden Gerüchen leben. Zudem ist die Hitzeverteilung schlechter, als bei der Gas-Variante. 

Maße / Grillfläche

Beefer weisen in der Regel eine eckige Form auf, die eher in die Tiefe geht. Je nachdem wie viele Personen auf einmal speisen möchten, muss der Grillrost unterschiedlich groß ausfallen. Der originale Beefer weist Maße von 40 x 23,2 x 47,2 cm auf. Dabei ist die Grillfläche mit 16 x 26,5 cm recht knapp bemessen. Andere Oberhitzegrills sind ähnlich von den Ausmaßen her. 

Der Beefer XL bietet mit 35 x 32 cm deutlich mehr Platz auf dem Grillrost. Auf diesen können auch große Steaks gebeeft werden.

Zündmechanismus

Was die Zündung von Oberhitzegrills anbelangt, so gibt in der Regel es zwei Möglichkeiten. Bei einigen Ausführungen wird händisch per Streichholz gezündet. Ebenso kannst du ein langes Stabfeuerzeug einsetzen. 

Andere Beefer haben aber auch eine elektrische oder Piezozündung an Bord. Bei der Piezozündung erzeugt eine stark gespannte Feder eine Entspannungsladung. Diese wird per Kabel an die Elektrode übertragen, wo sie einen Zündfunken abgibt. Die elektrische Zündung wird durch eine Batterie ausgelöst, die einen Funken abgibt und so den Beefer startet.

Höhenverstellung der Grillroste

Auf der Vorderseite des Oberhitzegrills befinden sich mehrere Einschübe, die wie bei einem herkömmlichen Backofen aussehen. Sie dienen zur Regulierung der Höhe des Grillrostes. Je mehr Einschübe vorhanden sind, umso genauer lässt sich die Grilltemperatur regulieren. 

Bequemer geht es mit einem Drehknopf. Durch die Betätigung fährt der Grillrost nach oben und nach unten. Leider verfügen aber nicht alle Modelle über diese Funktion. Möchtest du den Oberhitzegrill ausschließlich zum Grillen von Fleisch verwenden, reichen acht oder weniger Einschübe. Soll auch Gemüse oder Fisch zubereitet werden, dann sind mehr Einschübe sehr hilfreich. 

Reinigung

Aufgrund der einfachen Konstruktion von Beefern, gelingt auch die Reinigung auf simple Weise. Die eingelassenen Einschübe können meist problemlos entfernt werden. Bei einigen Ausführungen sind sie verschraubt und müssen mit einem Schraubendreher zunächst entfernt werden. 

Die Einschübe haben auch den Nachteil, dass sich dort oft Fettrückstände festsetzen. Mit einem alten Küchentuch können die Ritzen, sowie der weitere Innenraum gesäubert werden. Zudem können der Grillrost und die Einschübe meist bedenklos ist der Spülmaschine gereinigt werden. 

grillreiniger test

Grillreiniger Test 2019 – Vergleich der besten Grillreiniger

Mit diesen Grillreinigern gelingt es dir ganz einfach den Beefer wieder sauber zu machen! ... weiterlesen

Wissenswertes über Beefer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie ist der Beefer entstanden?

Die Gründungsgeschichtes des Beefers geht auf einen Restaurantbesuch in New York  im Jahr 2011 zurück. Franck Hecker, so heißt der Gründer hat damals das für sich bisher beste Steak seines Lebens verspeist. Der Fleischliebhaber war vom Geschmack des Fleisches so angetan, dass er der Sache auf den Grund gehen wollte. Nach zahlreichen Analysen stellte sich heraus, dass die Temperatur von achthundert Grad Celsius der Schlüssel zum Erfolg sind. Gemeinsam mit zwei Schulfreunden tüftelt Franck Hecker an der Idee des 800 Grad Grills. Sein Ziel war den leistungsstarken Grill auch in Privathaushalte zu bringen.

Nach zahlreichen Vorserien, gründen die drei Freunde die Beefer Grillgeräte GmbH. Die ersten Grills wurden ohne großen Aufwand per Mund-zu-Mund-Propaganda verkauft. Da Franck im richtigen Leben als TV-Regisseur bei diversen Kochshows arbeitet, macht er den bekannten Koch Tim Mälzer auf die Erfindung aufmerksam. In der Folgezeit verkauft die Beefer Grillgeräte GmbH immer mehr dieser Wundergrills. Mittlerweile sind sie in vielen Ländern der Welt präsent. 

Welche Rinderarten zählen zu den Bekanntesten?

Es gibt verschiedene Arten von Beef oder Rindfleisch. Je nach Rasse und Zucht unterscheiden sie sich sowohl geschmacklich, als auch im Preis. Wir haben die wichtigsten Rinderarten zusammengefasst:

RinderrasseMerkmaleGeschmackUrsprung
American Beef24 Monate auf großen Weiden. Gegen Ende wird mit Mais, Getriebe, Heu und Luzernen gezüchteteinzigartig in Aroma und Geschmack, zarter und feiner als europäisches FleischUSA
Argentinisches BeefZucht in einer natürlichen Umgebung auf den Weiden Argentiniens.fest in der Konsistenz, saftig und aromatisch im GeschmackArgentinien
BisonErnährung erfolgt durch Gras und Wildkräutersehr mageres und zartes FleischKanada und USA
Charolais Beefviel Auslauf und natürliches Futterunverwechselbarer aromatischer Geschmack, besonders magerFrankreich
Irish Red Angus Beef
Zählt weltweit zu den beliebtesten Fleischrinderrassen. Haltung ganzjährig unter freiem Himmel. Zucht nur mit Grasbesonderes Aroma und feine MarmorierungIrland
Kobeteuerste und wohl beste Rindfleisch der Welt. Gerüchten zufolge werden die Rinder massiert und trinken Biermürbe Struktur, exzellente Marmorierung mit feinen Fettäderchen, äußerst zartes FleischJapan
WagyuHaltung in kleinen Gruppen, Getreide, Kartoffeln und Rübenhohe intramuskuläre Fettanteil macht das Fleisch buttrig zart und erinnert in seiner Konsistenz an MarzipanJapan

Welche Arten von Steaks können aus einem Rind gemacht werden?

NameTeilMerkmale
Filet-SteakAus dem besten Teil des Filets, der Lendebesonders zart. Die Stücke sind 250-300g schwer und dabei extrem fettarm. In den USA nennt man die Steaks unter anderem Tenderloin
Flank-SteakDas Flank-Steak aus dem Bauchbereich des Rindes nennt sich auch Bavette oder DünnungEs ist 2-3 cm dick, 750-1000 g schwer und hat etwas festeres Fleisch sowie einen geringen Fettanteil
Porterhouse-SteakAus einem Teil Roastbeef mit Filet und Knochen. Es wird aus dem hinteren Teil des Rindes herausgeschnittenin der Regel in 3-6 cm dicke und 700-1000g schwere Scheiben
Rib-Eye-Steak oder EntrecôteSeinen Namen verdankt das Stück aus dem Fettkern der Hochrippe. Dieser wird "Eye" (Auge) genanntDas Steak mit der ausgeprägtesten Marmorierung und Fettzeichnung ist besonders saftig und aromatisch. Bei einer Dicke von ca. 2 cm bringt das Steak etwa 300 g auf die Waage
RumpsteakIst ein Stück aus dem Roastbeef und stammt aus dem Rückensehr saftig, besitzt einseitig einen weißen Fettrand und wiegt meist 200-300 g bei einer Dicke von 2-3 cm
T-Bone-SteakDas T-Bone-Steak ist der kleine Bruder des Porterhouse-Steaks. Es weist nur einen geringere Filetanteil aufDer t-förmige Knochen gibt dem Stück Fleisch seinen Namen. Das Gewicht variiert zwischen 400 und 800 g bei einer Dicke von 3-4 cm

Welche Garstufen gibt es bei Steaks und wie unterscheiden sie sich?

Eigentlich könnten wir für das Thema Garstufen eine extra Seite erstellen, da dies sehr umfangreich ist. Wir haben jedoch versucht es so kompakt wie möglich zu halten. Im Folgenden findest du eine Übersicht über die wichtigsten Garstufen von Steaks:

Very rare

Die Kerntemperatur beträgt nicht mehr als 45 Grad Celsius. Der austretende Fleischsaft ist rot. Außen ist eine leichte braune Kruste und das Fleisch gibt auf Druck hin stark nach. Im Englischen wird diese Garstufe auch als „very rare“ bezeichnet. 

Rare

Im Kern ist das Fleisch noch blutig und saftig, am Rand wird es schon leicht rosa. Drei Viertel sind noch roh, die Kruste ist braun und knusprig. Bei Druckausübung auf das Fleisch gibt es kaum Widerstand. 

Medium rare

Medium Rare bezeichnet der Steak-Kenner gerne auch als „a point“ (auf den Punkt gegart). Innen ist das Fleisch rosa bis rot. Außen ist die Bräunung aufgrund der längeren Zeit auf dem Grill nun etwas intensiver. Der Fleischsaft, der beim Anschneiden aus dem Steak läuft, hat eine dunkelrote Farbe. Der austretende Fleischsaft ist rosa; die Kerntemperatur beträgt zwischen 55 und 60 Grad Celsius. Geeignet für dunkles Fleisch und für Wild.

Medium

Der wohl am häufigsten gewählte Grillgrad beim Steak. Ist das Steak Medium gegrillt, weist es im Inneren eine saftige rote Farbe auf, wird jedoch bereits von einer kräftigen braunen Kruste ummantelt. Beim Druck auf das Steak fühlt sich dieses nun auch viel fester an. 

Medium well

Nur noch ein kleiner Kern des Medium Well Steaks hat eine rosa Farbe, ansonsten ist das Steak fast durchgegrillt. Von außen ist das Fleisch kräftig gebräunt. Das Fleisch gibt bei Druck kaum noch nach.

Well done

Das Fleisch ist durchgebraten und gibt bei Druckausübung nicht mehr nach. Die Farbe im Kern ist inzwischen braun bis grau.

beefer perfektes rindersteak

Wie bereitet man Steaks perfekt zu?

Die verschiedenen Garstufen hängen hauptsächlich von der Kerntemperatur ab. Um diese zu messen kannst du ein Grillthermometer verwenden. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit die Daumenprobe anzuwenden. Im Folgenden geben wir dir eine Übersicht über die wichtigsten Kerntemperaturen.

GarstufeKerntemperatur
Very rare20 °C
Rare> 45 °C
Medium rare50 °C
Medium55 - 60 °C
Medium well65 °C
Well done70 °C

Wie funktioniert die Daumenprobe?

Wenn du kein Grillthermometer zur Hand hast, kannst du auch die Daumenprobe anwenden. Diese funktioniert auch bei kleineren Fleischstücken besser. So prüfst du die Kerntemperatur mit den Fingern:

  • Rare/saignant: Hält man Daumen- und Zeigefingerspitze zusammen, spürt man bei Druck auf den Daumenballen den Widerstand wie bei einem „rare“ gebratenen Steak.
  • Medium: Nimmt man zur Daumen- und Zeigefingerspitze noch die des Mittelfingers dazu, entspricht der Widerstand des Daumenballens einem medium gebratenen Steak.
  • Well-done: Hält man Daumen-, Zeigefinger, Mittelfinger- und Ringfingerspitze zusammen, fühlt sich der Daumenballen an wie ein gut durchgebratenes Steak.

Wie reinigt man einen Oberhitzegrill oder Beefer?

Bei nur leichter Verschmutzung reicht es den Beefer mit Wasser zu reinigen. Dazu nimmt man einfach einen alten Lappen und wischt den Oberhitzegrill aus. Wenn der Beefer aber viele eingebrannte Rückstände aufweist, musst du zu einem Grillreiniger greifen. Aufgrund der hohen Hitze von 800 Grad Celsius brennen sich Fettspritzer nämlich gerne in das Gehäuse ein. 

Vor dem Auftragen des Grillreinigers solltest du den Grillrost, die seitlichen Aufnahme-Schienen und die Gastroschale entnehmen. Beim anschließenden Einsprühen, sollte der Brenner frei von Grillreiniger bleiben. Durch die Hitze reinigt sich dieser in der Regel von selbst. Nach der Einwirkzeit von 5 bis 10 Minuten kann man die schmutzigen Flächen nun behandeln. 

Dazu kannst du einen herkömmlichen Topfschwamm oder im Härtefall einen Stahlwolle-Schwamm einsetzen. Die Reinigung benötigt viel Ausdauer und Geduld. Besonders schwer ist es die vielen kleinen Ecken zu reinigen. Je nach Oberhitzegrill kann man einige Anbauteile auch in der Spülmaschine reinigen. Oft ist dies allerdings nicht sehr wirksam. Nachdem der Beefer frei von Fettspritzern und Flecken ist spült man ihn mit klarem Wasser nach. Anschließend trocknet man ihn gründlichen mit einem trockenen Küchentuch ab. Danach kannst du ihn erneut langsam auf Temperaturen bringen. 

Kann man einen Beefer selbst bauen?

Im Internet schwirren genügend Anleitung herum, um einen Beefer selbst zu bauen. Dazu benötigst du etwas handwerkliches Geschick und die Anbauteile. Im Vergleich zu einem originalen Beefer kannst du viel Geld sparen, welches du in gutes Fleisch investierst. Folgende Elemente werden benötigt, um einen Beefer selbst zu bauen:

  • Brenner
  • Auffangschale
  • Rost
  • Rostablage
  • Rosthalter
  • Gasschlauch

Im nachstehenden Video siehst du eine von vielen Möglichkeiten zum Selbstbau eines Beefers:

Gibt es echte Alternative zum Beefer?

Wir sind der Meinung, dass ein 800 Grad Celsius heißer Beefer optimal die Maillard-Reaktion erzeugen kann. Das Grillgut wird dabei außen knusprig und bleibt innen schön zart. Herkömmliche Holzkohlegrills oder Gasgrills können maximal auf 350 bis 400 Grad Celsius erhitzt werden. 

Dennoch gibt es einige Gasgrillstationen, die spezielle Infrarotbrenner integriert haben. Dabei handelt es sich um spezielle Brenner die entweder in der Rückwand oder neben den herkömmlichen Brennern eingelassen sind. Mit diesen Brennern lassen sich ebenso heiße Temperaturen von etwa 800 Grad Celsius und ähnliche Ergebnisse erzielen.

Als weitere Alternative kannst du dein Steak auch in der Pfanne anbraten. Allerdings wirst du damit geschmacklich nicht an die Ergebnisse eines Beefers herankommen. Die Temperaturen sind zu gering, um die Maillard-Reaktion zu erzielen. Beim Anbraten in der Pfanne treten Fleischsäfte aus, welche das Grillgut trocknen lässt. Für hochwertiges Fleisch sollte daher lieber ein Beefer benutzt werden.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

[1] https://www.ottowildegrillers.com/de/blog/was-ist-die-maillard-reaktion/

[2] https://bbqpit.de/rezepte/beefer-der-800-grad-heisse-maennertraum/

[3] https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/800-grad-beefer-steaks-im-hoellenfeuer-13003946.html

[4] https://800-grad-grill.de/

[5] https://www.springlane.de/magazin/beefer-grill-fleisch-am-limit/

5.0
02

Veröffentlicht von Tom Bischoff

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Ein Kommentar

  1. […] Plankengrillen – Mit der Holzplanke zum zarten Grillgut […]

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.