Ein Drehspieß wird eingesetzt zum gleichmäßigen Garen von Grillgut. Brathähnchen, Fleischbraten, Gyros, Spanferkel oder Döner vom Grill – All das und noch mehr ist damit möglich. Wie es wirklich um den drehenden Spieß steht, zeigen wir in unserem Artikel.

Was ist ein Drehspieß?

Ein Drehspieß oder eine Rotisserie wird beim Grillen eingesetzt, um größere Fleischstücke langsam über der Hitze zu garen. Dabei befinden sich an den Außenseiten verschiedene Halterungen oder Klammern mit denen das Grillgut eingespannt wird. Durch die gleichmäßige Drehung des Grillguts wird dies gleichmäßig von allen Seiten gar.

Bei der Drehbewegung geht nur wenig Fleischsaft verloren. Dank dessen, hat man immer ein saftig schmeckendes Ergebnis, egal was man zubereitet. Das Grillen mit einem Drehspieß zählt auch zu den indirekten Grillmethoden.

drehspieß

Hinweise für das Grillen mit einem Drehspieß

Fleisch mittig aufsetzen

Beim Einsetzen des Grillguts ist darauf zu achten, dass dies mittig sitzt. Ebenso wäre es vorteilhaft wenn es eine gleichmäßige Stärke aufweist. Denn nur so kann das Fleisch gleichmäßig durchgegart werden.

Küchengarn für empfindliche Braten

Bei empfindlichen Fleischstücken, die auseinander zu fallen drohen hilft der Einsatz von Küchengarn. Ruck zuck ist das Fleisch gebunden und kann auf die Rotisserie aufgesetzt werden.

Grillgut komplett auftauen

Das Grillgut muss vor dem Garen unbedingt Raumtemperatur haben. Nicht komplett aufgetautes Grillgut würde nicht gleichmäßig gar werden.

Bratensaft auffangen und verwenden

Beim Drehen des Grillguts auf dem Drehspieß tropft etwas Bratensaft. Dieser kann mit einer kleinen Schüssel aufgefangen und später als Soße weiterverarbeitet werden.

Auftragen von Saucen und Marinaden

Das Auftragen von Marinaden oder Saucen sollte erst kurz vor Ende des Grillens aufgetragen werden. Somit verhindert man ein Anbrennen, da diese meist empfindlich sind.

Grilldeckel geschlossen halten

Während der Drehspieß seine Runden dreht, muss der Grilldeckel unbedingt geschlossen werden. Ansonsten würde der Garprozess gestört werden und Wärme entweichen.

Wie gelingt ein Brathähnchen mit dem Drehspieß?

Zunächst sollte das Hähnchen mit Küchengarn zusammengebunden werden. Dabei überkreuzt man die Keulen. Die Flügel werden werden ebenso unter den Schultern und um den Rücken herum mit Garn verbunden. Anschließend schiebt man das Hähnchen mittig auf den Grillspieß. Zu guter Letzt setzt man die Fleischklammern auf und vergewissert sich, dass diese fest sitzen. Vor dem Verbauen der Rotisserie sollte der Spieß von Hand geprüft werden. Er sollte sich einfach ohne Widerstand drehen lassen. Durch Verschieben der Klammern können eventuellen Unwuchten ausgeglichen werden. Nun kann der Spaß beginnen.

Was die Garzeiten anbelangt, so hängt dies von mehreren Faktoren ab. In erster Linie hängt die Garzeit natürlich vom Grillgut, sowie der Außentemperatur ab. Nach etwa 20 Minuten kann man den Drehspieß anhalten und die Kerntemperatur ermitteln. Vor dem Verzehr sollte man das Grillgut einige Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft wieder verteilt.

Was kostet ein Drehspieß in etwa beim Einkauf?

Günstige Universal Drehspieße sind bereits ab etwa 50 Euro erhältlich. Diese sind vollkommen ausreichend, um ab und an ein Hähnchen die Runde drehen zu lassen. Für Personen mit hohen Ansprüchen gibt es aber auch bessere Ausführungen. Ein Drehspieß von Weber muss man mit 200 Euro teuer bezahlen. Ob es der Aufpreis wert ist, muss jeder selbst entscheiden. Bessere Grills der Oberklasse haben meist schon eine Rotisserie, einschließlich Backburner im Lieferumfang enthalten. Bei den günstigen Varianten muss der Drehspieß nachgerüstet werden.

Was sind die Vorteile und Nachteile beim Drehspieß?

Vorteile
  • Selbst größere Braten lassen sich knusprig und gleichmäßig zubereiten
  • Einfache Handhabung
Nachteile
  • Nicht für alle Arten von Grillgut geeignet. Grillgut mit weicher Konsistenz kann nicht auf dem Drehspieß gegrillt werden

Fazit – Mit einem Drehspieß gelingt der Grillspaß für alle

Mit einem Drehspieß lassen sich besonders knusprige Hähnchen und größere Fleischbraten herstellen. Neidische Blicke der Gäste auf der nächsten Feier sind so garantiert. Für alle Grillfans mit extravaganten Ansprüchen ist eine Rotisserie auf jeden Fall ein muss.

Rate this post

Veröffentlicht von Tom Bischoff

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.