Skip to main content

Hartholzbriketts: Test & Vergleich (10/2021) der besten Hartholzbriketts

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hartholzbriketts Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hartholzbriketts. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeigneten Hartholzbriketts zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Hartholzbriketts zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste kompakt

Hartholzbriketts sind ideal zum Heizen. Sie eignen sich zum Befeuern von Kaminöfen, Kachelöfen und weiteren Heizkesseln. Außerdem sind sie zum Erhitzen von Holzkohlegrills geeignet. In einer Feuerschale bieten sie ein anschauliches Flammenbild.
Briketts aus Hartholz werden in verschiedenen Formen hergestellt. Neben runden, sind ebenfalls quader-, und zylinderförmige Holzbriketts erhältlich. Zudem unterscheidet man zwischen Ausführungen mit Zugloch und ohne.
Hartholzbriketts bieten eine hohen Heizwert. Besonders Buchenholz wird als sehr wertig eingeschätzt. Auch in Sachen Lagerung sind sie von Vorteil. Weitere Informationen erfährst du im folgenden Ratgeber.

Hartholzbriketts – Unsere Kaufempfehlung

HEIZFUXX Holzbriketts 960 kg

Die Heizfuxx Holzbriketts bestehen aus einer Mischung von Hart-, Weich-, und Mischholz. Laut Angaben des Herstellers ‎3NRG GmbH sind die Briketts frei von künstlichen und chemischen Zusatzstoffen. Durch das im Holz vorhandene Bindemittel Lignin verbinden sich die einzelnen Holzspäne. Wer möchte, kann die Briketts sogar in der Wohnung lagern. Sie sind nicht nur saubern, sondern auch frei von Schädlingen. Ihr Einsatz kann sowohl im Kamin, wie auch im Ofen, Heizkessel oder in der Feuerschale erfolgen. Durch das enthaltene Zugloch lassen sich die Hartholzbriketts einfach befeuern.

Ihr Heizwert beträgt mehr als 17,5 Mj/kg bei einem Aschegehalt von weniger als ein Prozent. Die Lieferung erfolgt auf einer Palette in 96 Gebinden á 10 Kilogramm.

Holzbriketts RUF Eiche

Holzbriketts RUF Eiche, 60kg, Brennholz Kamin Ofen...
  • RUF Briketts in Premium-Qualität aus sauberen Sägespänen bestehend aus 100%...
  • Umweltfreundliches Naturprodukt mit sehr hohem Brennwert und langer Brenndauer...

Bei diesem Artikel handelt es sich um Eiche Holzbriketts des Herstellers RUF. Die Briketts weisen eine quaderförmige Form ohne Loch auf. Laut Angaben des Produzenten kommen lediglich naturbelassene Eichenholzspäne zum Einsatz. Durch die geringe Restfeuchte von weniger als acht Prozent, entstehen kaum Rauch oder Ruß. Zudem bieten sie eine Brenndauer von 2,5 bis 3 Stunden. Dank der geringen Ausdehnung, sind sie auch zum Befeuern von kleinen Öfen geeignet.

Die Lieferung erfolgt platzsparend und sauber zu Paketen á 10 Kilogramm. Jedes Paket enthält 12 Briketts in einer Folie verschweißt. Insgesamt sind 60 Kilogramm oder 72 Hartholzbriketts im Lieferumfang enthalten.

Landree Holzhof Holzbriketts 10kg

Holzbriketts Hartholz RUF Briketts 10Kg Landree®...
  • ✅ Landree-RUF Briketts in höchster Qualitätsgüte aus unbelasteten...
  • ✅ Die sehr hohe Qualitätsgüte belegen 2 Zahlen: unsere Briketts haben eine...

Die Landree-RUF Briketts bestehen aus naturbelassenen Laubholzspänen. Die Produkt erfolgt mittels hohem Druck. Neben der geringen Restfeuchte von weniger als 10 Prozent, ist auch der geringe Aschegehalt von weniger als einem Prozent ein Merkmale für ihre Güte. Das Naturprodukt verspricht eine lange Brenn- und Glüdauer von 2,5 bis 3 Stunden. Dadurch sind sie ideal für Kamin und Ofen. Die Maße pro Brikett belaufen sich auf 15,5 x 10 x 7,5 Zentimetern.

Im Lieferumfang enthalten sind zehn Briketts, die sich auf zehn Kilogramm belaufen. Somit ist dieser Artikel ideal zum Ausprobieren der Hartholzbriketts, bevor man eine größere Menge bestellt. Die Lieferung erfolgt platzsparend und sauber in Folie verpackt.

Moesta-BBQ Hartholz-Briketts

Die Moesta Hartholzbriketts sind ideal für den Einsatz in Kugel- oder Holzkohlegrill, sowie im Steinofen oder in anderen Brennräumen. Der Hersteller nutzt lediglich naturbelassene Buchen- und Eichenspäne zur Fertigung. Beide Holzarten sind für ihren hohen Energiewert, sowie ihre lange Brenndauer bekannt. Zudem hinterlassen die Briketts nur geringe Ascherückstände. Dank des enthaltenen Zuglochs, ist das Anzünden besonders leicht möglich.

Im Lieferumfang enthalten sind insgesamt zwölf Briketts, die ein Gewicht von knapp elf Kilogramm aufweisen.

1000 kg Premium Holzbriketts Nestro

1000kg Premium Holzbriketts Nestro Hartholz Briketts...
  • 💖 inkl. Versand / Lieferung bis zu Ihnen nach Hause
  • 💖 100 x 10kg PE-Bags = 1000kg Palette Nestro Briketts

Die Hartholzbriketts aus dem Hause Energie Kienbacher bestehen zu 100 Prozent aus Buchen- und Eichenholz. Die Fertigung erfolgt ohne jegliche Zusätze, wodurch ein ideales Glut- und Brennverhalten gewährleistet ist. Generell gelten diese Holzbriketts als sehr klimaneutral.

Durch die volle Form ohne Zugloch weisen sie einen hohen Heizwert von etwa 5,2 Kwh/Kg auf. Beim Abbrennen dehnen sich die 39 Zentimetern langen Briketts aus. Ihr Durchmesser beträgt neun Zentimeter.

Die Briketts lassen sich einfach brechen und können so auch in kleineren Brennräumen genutzt werden. Die Lieferung erfolgt in Paketen zu zehn Kilogramm mit jeweils vier Briketts.

Hartholzbriketts bei Testmagazinen

Nach unserer Recherche konnten wir bei Stiftung Warentest (www.test.de) und weiteren Verbrauchermagazinen keinen Hartholzbriketts Test finden. Aus diesem Grund haben wir eigenhändig Informationen bezüglich Hartholzbriketts der Hersteller ausfindig gemacht. Ebenfalls haben wir weiteres Wissen von anderen Websites erforscht und zeigen diese im Vergleich. In unserem Ratgeber gehen wir auch auf Tests von anderen Anbietern ein. Die dort erhaltenen Ergebnisse erläutern wir ebenfalls in unseren Texten.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber-Teil: Hier erfährst du die wichtigsten Fragen und Antworten vor dem Kauf von Hartholzbriketts

Was versteht man unter Hartholzbriketts?

Hartholzbriketts entstehen aus Holz- und Schnittabfällen wie Sägemehl, Holzspänen oder Rinde. Die Holzpartikel werden anschließend unter hohem Druck in verschiedene Formen gepresst.

hartholzbriketts test

Hartholzbriketts weisen einen hervorragenden Brennwert auf. Außerdem punkten sie mit ihrer gleichmäßigen Flammenbildung.

Hartholzbriketts sind ähnlich zu Holzpellets, grenzen sich jedoch im Durchmesser ab. Als Hartholzbriketts werden lediglich Brennstoffe mit einem Mindestdurchmesser von 25 Millimetern bezeichnet. Viele der maschinell gepressten Hartholzpartikel weisen einen Heizwert von 5,5 kWh auf und sind daher ideal zum Erwärmen von Räumen.

Dank der hohen Dichte und des gleichzeitig geringen Feuchtigkeitsgehaltes brennen Hartholzbriketts besonders lange. Außerdem hinterlassen sie nur wenig Rückstände beim Verbrennen. Da es sich um einen nachhaltigen Brennstoff handelt, gelten sie als besonders emissionsarm. Da Holzbriketts ausschließlich aus Holz bestehen, ist die CO2-Bilanz laut Experten als neutral anzusehen.

Wofür werden Hartholzbriketts eingesetzt?

Generell können Hartholzbriketts in allen Feuerstätten eingesetzt werden, die für feste Brennstoffe geeignet sind. Besonders gut eignen sie sich zum Heizen und Erwärmen von Wohnräumen. Aufgrund der langsamen Verbrennung, halten sie die Glut besonders lange. Somit entwickeln sie über längere Zeit angenehme Temperaturen. Außerdem weisen Briketts aus Hartholz eine einheitlich gleichmäßige Form auf, weshalb die entstehende Glut gleichmäßige und wohlige Wärme erzeugt. Wärmeschwankungen kommen in der Regel nicht vor.

Weitere Details zu den verschiedenen Formen von Hartholzpellets findest du in einem weiter unten stehenden Absatz. 

An kalten Winterabenden muss man sich also nicht ständig Holz nachlegen und kann den kuscheligen Raum genießen. Im Laufe der Zeit findest du heraus, wie lange ein Holzbrikett hält. In der Regel ist eine kleine Menge bereits für einen langen Kaminabend mit Freunden ausreichend. Aus den zuvor genannten Gründen ist das Heizen mit Hartholzbriketts also nicht nur bequem und ergiebig, sondern auch besonders preiswert.

Der Einsatz von Hartholzbriketts kann in den folgenden Feuerstätten erfolgen:

  • Kaminöfen und Heizkamine
  • Kachelöfen und Kachelherde
  • Speckstein- und Speicheröfen
  • Holzbefeuerte Heizkessel
  • Saunaöfen
  • Auch zum Befeuern von Holzkohlegrills geeignet
  • Für Feuerschalen und Feuerkörbe
kaminofen holzbriketts

Auch Kaminöfen lassen sich mit Holzbriketts befeuern.

Hingegen sind Holzbriketts nicht für automatische Verbrennungsanlagen wie Pelletöfen geeignet.

Wie teuer sind Hartholzbriketts?

Die Kosten von Hartholzbriketts hängen nicht nur von der Qualität, sondern auch von der Holzart und der angebotenen Menge ab. Generell werden hierzulande nur hochwertige Hartholzbriketts verkauft. Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Formen und ob mit oder ohne Loch.

In der nachstehenden Kurzübersicht kannst du dir einen ersten Eindruck verschaffen:

ArtUngefähre Kosten
1 Palette Holzbriketts, mit Lochetwa 300 bis 450 Euro
1 Palette Holzbriketts, ohne Lochetwa 350 bis 450 Euro
10 kg, mit Lochetwa 8 bis 15 Euro
10 kg, ohne Lochetwa 8 bis 15 Euro

Hartholzbriketts werden generell als Palette für das Heizen im Kamin angeboten. Das Gewicht beläuft sich dabei auf 960 Kilogramm. Kleine Mengen mit 10 Kilogramm eignen sich zum Testen der Holzbriketts.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de BIOWEST LLC (@biowestby)

Weiterhin bestehen preisliche Unterschiede im Bezug auf die Holzsorte. Zu den hochwertigen Holzarten gehört Buchenholz, das besonders lange hält. Weitere Harthölzern sind Eiche, Ahorn, Esche, Birke und die Ulme.

Wo kann man Hartholzbriketts kaufen?

Hartholzbriketts werden in erster Linie in Baumärkten und im Fachhandel angeboten. Des Weiteren werden sie häufig bei Supermärkten und Discountern angeboten. Ein weitaus größeres Angebot findest du bei diversen Online-Shops.

Laut unserer Suche werden vor allem über diese Web-Shops die meisten Hartholzbriketts verkauft:

  • amazon.de
  • bauhaus.info
  • ebay.de
  • holzbrx.de
  • obi.de
  • raiffeisenmarkt.de

Neben den hier genannten Kaufmöglichkeiten, stellen wir ebenfalls ein gutes Angebot an Hartholzbriketts vor. Am Anfang unserer Seite findest du einige von uns ausgewählte Favoriten. Durch Anklicken eines Artikels wirst du auf eine Shopseite weitergeleitet. Dort kannst du das entsprechende Produkt direkt bestellen.

Gibt es Alternativen zu Hartholzbriketts und welche sind das?

Neben Hartholzbriketts stehen natürlich weitere Alternativen zum Heizen bereit. Jedes Produkt ist wegen der enthaltenen Vorzüge und Nachteile individuell zu betrachten. Unterschiede gibt es beispielsweise hinsichtlich des Heizwertes. Nachstehend möchten wir kurz auf die verschiedenen Brennmittel eingehen.

ArtDefinition
MischholzbrikettsMischholzbriketts werden aus Weich- und Hartholzresten hergestellt.
Die Glut hält lange an, weshalb sie ideal zum günstigen Heizen geeignet sind.
WeichholzbrikettsWeichholzbriketts haben den Vorteil, dass sie sich schneller entzünden. Aus diesem Grund sind sie besonders gut zum Befeuern von Öfen geeignet. Der Heizwert ist etwas höher, als der von Hartholzbriketts. Hingegen ist ihre Brenndauer geringer, da sie schneller in sich zusammenfallen. Außerdem ist der Rückstand an Asche etwas höher.
RindenbrikettsRindenbriketts bieten einen besonders hohen Heizwert. Sie bleiben über lange Zeit formstabil, bevor sie zerfallen. Beim Heizen entsteht lediglich eine geringe Menge an Asche. Außerdem sind sie bekannt für ihre minimale Feinstaub-Produktion. Abstriche muss man hingegen hinsichtlich der Verfügbarkeit machen, da sie nicht regional hergestellt werden. Zudem sind sie teurer zu bezahlen als die anderen Alternativen zu Hartholzbriketts.
ScheitholzScheitholz ist zwar günstig im Einkauf, allerdings verfügen sie nur über einen geringen Heizwert. Beim Abbrennen entsteht eine wohlige Atmosphäre mit springenden Flammen.

Allgemein punkten Hartholzbriketts mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Sie bieten einen hohen Heizwert und brennen sehr lange. Beim Abbrennen hinterlassen sie nur wenig Asche. Außerdem benötigen sie nur wenig Lagerfläche. Ihr Einsatz kann in vielen Öfen und Kaminen erfolgen, wie wir bereits beschrieben haben.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Hartholzbriketts passt am besten zu Dir?

Auf der Suche nach Hartholzbriketts kannst du zwischen zwei verschiedenen Arten auswählen. Es handelt sich dabei um:

  • Hartholzbriketts mit Loch
  • Hartholzbriketts ohne Loch

Beide Ausführungen weisen diverse Vorteile und Nachteile auf, die wir im Folgenden vorstellen möchten. Vor allem deine persönlichen Anforderungen spiele eine wichtige Rolle bei der Wahl.

Was ist das Spezielle an Hartholzbriketts ohne Loch und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Hartholzbriketts ohne Loch werden zur typischen Quaderform oder zu runden Briketts ohne Loch gepresst. Bei der Herstellung unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Pressverfahren. Neben den Extruderpresse, kommen ebenfalls mechanische oder hydraulische Pressen zum Einsatz. Generell bieten Hartholzbriketts ohne Loch die längste Brenndauer. Außerdem sind sie CO2-neutral.

Vorteile

  • Lange Brenn- und Glühdauer
  • Preiswert
  • Besonders hoher Heizwert
  • Geringe Restfeuchte

Nachteile

  • Zündvorgang dauert etwas
  • Kleine Flammenbildung

Briketts ohne Loch brennen langsamer ab, wodurch die Wärmeentwicklung länger andauert. Somit ist Geduld beim Anzünden gefragt. Später aber wird man mit einer längeren Glutdauer belohnt.

Hartholzbriketts ohne Loch eignen sich sehr gut zum Heizen. Dank des hohen Pressdrucks halten sie besonders lange beim Abbrennen. 

Was ist das Spezielle an Hartholzbriketts mit Loch und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Hartholzbriketts mit Zugloch haben den Vorteil, dass sie sich leichter entzünden lassen. Durch die bessere Luftzirkulierung erreicht man außerdem ein lebendiges Flammenbild. Hüpfende Flammen schaffen im Wohnzimmer eine tolle Atmosphäre. Durch das enthaltene Loch sind die Briketts weniger formstabil, wodurch man sie leichter teilen kann. So gelingt das bessere Portionieren, falls die Brenndauer kürzen ausfallen soll.

Vorteile

  • Schnelles Entfachen
  • Lebendige Flammen
  • Leichtes Brechen
  • Lagerung von Vorteil

Nachteile

  • Teurer beim Kauf
  • Weniger stabil
  • Geringerer Heizwert
  • Kürzere Brenndauer

In Sachen Lagerung sind die integrierten Zuglöcher ebenfalls von Vorteil. So kann man ein Seil anbringen, was für eine bessere Stabilität beim Lagern sorgt.

Kaufkriterien: Wie kannst du Hartholzbriketts miteinander vergleichen?

Die Wahl der richtigen Hartholzbriketts bedarf an Wissen und Expertise. Uns ist klar, dass du als Neuling nicht besonders viel Erfahrung mit Holzbriketts hast. Aus diesem Grund haben wir verschiedene Kriterien recherchiert, die dir bei der Kaufentscheidung helfen werden.

Es handelt sich dabei um diese Punkte:

  • Heizwert
  • Brennwert
  • Form
  • Material
  • Brenndauer

Nachstehend gehen wir näher auf die einzelnen Kriterien ein. So findest du heraus ob sich eine bestimmte Sorte von Hartholzbriketts für dich eignet oder nicht.

Heizwert

Der Heizwert sagt aus inwiefern die bei der Verbrennung entstehende Energie genutzt werden kann. Die Restfeuchte von Holz, stellt einen wichtigen Faktor hinsichtlich des Heizwerts dar. Wichtig dafür ist die korrekte Lagerung und Trocknung der Briketts. Generell verfügen Hartholzbriketts über einen hohen Heizwert.

Der Anteil an Restfeuchte liegt bei Hartholzbriketts etwa zwischen sieben und zehn Prozent.

Im Vergleich dazu weist gewöhnliches Scheitholz einen Restfeuchteanteil an 15 bis 20 Prozent auf. Der Heizwert von Holzbriketts liegt zwischen 4,2 und 5,8 kWh/kg betragen. Der Energiewert von herkömmlichen Holz liegt hingegen nur bei 4,0 Kilowattstunden pro Kilogramm.

Für ein langanhaltendes Grillen mit einem Holzkohlegrill, können wir Hartholzbriketts demnach empfehlen.

Brennwert

Der Brennwert sagt ebenfalls aus, inwiefern die entstehende Wärmemenge genutzt werden kann. Generell unterscheidet sich der Brennwert je nach Holzart und wie die Verbrennungsanlage diesen ausnutzen kann. Der bei der Verbrennung von Holzbriketts entstehende Wasserdampf wird als sogenannte Kondensationswärme bezeichnet.

Der Brennwert wird in der Einheit kJ/g oder kJ/kg angegeben.

Um den Brennwert zu berechnen, bezieht man die Kondensationswärme mit in die Rechnung ein.

Nachstehend möchten wir die Brennwerte verschiedener Harthölzer aufführen:

Den Brennwert der Holzarten zu kennen ist besonders interessant, wenn deine Verbrennungsanlage die Brennwerttechnik nutzt. Dabei wird die Wärme des Wasserdampfes aus den Abgasen zurückgewonnen und die Abgase werden gleichzeitig abgekühlt, bevor sie aus dem Schornstein abgeführt werden.

Nachfolgend erhältst du eine kurze Übersicht über die Brennwerte vereinzelter Hartholzarten:

HolzartBrennwert
Birke4,3 kWh/kg
Buche4,0 kWh/kg
Eiche4,2 kWh/kg
Erle4,1 kWh/kg
Esche4,1 kWh/kg

Die gemachten Angaben beziehen sich auf eine jeweilige Restfeuchte von 15 Prozent. Generell ist die Restfeuchte geringer, wodurch die Brennwerte höher ausfallen. Genauere Angaben sollten beim Kauf von Hartholzbriketts in Erfahrung gebracht werden.

Form

Hartholzbriketts werden in verschiedenen Formen hergestellt. Quaderförmige Briketts, sogenannte Ruf-Holzbriketts, dominieren den Markt. Des Weiteren findet man zylinderförmige und achteckige Briketts, sowie solche mit Zugloch.

Die Produkt erfolgt durch das Pressen von getrockneten Sägespänen. Durch den hohen Druck werden keinerlei Bindemittel benötigt. Allerdings lässt sich die glatte Oberfläche oftmals nur schwer entzünden. Einfacher gelingt es Hartholzbriketts mit Loch in Brand zu setzen. Bei einigen Ausführungen sind Zugluftrillen auf der Oberfläche der Hartholzbriketts integriert.

Material

Hartholzbriketts werden häufig aus getrockneten und unbehandelten Holzresten wie Holzspänen oder Sägemehl hergestellt.

Zu den Harthölzern zählen Holzarten mit einer Rohdichte über 550 kg/m3 

Zu den bekanntesten Hartholzarten gehören Buchen, Eichen und Birken. Generell weisen sie ähnliche Charakteristiken in Sachen Glutbildung und Flammenbild auf.

Beim Kauf solltest du vor allem auf die Qualitätssiegel achten. Diese sagen aus, dass strenge Vorgaben für Heizwert, Wasser- und Aschegehalt eingehalten werden. Hochwertige Hartholzbriketts enthalten keinerlei chemische Zusätze. Außerdem sind sie frei von Papier und Pappe. Beim Verbrennene enstehen keine schlechten Gerüche.

Hartholzbriketts ohne Siegel können nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die Umgebung belasten. Von zu günstigen Hartholzbriketts sollte man besser einen Bogen machen.

Je dichter die Holzspäne verpresst wurden, desto höher ist die Brenndauer.

Mit Pappe und Papier gestreckte Briketts brennen schneller ab. Aus den genannten Gründen lohnt es sich definitiv auf gute Qualität zu setzen.

Brenndauer

Die Brenndauer hängt in erster Linie von der Holzsorte, dem Restfeuchteanteil und der Reinheit ab. Generell brennen Hartholzbriketts zwischen einer und drei Stunden. Auch die Glut bleibt sehr lange erhalten.

Als besonders hochwertig werden Briketts aus Buche angesehen. Sie erzeugen ein gleichmäßiges Flammenbild und brennen nur langsam ab. Aufgrund seines hohen Heizwerts ist Birkenholz ebenfalls sehr beliebt. Allgemein lassen sich Holzbriketts mit Rillen oder mit Zugloch besser entzünden. Allerdings brennen sie dadurch auch schneller ab.

Nützliche Informationen und Expertenmeinungen rund um Hartholzbriketts

Wie entfacht man Hartholzbriketts?

Hartholzbriketts sind ideal um Öfen oder Kamine zu befeuern und Wohnräume zu heizen. Das Befeuern an sich ist sehr kompliziert, wenn man auf einige Dinge achtet. Nachstehend beschreiben wir dir den Vorgang des Anzündens.

  • Vor dem Anfeuern, solltest du sichergehen, dass die Hartholzbriketts trocknet gelagert wurde. Eine geringe Restfeuchte ist Voraussetzung für eine lange Brenndauer.
  • Anschließend öffnet man alle Luftschieber und Luftregler. So ist eine ausreichende Sauerstoffzufuhr gewährleistet.
  • Daraufhin legt man zwei bis drei Briketts oder Teile davon in den Brennraum. Achte darauf nur wenige Briketts einzulegen, da sie sich durch die Wärmeentwicklung ausdehnen können.
  • Nun platziert man Anzündmittel auf und um das Brenngut herum.
  • Anzünden der Hilfsmittel
  • Sobald die Briketts Feuer gefangen haben, schließt man die Brennraumtür.
  • Im Laufe der Zeit kann man die Sauerstoffzufuhr drosseln.
  • Nachdem das Feuer heruntergebrannt ist, legt man weitere Holzbriketts nach. Um Funkenflug zu vermeiden, sollte man dabei mit Bedacht vorgehen.

Im folgenden Video erfährst du weitere Tipps für den richtigen Umgang mit Hartholzbriketts:

Wie lagert man Hartholzbriketts richtig?

Das richtige Lagern von Hartholzbriketts ist essentiell für den Erhalt der Qualität. Sie müssen unbedingt vor Feuchtigkeit und Regen geschützt werden. Durch den Kontakt mit Wasser quellen sie auf und verlieren an Brennwert. Außerdem ist Schimmelbefall möglich.

Im Allgemeinen sollten Hartholzbriketts trocken gelagert werden.

Generell lassen sich Holzbriketts wegen ihrer Form bequem stapeln. Zudem benötigen sie weniger Lagerfläche, als andere Holzformen. Im besten Fall bewahrst du sie in trockenen Räumen auf. Dafür eignet sich eine trockene Garage oder ein Schuppen. Natürlich ist auch die Lagerung in Innen- und Wohnräumen mit entsprechender Frischluftzufuhr möglich.

lagerung holzbriketts

Hartholzbriketts sollten trocknen und geschützt vor Feuchtigkeit gelagert werden.

Bei Lagerung größerer Mengen müssen bestimmte Brandschutzvorschriften eingehalten werden. Weiterhin Informationen dazu erhältst du bei der örtlichen Feuerwehr.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://holzharry.de/welches-holzbrikett-vergleich/
  • https://heizung.de/holzheizung/wissen/hartholzbriketts-arten-kosten-vor-und-nachteile/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Holzbrikett
  • https://www.t-online.de/heim-garten/energie/id_65430700/holzbriketts-oder-aus-braunkohle-die-vor-und-nachteile-der-briketts.html

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/aus-holz-briketts-holz-brennen-3068215/
  • https://pixabay.com/de/photos/kamin-mantel-wohnzimmer-gem%c3%bctlich-558985/
  • https://pixabay.com/de/photos/briketts-pellets-holz-brennholz-432098/
  • https://pixabay.com/de/photos/pellets-briketts-holz-brennholz-432097/
5/5 - (1 vote)

Letzte Aktualisierung am 24.10.2021 um 02:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge