Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Pizzastein Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Pizzasteine. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Pizzastein zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Pizzastein zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Pizzastein gelingen dir auch Zuhause knusprige Pizzen mit leckeren Boden. Der Pizzastein zieht beim Backen auf dem Grill oder im Backofen die Feuchte aus dem Teig.
  • Du kannst beim Pizzastein zwischen verschiedenen Formen, Größen und Materialien unterscheiden. Neben rechteckigen Pizzasteinen, gibt es auch runde. Letztere eignen sich besonders für Kugelgrills.
  • Dank eines Pizzasteins musst du jetzt nicht mehr zum Lieblingsitaliener am Eck gehen und sparst zusätzlich noch bares Geld. Außerdem kannst du deinen Pizza mit deinen Lieblingszutaten selbst belegen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Pizzasteine

Platz 1: #benehacks® Pizza Propria Pizzastein

#benehacks Pizza Propria Pizzastein 1,5cm für Backofen...
270 Bewertungen
#benehacks Pizza Propria Pizzastein 1,5cm für Backofen...
  • KNUSPRIGER BODEN WIE VOM ITALIENER: Unser Pizzastein entzieht dem Teig...
  • HOHE VIELSEITIGKEIT: Unser heißer Stein hält Temperaturen bis 900 °C stand...

Mit dem Pizza Propia Pizzastein bist du gut gerüstet um Pizzen lecker und kross herzustellen. Der Pizzastein entzieht dem Teig die Feuchtigkeit und gibt die Wärme an den Boden ab. Neben Pizzen stellst du mit dem Pizzastein auch Flammkuchen, Brot und andere Leckereien her.

Einschätzung der Redaktion

Größe und Form

Die Maße des Pizza Propia Pizzasteins betragen 38 x 30 x 1,5 cm. Somit besitzt der Pizzastein eine rechteckige Form. Das Verstauen in der eine Küchenschublade sollte aufgrund der geringen Höhe kein Problem sein. Ansonsten kann der Stein auch im Backofen gelagert werden.

Material und Einsetzbarkeit

Der Propia Pizzastein ist ein Naturstein der aus Cordierit gefertigt wurde. Er lässt sich schnell aufheizen und kann die Wärme für lange Zeit speichern. Laut Aussagen des Herstellers hält der Pizzastein Temperaturen von 900 Grad Celsius stand. Sein Einsatz kann sowohl im Backofen, als auch im Gas- oder Holzkohlegrill erfolgen.

Reinigung

Die grobe Reinigung erfolgt entweder durch Abbürsten oder mit einer Klinge. Flecken können mit Sandpapier abgekratzt werden. Die Säuberung mit lauwarmen Wasser ist ebenfalls möglich. Allerdings sollte der Pizzastein dann vor dem nächsten Einsatz mindestens eine Woche trocken.

Zubehör

Neben dem Pizzastein wird ebenso ein Pizzaheber aus naturbelassenem Kiefernspaltholz in den Maßen 38 x 30 x 0,5 cm mitgeliefert. Dank dessen kann die Pizza problemlos auf den Pizzastein und umgekehrt abgelegt werden.

Dazu gibt es ein Pizza-Kochbuch mit 15 tollten Rezepten. Geliefert wird das dreiteilige Paket als Geschenkverpackung.

So sind die Kundenbewertungen
Mit 96 Prozent an positiven Kundenrezensionen ist eigentlich alles zum Pizza Propia Pizzastein gesagt. Die meisten Käufer freuen sich über das optische schicke Geschenkset. Pizzen würden sehr kross und knusprig schmecken. Selbst Tiefkühlpizzen schmecken mit dem Propia Pizzastein besser. Das mitgelieferte Rezeptbuch, sowie der Holzschieber werden ebenso sehr geschätzt.

Nur 4 Prozent der Kunden hatten etwas am Propia Pizzastein auszusetzen. Einige Kunden hatten Probleme beim Umlegen des frischen Pizzateigs. Ebenso würden übermäßig viele Klebereste am Pizzastein haften bleiben. Ein anderer hatte etwas am Pizzaschaber als Holz auszusetzen. Die Reinigung wäre sehr aufwendig.

FAQ
Ist der Stein aus lebensmittelechtem Cordierit?

Ja, der Pizzastein ist aus lebensmittelechtem Cordierit.

Kann man auf diesen Pizzastein auch Calzone backen?

Ja, geht gut.

Was muss man vor der ersten Verwendung beachten? Muss der Stein eventuell gewässert werden?

Nicht nass machen, nur mit einem leicht feuchten Tuch eventuell anhaftende lose Partikel entfernen. In den kalten Backofen auf einen Rost legen und aufheizen auf 270 Grad Celsius. Nach etwa 30 Minuten kann der Stein benutzt werden.

Wird der Stein auf den Grillrost oder ein Backblech gelegt?

Grillrost.

Platz 2: Santos Pizzastein XXL 

Santos Pizzastein XXL, für Gas-Grill oder Backofen,...
176 Bewertungen
Santos Pizzastein XXL, für Gas-Grill oder Backofen,...
  • Pizzastein für einen knusprigen Boden wie aus dem Steinofen
  • Geeignet für die Verwendung auf dem Grill oder im Backofen

Der Santos Pizzastein XXL eignet sich nicht nur Pizza, nein auch Flammkuchen, Brote und leckere Nachspeisen lassen sich mit ihm zaubern. Laut Hersteller ist der Pizzastein dank des sehr beständigen Materials gegenüber Temperaturänderungen bestens gewappnet. Stehst du auf knusprige Böden wie beim Italiener, dann ist ein Pizzastein genau das richtige für dich.

Einschätzung der Redaktion

Größe und Form

Der Hersteller Santos setzt beim seinem Pizzastein XXL auf eine rechteckige Form. Seine Maße betragen 45 x 35 cm x 1,5 cm. Dank der flachen Bauweise findet man überall Platz, um ihn zu verstauen. 

Material und Einsetzbarkeit

Das Material aus dem der Santos Pizzastein XXL gefertigt wurde heißt Cordierit. Dies ist zum einen lebensmittelecht, sowie extrem hitzebeständig. Laut Hersteller sind 1000 Grad Celsius kein Problem für ihn. Außerdem hält es ohne Weiteres hohen Temperaturschwankungen stand. Eine lange Lebensdauer ist somit gewährleistet. Dank der speziellen Materialeigenschaften zieht Cordierit die Feuchtigkeit aus dem Teig ohne den Unterboden zu verbrennen.

Der Pizzastein kann auf Gasgrills, Holzkohlegrills, in Backöfen, sowie Pizzaöfen eingesetzt werden. Santos weist aber besonders auf den Einsatz in Kombination mit einem Gasgrill hin. Die hohen Temperaturgefälle zwischen Ober- und Unterseite des Pizzasteins wären kein Problem für den Pizzastein.

Reinigung

Die Reinigung des Santos Pizzasteins XXL sollte erst nach vollständigen Abkühlen erfolgen, da sich sonst Risse bilden könnten. Zunächst entfernt man grobe Speisereste mit einer Stahlbürste oder einem Spachtel. Verfärbungen sind zwar optisch unschön, aber aus hygienischer Sicht unbedenklich. Mit einem feinkörnigem Schleifpapier können diese entfernt werden. Ansonsten reinigt man den Pizzastein mit warmen Wasser und einem Topflappen. Danach lässt man ihn bis zum nächsten Einsatz gut durchtrocknen.

Zubehör

Laut einem Kunden wird dem Santos Pizzastein XXL ein kleines Rezeptbuch beigelegt.

So sind die Kundenbewertungen
Der Santos Pizzastein XXL hat wahnsinnige 98 Prozent an positiven Amazon Bewertungen erhalten. Die Kunden sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Die Böden würden mit dem Pizzastein schön kross und knusprig braun werden. Ebenso würde sich die Reinigung sehr einfach gestalten. 

Nur 2 Prozent der Rezensionen fielen negativ auf. Einem Kunden war der Pizzastein zu breit für seinen Backofen. Ein anderer meinte der Stein wäre zu dünn und ungeeignet zum Pizza backen.

FAQ
Kann man den Pizzastein auch für Brot backen verwenden?

Der Pizzastein kann für alle Backwaren verwendet werden, d.h. Pizza, Flammkuchen und auch Brot.

Sollte man Backpapier unter die Pizza legen? Da kann der Stein doch keine Feuchtigkeit vom Teig aufnehmen, oder?

Am einfachsten die Pizza auf Backpapier auf einem Ofenblech fertig machen und dann mit dem Backpapier auf den Stein legen. Nach ca. 2 Minuten kann man mit Hilfe eines Hebers das Backpapier entfernen.

Unser Stein hat nach der ersten Benutzung viele unschöne schwarze Flecken. Wie bekomme ich das sauber?

Der Stein ist porös und in die Poren dringen Fett, Eiweiß u.a. ein und verbrennen. Verfärbungen sind also vollkommen normal.

Muss man den Pizzastein bei einem Gasgrill auf das Gussrost legen oder besser direkt auf die Brennerabdeckungen?

Der Pizzastein wird mittig in den Grill auf die Grillroste gelegt.

Ist der Pizzastein auch für ein Pelletgrill zu gebrauchen?

In der Theorie sind Pizzasteine auch für Pelletgrills geeignet. Diese werden aber in der Regel nicht so heiß wie Kohle- oder Gasgrills.

Platz 3: Vesuvo V38303 Pizzastein- / Brotbackbackstein Set

Santos Pizzastein XXL, für Gas-Grill oder Backofen,...
176 Bewertungen
Santos Pizzastein XXL, für Gas-Grill oder Backofen,...
  • Pizzastein für einen knusprigen Boden wie aus dem Steinofen
  • Geeignet für die Verwendung auf dem Grill oder im Backofen

Der Vesuvo V38303 Pizzastein wird im Set mit mehreren Zubehörteilen geliefert. Mit dem Vesuvo Pizzastein kannst du deine eigene Lieblingspizza mit den Lieblingszutaten kreieren. Und wenn du keine Lust hast den Teig auszurollen, versuche es einfach mit einer Fertigpizza. Selbst diese schmeckt auf dem Pizzastein besser, als auf dem Backblech.

Einschätzung der Redaktion

Größe und Form

Die Maße des Vesuvo V38303 Pizzasteins belaufen sich auf 38 x 30 x 3,0 cm. Somit ist der Stein leicht rechteckig von seiner Form her. Das Verstauen ist aufgrund der flachen Höhe kein Problem. In der Küchenschublade findet sich sicher etwas Platz. Der Hersteller hat die Ecken und Kanten de Vesuvo Pizzasteins abgerundet. Dadurch wirkt er sehr edel und hochwertig.

Material und Einsetzbarkeit

Laut Angaben von Vesuvo hält der V38303 Pizzastein problemlos Temperaturen von 1000 Grad Celsius stand. Der hochwertige Cordierit ist selbstverständlich auch lebensmittelecht. Eingesetzt werden kann er in Elektro- und Gasbacköfen, in Holzkohlegrills, Gasgrills, sowie in Elektrogrills mit Deckel.

Reinigung

Zum Reinigen kann man den Pizzastein auf dem Gasgrill stark aufheizen. Anschließend lässt man ihn abkühlen und kann ihn abbürsten. Beim Einsatz von Wasser muss der Stein anschließend gut durchtrocknen um Rissbildung zu vermeiden.

Zubehör

Besonders erwähnenswert ist das tolle Zubehör des Vesuvo V38303 Pizzasteins. Neben einer Holzschaufel, wird ebenso ein spezielles Pizzamehl, sowie ein Rezeptheft mitgeliefert. Die aus Birkenholz hergestellte Pizzaschaufel kann Pizzen mit bis zu 30 cm Durchmesser umlegen. Dank ihres spezielles Schliff, rutscht der Teig besonders leicht vom Schieber. Das beigelegte Pizzamehl ist von der besonderen Sorte „Tipo 00“ und enthält bereits mehrere Zutaten, um direkt zwei leckere Pizzen zu zaubern. Im Rezeptheft findest Du Tipps und Tricks aus Deutschlands erster Pizzaschule, sowie beste Pizza- und Saucenrezepte für Einsteiger und Profis.

So sind die Kundenbewertungen
Durchwegs begeistert sind die Kunden mit dem Vesuvo V38303 Pizzastein. 96 Prozent der Bewertungen bei Amazon sind demnach positiv ausgefallen. Die Käufer berichten, dass die Pizzaergebnisse hervorragend seien. Auch Brote und Flammkuchen würden damit super gelingen. Die Reinigung des Pizzastein wäre ein Leichtes. Begeisterung herrscht ebenso was das Zubehör anbelangt. Die Holzschaufel wäre von sehr hoher Qualität!

Nur 4 Prozent der Bewertungen sind negativ ausgefallen. Das Vorheizen des Steines im Backofen würde zu lange dauern. Einige Kunden hatten mit Temperaturproblemen zu kämpfen. Der Pizzateig würde einfach nicht knusprig braun werden. Im Zusammenhang mit der Reinigung wurden ebenso einige negative Kommentare erwähnt.

FAQ
Wie heiß darf der Stein werden? Ist er auch für einen Steinbackofen geeignet?

In der Anleitung unter Reinigung und Pflege steht: Der Stein hält problemlos Temperaturen bis 1200 Celsius aus.

Wie viel wiegt der Pizzastein mit 3 cm Dicke?

Der Stein wiegt genau 6,2 Kg.

Platz 4: Weber 17057 Pizzastein 

Weber 17057 Pizzastein Rund Ø 26 cm
82 Bewertungen
Weber 17057 Pizzastein Rund Ø 26 cm
  • Passend für: Alle WEBER-Grills - auch WEBER Q 100/1000 und SMOKEY JOE
  • Verpackungsgröße: 3.5cm H x 27cm B x 27cm T

Mit dem Weber 17057 Pizzastein kannst du spielend einfach leckere Pizzen auf deinem kompakten Tischgrill zaubern. Dank der kompakten Größe von nur 26 cm passt er nämlich auch kleinere Grills. Warum nicht mal frische Pizza im Park oder am See zubereiten? Neben dem Backen von Pizza, kannst du ebenso Brot oder verschiedene Nachspeisen mit dem Weber Pizzastein zubereiten.

Einschätzung der Redaktion

Größe und Form

Im Vergleich mit den zuvor vorgestellten Pizzasteinen fällt hier direkt die runde Form auf. Mit 26 cm bietet er ein kompaktes Maß für eine Mini-Pizza. Männer verspeisen bestimmt gleich zwei davon 🙂 Mit einem Gewicht von knapp 1,2 kg zählt er zu den leichteren Pizzasteinen.

Material und Einsetzbarkeit

Der Weber 17057 Pizzastein besteht aus bestem Cordierit Naturstein. Ein schnelles Aufheizen ist gewährleistet. Außerdem gibt er die Hitze wieder zügig ab. Er eignet sich für alle Holzkohlegrills ab 47 cm Fläche, sowie für alle Weber Gasgrill ab dem Q100. Mit Grills anderer Hersteller kann er natürlich auch eingesetzt werden. Der Betrieb im Backofen ist ebenso möglich.

Reinigung

Die Reinigung erfolgt wie bei allen Cordierit Pizzasteinen. Bei Betrieb in einem Grill lässt man ihn einfach eine Weile nachheizen. Einige Speisereste verbrennen so einfach. Grobe Rückstände können anschließend mit einer Bürste entfernt werden. Die Reinigung mit Wasser ist nach vollständigen Abkühlen auch möglich. Spülmittel dürfen allerdings auf keinen Fall benutzt werden. Aufgrund der offenporigen Oberfläche könnte der Pizzastein den Geschmack der Pizzen beeinflussen. Nach dem Säubern mit Wasser muss der Pizzastein vor dem nächsten Einsatz komplett durchtrocknen. Die im Laufe der Zeit entstehenden Verfärbungen und schwarze Flecken sind als normal zu betrachten.

Zubehör

Weber liefert mit dem Pizzastein ebenso ein Aluminium Transportblech mit. Damit kannst du die frisch belegte Pizza auf den heißen Pizzastein transportieren. Eine kleine Gebrauchsanleitung liegt ebenso bei.

So sind die Kundenbewertungen
94 Prozent der Kunden haben eine positive Bewertung auf Amazon hinterlassen. Die Verarbeitung des Steins wäre sehr hochwertig. Er würde sich zudem schnell aufheizen. Pizzen würden mit dem Stein gut gelingen und sehr lecker schmecken. Die Reinigung ist ebenso einfach zu bewältigen. 

Nur 6 Prozent der Kunden haben Kritik über den Weber 17057 Pizzastein geäußert. Einige Kunden hatten Probleme beim Aufheizen des Pizzasteins.

FAQ
Passt der Pizzastein auf den Q1200?

Passt wunderbar, genug Platz damit die Luft zirkulieren kann bleibt auch. Für den Q1200 eine klare Empfehlung.

Ist das Blech im Lieferumfang enthalten oder nicht? Beschreibung und Rezensionen scheinen sich hier zu widersprechen.

Ja es ist dabei.

Platz 5: Esprevo Pizzastein

Esprevo Pizzastein rund Ø 33cm | Steinofen-Pizza für...
27 Bewertungen
Esprevo Pizzastein rund Ø 33cm | Steinofen-Pizza für...
  • 🍕 Knuspriger Pizzaboden - Durch die exzellente Wärmespeicherung des...
  • 🕑 Kurze Wartezeit - Mit einer Dicke von 1,1cm lässt sich der Pizzastein...

Dank des Esprevo Pizzastein gelingen dir auch Zuhause leckere Pizzen mit knusprigen Boden, wie beim Italiener. Dank der geringen Stärke von nur 1,1 cm heizt sich der Esprevo Pizzastein schneller als andere Modelle auf. Neben Pizzen kannst du mit ihm natürlich auch andere Backware, wie Brote oder Flammkuchen zaubern. Auch was die Optik anbelangt ist der stylische Esprevo Pizzastein mit vorne dabei.

Einschätzung der Redaktion

Größe und Form

Der Hersteller Esprevo fertigt seine Pizzasteine in runder Ausführung mit einem Durchmesser 33 cm. Genügend Platz für eine sättigende Pizza! Erwähnen möchten wir auch die seitlich angebrachten Griffe. So kannst du den Pizzastein besser handeln.

Material und Einsetzbarkeit

Der Pizzastein von Esprevo besteht aus glasiertem Cordierit. Dies hat vor allem Vorteile was die Reinigung anbelangt. Sein Einsatz erfolgt sowohl im Backofen, als auch auch Holzkohle- oder Gasgrills.

Reinigung

Nun sind wir auch schon bei der Reinigung anbelangt. Wie zuvor erwähnt besteht der Esprevo Pizzastein aus glasiertem Cordierit. Das geniale dabei ist, dass Essensreste erst gar nicht auf dem Stein einbrennen können. Durch die Beschichtung gestaltet sich die Reinigung sehr einfach.

Zubehör

Mit dem Esprevo Pizzastein, erhälst du ebenso einen kostenlosen Videokurs zu den besten Pizzarezepten. Des Weiteren bekommst du Hinweise und Tipps für den Umgang mit dem Pizzastein.

So sind die Kundenbewertungen
Zum Zeitpunkt der Redaktions dieses Artikels waren alle zum Esprevo Pizzastein abgegebenen Bewertungen bei Amazon positiv. Die Kunden freuen sich über das ausgezeichnete Preis-/Leistungsverhältnis. Das Ergebnis der Pizzen wäre sehr lecker, mit krossem Boden. Auch die Reinigung gestaltet sich sehr einfach.
FAQ
Wie groß ist der Pizzastein ohne Griffe? 30/33cm? Nimm der Pizzastein trotz Glasur die Feuchtigkeit auf?

Die Fläche des Steines hat einen Durchmesser von 33 cm, insgesamt ist der Stein inkl. Griffen 40 cm breit.

Wie erhalte ich den Videokurs?

Der Zugang zum kostenlosen online Videokurs wird nach dem Kauf per E-Mail versendet. Der Kurs ist dann auf unbegrenzte Dauer online abrufbar.

Wie hoch ist er mit den Griffen?

Mit Griff hat der Pizzastein eine Höhe von 3,5cm.

Platz 6: RADOLEO® Pizzastein

RADOLEO Pizzastein Rund aus Cordierit - Premium Set mit...
90 Bewertungen
RADOLEO Pizzastein Rund aus Cordierit - Premium Set mit...
  • Der RADOLEO Pizzastein "Alfonso" eignet sich gleichermaßen für Grills und...
  • Wir legen jedem Paket einen kostenlosen Pizzaschneider bei, mit dem Sie bequem...

Der Radoleo Pizzastein in aus deutscher Produktion und steht für beste Qualität. Dank der Stärke von nur 1,3 cm ist er in nur 30 bis 45 Minuten aufgeheizt und kann direkt seine Arbeit verrichten. Neben sagenhaften Pizzen kannst du ebenso Brote und viele weitere Backwaren mit ihm zubereiten.

Einschätzung der Redaktion

Größe und Form

Radoleo fertigt den Alfonso Pizzastein in runder Ausführung mit einem Durchmesser von 36 cm. Er weist zudem eine Tiefe von 1,3 cm. Bei vorgesehener Nutzung im Backofen solltest du unbedingt die Maße vorher prüfen.

Material und Einsetzbarkeit

Beim Material setzt Radoleo auf stabiles Cordierit, welches bis zu 1000 Grad Celsius aushalten soll. Neben dem Einsatz auf dem Grill, kann der Radoleo Alfonso Pizzastein ebenso in Back- oder Pizzaöfen eingesetzt werden.

Reinigung

Die Reinigung des Radoleo Pizzasteins erfolgt nach Abkühlen mit einer Bürste. Schwarze Verfärbungen und Ablagerungen sind normal nach einigen Einsätzen. Der Pizzastein kann ebenso mit mildem Wasser abgewaschen werden. Vor dem nächsten Einsatz muss dieser allerdings richtig durchtrocknen, sonst kann es zu Rissbildung kommen. Weitere Tipps zur Reinigung entnimmst du aus der Gebrauchsanleitung.

Zubehör

Neben dem Pizzastein bekommst du ebenso einen Pizza-Roller, sowie eine Pizzaschaufel geliefert. Mit dem Pizzaroller kannst du die Pizza direkt in Stücke schneiden. Die schicke Pizzaschaufel dient dazu die frisch belegte Pizza auf den Stein zu befördern. Das komplette Set wird übrigens in einer optisch ansprechende Geschenkverpackung geliefert. Wer einem Grillfan ein Freude machen will, ist mit diesem Artikel genau richtig.

So sind die Kundenbewertungen
Der Radoleo Alfonso Pizzastein hat bei Amazon 98 Prozent an positiven Bewertungen erhalten. Die Kunden beschreiben die Ergebnisse als hervorragend. Krosse Pizza wie beim Italiener, merkt ein Kunde an. Ebenso würde der Pizzaschneider einwandfrei seine Arbeit verrichten.

Lediglich 2 Prozent der auf Amazon abgegebenen Bewertungen sind negativer Art. Ein Kunde hat den Stein mit einem Riss erhalten.

FAQ
Muss der Backofen nach dem „Vorheizen des Steins“ noch weiter auf Temperatur gehalten werden ? In der Regel sind das ja immer um die 200 Grad.

Natürlich muss der Ofen während des Backens der Pizza weiterhin auf Temperatur gehalten werden. Die Pizza selbst wird ja immer durch die Temperatur im Ofen gebacken. Der Teig wird durch die starke Unterhitze des Steins entsprechend einer Steinofen-Pizza schneller kross.

Wie groß ist die Pizzaschaufel?

Die Schaufel hat eine Grundfläche von 26 x 27,5cm + Griff

Hallo, kann man auf den Stein auch Grillfleisch und Bratwürste braten?

Grillfleisch, Bratwürste, etc sollten Sie auf keinem Fall auf diesem Stein braten. Hintergrund ist hier, dass der Stein nicht lasiert ist. Das hat natürlich auch einen Grund. Der Stein ist bewusst offenporig.  Der Stein entzieht dem Teig somit schneller die Flüssigkeit beim Backen. So entsteht die typische Steinoffen-Kruste.

Platz 7: RÖSLE BBQ Pizzastein

Angebot
RÖSLE BBQ Pizzastein rund, Schamott, Griff aus...
20 Bewertungen
RÖSLE BBQ Pizzastein rund, Schamott, Griff aus...
  • Material: Schamott; Griffe aus verchromten Stahl, 46,5 x 41 x 6,5 cm; Ø 42 cm
  • Passend für alle Grills mit Ø 50 cm oder größer

Mit dem Rösle BBQ Pizzastein gelingen dir spielend leicht Pizzen, Flammkuchen, Brote und weitere Backwaren. Werde jetzt zum Pizzabäcker und genieße den frischen Backwaren-Duft vom Grill oder aus dem Backofen!

Einschätzung der Redaktion

Größe und Form

Der Rösle BBQ Pizzastein verfügt über Maße von 46,5 x 41 x 6,5 cm bei einem Durchmesser von 42 cm. Ein stolzer Wert für einen runden Pizzastein. Dank der großen Fläche wird garantiert jeder satt. Am Pizzastein selbst sind für den Transport zwei seitliche Griffe aus verchromten Stahl angebracht. So kannst Du die fertige Pizza mühelos an den Tisch deiner Gäste bringen. 

Material und Einsetzbarkeit

Der Hersteller Rösle setzt bei seinem BBQ Pizzastein auf Schamott als Material. Dies ist äußerst hitzeresistent, speichert lange Zeit die Wärme und gibt sie gleichmäßig ab. Die Aufheizzeit liegt laut Angaben des Herstellers bei etwa 30 Minuten. Der Rösle Pizzastein kann sowohl auf Grills mit mindestens 50 cm Durchmesser, wie auch im Backofen betrieben werden.

Reinigung

Zur Reinigung empfiehlt Rösle den kalten Pizzastein mit einem trockenen Küchentuch abzureiben. Warmes Wasser ohne Spülmittel kann man ebenso einsetzen. Vor dem Einsatz von Spülmittel wird abgeraten, da der offenporige Pizzastein den Geschmack aufnehmen könnte. Schließlich möchtest du keine Pizza essen die nach Spülmittel schmeckt?!

Zubehör

Dem Rösle BBQ Pizzastein wird leider kein weiteres Zubehör mitgeliefert.

So sind die Kundenbewertungen
Mit 90 Prozent an positiven Bewertungen, also mit fünf, vier oder drei Sternen, sind die Kunden sehr zufrieden mit dem Pizzastein. Die Qualität des Artikels wäre sehr hochwertig. Die Pizza wird richtig gut und kross, behauptete ein Kunde. Mit 41 cm Durchmesser wäre ausreichend Fläche, auch für großen Pizzen vorhanden. Er kann ebenso die Wärme sehr lange speichern. Die Reinigung ist als einfach anzusehen.

Nur 10 Prozent der Käufer waren unzufrieden mit dem Produkt. Nach dem ersten Gebrauch wäre der Rösle Pizzastein bereits mittig durchgebrochen, erwähnte ein Kunde. Bei einem anderen wurde der Pizzastein bereits defekt angeliefert.

FAQ
Kann man die Griffe abnehmen??

Der Pizzastein wird lose auf das Gestell mit Griffen aufgelegt. Sind also abnehmbar.

Wie dick ist der Stein?

1,5 cm.

Kann man auf dem Stein tiefgefrorene Pizza machen?

Ja.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Pizzasteins achten solltest

Nur mit einem Pizzastein gelingt Dir Zuhause die Pizza, wie du sie vom Italiener kennst. Jeder der bereits Erfahrung mit einer selbst gebackenen Pizza im Backofen gemacht hat, kennt das Problem. Der Boden ist meist schlapprig und die Pizza schmeckt einfach nicht so wie sie soll.

Burgerpresse Test 2019 – Die besten Hamburgerpressen im Vergleich

Eine Burgerpresse ist perfekt geeignet, um Burger Patties in der idealen Dicke herzustellen - saftige, aromatische Burger sind so jedes Mal aufs Neue garantiert. ... weiterlesen

Der Unterschied ist, dass Italiener Pizzen im Steinofen bei hohen Temperaturen zubereiten. Dadurch kann die Restfeuchte aus dem Teig gezogen werden und die Pizza wird schön knusprig. Aber keine Sorge, mit einem Pizzastein lässt sich Zuhause auch eine leckere Pizza zaubern. Wie das Grillen mit dem Pizzastein funktioniert und was sonst noch so wichtig ist, zeigen wir hier!

Was ist ein Pizzastein?

Der Pizzastein  gehört zu den Natursteinen und wird aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. So gibt es welche aus Schamott, Cordierit oder als Speckstein. Aber auch Pizzastein aus Keramik Ton-, Terrakotta-, Marmor- oder Granit werden gelegentlich eingesetzt.

Der große Vorteil der Natursteine gegenüber einem Backblech ist Folgender: Aufgrund der groben Poren des Naturmaterials, kann während des Grillvorgangs Schwitzwasser entzogen werden. Dadurch erhält man einen krossen, leckeren Teig.

pizzastein test

Wie funktioniert ein Pizzastein?

Ein Pizzastein kann aufgrund seines besonderen Materials Hitze gut aufnehmen, speichern und wieder abgeben. Durch die offenporige Struktur zieht er Feuchtigkeit aus dem Pizzaboden. Das Ergebnis sind knusprige Pizzen mit krossem Boden. Vor dem Einsatz wird der kalte Stein auf den Grill oder in den Backofen gelegt und vorgeheizt. Dies dauert je nach Leistung des Grills oder Backofens und der Stärke des Pizzastein zwischen 30 und 60 Minuten. Wenn er allerdings erst mal die Hitze aufgenommen hat, speichert er sie für lange Zeit.

In der Zwischenzeit kann man den Pizzateig ausrollen und belegen. Zum Umlegen der Pizza vom Tisch oder Transportblech auf den Pizzastein hilft eine Pizzaschaufel. Diese bestreut man mit etwas Mehl oder Weizengries, damit die noch feuchte Pizza besser rutschen kann. Je nach Stärke des Pizzateigs dauert das Backen oder Grillen der Pizza mit einem Pizzastein nur wenige Minuten.

Backpapier oder ähnliches sollte nicht verwendet werden, da dies die Funktion des Pizzasteins verhindert. Danach holt man die Pizza vom Stein und schneidet sie am besten mit einem Pizzaroller.

Was bewirkt der Pizzastein?

Wie bereits erwähnt, helfen Pizzasteine die Feuchtigkeit aus dem Teig zu ziehen. Sie haben ebenso die Eigenschaft, Wärme aufzunehmen, sowie anschließend abzugeben. Damit ist gemeint, dass der Pizzaboden gleichmäßig kross gebacken wird.

Was kostet in etwa ein Pizzastein beim Kauf?

Pizzasteine unterscheiden sich je nach Material und Größe, auch beim Preis. Kleine Ausführungen sind bereits schon um die 15 Euro zu haben. Für größere, auch rechteckige Varianten zahlt man um die 50 Euro. Wenn man überlegt was es kostet in einem italienischen Restaurant zu Essen, sind dies absolute Sparpreise.

Wo kann man einen Pizzastein kaufen?

Im heutigen Zeitalter gibt es viele Möglichkeiten einen Pizzastein zu erwerben. Neben dem örtlichen Kauf vor Ort, bietet sich ebenso ein Kauf im Internet an. Neben dem Anfahrtsweg, sparst du ebenso Zeit und kannst dir den Pizzastein bequem nach Hause liefern lassen.

Hier kannst du Pizzasteine kaufen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • Kaufland
  • Ikea
  • Lidl
  • Obi
  • Real

Welche Hersteller für Pizzasteine gibt es?

  • Pimotti
  • Reidea
  • Relaxdays
  • Rustler
  • Santos
  • Vesuvo
  • Weber

Was kann man mit einem Pizzastein außer Pizza noch machen?

Mit Pizzasteinen lassen sich neben Pizza natürlich auch andere Backwaren zaubern. Egal ob Kuchen, Brot, Brötchen oder Gebäck, mit ein bisschen Übung gelingen auch andere Teigarten. Bei Brot und Brötchen sollte man allerdings ein hitzebeständiges Gefäß mit in den Ofen oder auf den Grill stellen. Damit diese Backwaren gut gelingen, benötigte sie nämlich feuchte Hitze. 

pizzstein tomate

Was sind die Vorteile und Nachteile eines Pizzasteins?

Vorteile:

  • backt neben Pizza auch Brot, Brötchen, Gebäck
  • unglaubliches Geschmackserlebnis
  • günstig in der Anschaffung

Nachteile:

  • lange Vorbereitungszeit

Welche Alternativen zum Pizzastein gibt es?

Im Grunde genommen gibt es drei weitere Alternative um leckeren Pizza zu zaubern:

  • Pizzaöfen
  • Pizzamaker
  • Mini-Steinofen

Pizzaöfen

Ein Pizzaofen ist ein kleines Gerät, welches als Kuppelform gebaut. Mit ihm kann man ebenso Pizza backen. Die meisten von Ihnen können aber auch Kuchen, Fleisch oder Kastanien zubereiten.

Pizzamaker

Ein Pizzamaker sieht optisch einem Waffel- oder Sandwichmaker sehr ähnlich. Der kompakte Gerät findet nahezu überall seinen Platz. Mit ihm lassen sich einfach und schnell selbstgemachte, wie auch tiefgefrorene Pizzen zubereiten. An die Qualität eines Pizzasteins kommen Pizzamaker aber bei weitem nicht ran.

Mini-Steinofen

Mit einem Mini-Steinofen kann man ebenso Pizzen Zuhause zubereiten. Ebenso wie ein Pizzastein saugt er die Feuchte aus dem Pizzateig. Krosse, knusprige Pizzen sind damit garantiert. Im Vergleich mit einem Pizzastein sind diese Mini-Steinöfen natürlich kostspieliger und benötigen mehr Platz zum Verstauen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Pizzasteine passt am besten zu Dir?

Pizzasteine werden in viele verschiedenen Ausführungen angeboten. Sie unterscheiden sich vor allem im Material, sowie in ihrer Größe und Form. Wir haben die wichtigsten Details zusammengesucht und geben sie weiter.

Aus welchen Materialien wird der Pizzastein gefertigt?

Schamott

Pizzasteine aus Schamott gehören neben Cordierit zu den meist hergestellten auf dem Markt. Schamott gilt als sehr grobporig, welches den Vorteil hat, die Feuchtigkeit gut aus dem Pizzastein zu lösen. Zudem können sie viel Wärme speichern, sowie langsam wieder abgeben.

Ein Pizzastein aus Schamott kann sowohl auf dem Grill, sowie im Backofen eingesetzt werden. Als Nachteil bei Schamott gilt seine schnelle Brüchigkeit. Stößt man mit dem Pizzastein irgendwo an, kann er schnell zu Bruch gehen.

Cordierit

Pizzasteine aus Cordierit gelten als sehr beständig gegenüber Temperaturschwankungen. Die Gefahr zu reißen selbst auf offener Glut ist minimal.

Ebenso wie der Pizzastein aus Schamott besitzt er grobe Poren und kann so optimal die Feuchte aus dem Teig ziehen. Cordierit Pizzasteine gibt es mit glasierter oder unglasierter Oberfläche. Glasierte Oberflächen sind einfacher zu reinigen, nehmen aber keine Feuchtigkeit auf. Preislich gesehen liegen sie etwas über dem Schamott Pizzastein.

Speckstein

Beim Speckstein handelt es sich um das Material, welches auch in Steinöfen verwendet wird. Ebenso haben Specksteine grobe Poren und können so Schwitzwasser aus dem Pizzateig ziehen.

Keramik

Keramik gilt als sehr leichtes Material, welches sich schnell aufheizen lässt. Allerdings hat dies auch zur Folge, dass es schnell wieder abkühlt, da die Wärme nicht so gut gespeichert werden kann. Die Reinigung beim Keramik Pizzastein geht sehr einfach vonstatten.

Welche Größen und Formen gibt es beim Pizzastein?

Neben den unterschiedlichen Materialien, gibt es Pizzasteine ebenso in vielen verschiedenen Formen und Farben. Welche Form der Pizzastein haben soll, ist Geschmackssache. Allerdings musst du natürlich überprüfen, ob der Pizzastein überhaupt auf deinem Grill oder in den Backofen passt. 

Im Backofen und Herden werden meist rechteckige Pizzasteine verwendet. Diese sind oft ausreichend groß um den Hunger zu stillen. In einem Grill setzt man dagegen eher runde Pizzasteine ein. Vor allem im Kugelgrill ist ein runder Pizzastein Pflicht. 

In kleinster Ausführung sind runde Pizzastein um die 30 Zentimeter groß. Andere Modelle weisen sogar bis zu 40 Zentimeter Durchmesser auf. Rechteckige Varianten werden in den Maßen 40 x 30 oder 45 x 35 Zentimeter hergestellt. Die Materialstärke liegt bei oft um die 1,5 Zentimetern. Es gibt auch aber dickere Versionen bis zu drei Zentimetern. Je dicker der Pizzastein, umso länger dauert es bis er sich aufheizt.

pizzastein belegen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Pizzasteine miteinander vergleichen?

In den folgenden Zeilen geben wir einen Kurzüberblick über die wichtigsten Kriterien bei einem Pizzastein.

  • Material
  • Maße und Gewicht
  • Aufheizzeit
  • Zubehör

Material

Wie bereits zuvor erwähnt, werden Pizzastein in verschiedenen Materialien hergestellt. Die am besten verkaufen bestehen aus Schamottstein und Cordierit. Beide halten extreme Temperaturschwankungen aus und sind sehr hitzebeständig. Die Wärme kann von beiden gut aufgenommen, gespeichert und abgegeben werden. Nur so gelingen leckere Pizzen wie du sie aus dem letzten Italienurlaub schon kennst. Einige der Pizzasteine haben seitlich angebrachte Griffe die für den besseren Transport dienen.

Maße und Gewicht

Bevor du einen Pizzastein kaufst, benötigt du die richtigen Maße. Dazu misst du die Fläche deines Grills oder Backofens aus. Ob rechteckig- oder rund ist zum Teil Geschmackssache, hängt aber auch vom Einsatzort ab. In einen Kugelgrill wird niemals ein rechteckiger Pizzastein passen. Der Durchmesser bei runden Pizzasteinen beträgt meist zwischen 25 und 40 cm. Bei eckigen Ausführungen beträgt die Länge zwischen 30 und 40 cm und die Breite liegt meist bei etwa 30 cm.

Die Stärke beträgt zwischen 1,5 und 3 cm. Je dicker und größer ein Pizzastein, umso länger benötigt er um sich aufzuheizen.

Das Gewicht ist im Grunde genommen nur sekundär. Je größer, umso schwerer ist der Pizzastein. Herkömmliche Ausführungen wiegen circa zwei bis fünf Kilogramm.

Aufheizzeit

Die Aufwärmzeit liegt im Durchschnitt zwischen 30 und 60 Minuten. Wie schon erwähnt, je dicker der Pizzastein, umso länger benötigt er beim Aufheizen. Aufgrund der ausgezeichneten Hitzespeicherung gelingt die Pizza anschließend in nur wenigen Minuten.

Zubehör

Einige Hersteller liefern neben dem Pizzastein ebenso weitere Utensilien mit. So ist häufig eine Pizzaschaufel oder ein Pizzaschneider im Lieferumfang enthalten. Oftmals gibt es tolle Rezeptbücher und weitere Hinweise für den fachgerechten Umgang mit einem Pizzastein. Daneben findet man gelegentlich eine Propierportion an Mehl für den Pizzateig.

Wissenswertes über Pizzasteine – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie reinigt man einen Pizzastein?

Das positive gleich vorab, der Pizzastein ist so gut wie selbstreinigend! Nach der Benutzung brennt man ihn einfach frei. Das soll heißen, wenn die letzte Pizza zubereitet ist lässt man ihn weiter bei hoher Temperatur liegen. Dadurch verbrennen die Rückstände wie von selbst. Grobe Flecken können anschließend mit der Grillbürste entfernt werden.

Wer keine Grillbürste zur Hand hat, nimmt ein Küchenbürste oder ein Tuch und reibt den Pizzastein ab. Dunkle Flecken sind übrigens ganz normal nach den ersten Anwendungen. Diese gehören einfach dazu und lassen sich auch nicht mehr entfernen. Dies ist allerdings nur ein optischer Makel. Durch die durchgehend hohe Hitze bleibt der Pizzastein trotzdem hygienisch und Bakterien habe keine Chance.

Auf keinen Fall jedoch, darf der Pizzastein unter fließendem Wasser gewaschen werden. Auch Spülmittel oder der Geschirrspüler sind absolut tabu. Dies könnte den Naturstein brüchig werden lassen und zerstören.

Wie legt man die Pizza auf den Pizzastein?

Um die fertig belegte Pizza von der Arbeitsplatte auf den Pizzastein zu legen sollte ein Holzschaber oder Pizzaheber eingesetzt werden. Auf diesen gibt man etwas Mehl oder noch besser Maisstärke, um ihn schön rutschig zu machen. Mit einer schnellen Bewegung bringt man den Pizzaheber unter den belegten Teig.

Genauso geht das Umlegen vom Pizzaheber auf den Pizzastein. Mit etwas Übung sollte es klappen. Auf keinen Fall sollte hier mit Backpapier experimentiert werden. Das Backpapier würde nur Anbrennen und die korrekte Funktion des Pizzasteins verhindern, nämlich das Entnehmen der Feuchtigkeit.

Das Grillen der Pizza auf dem Pizzastein sollte nicht länger als fünf bis acht Minuten dauern. Durch Anheben des Teigbodens lässt sich die Farbe erkennen. Wenn diese leicht bräunlich erscheint ist die Pizza fertig.

Wie verwendet man einen Pizzastein auf dem Gasgrill?

Der Pizzastein sollte stets auf den kalten Grill aufgelegt werden, um Haarrisse zu vermeiden. Anschließend wird der Grill auf maximale Temperatur hochgeheizt. Je nach Brenneranzahl, sowie Pizzastein Material und Stärke kann dies etwa 30 bis 40 Minuten dauern. Eine Temperatur von mindestens 250 besser 350 Grad Celsius ist optimal.

Dies ist wichtig, damit der Pizzastein schnell die Feuchte aus dem Teig entziehen kann. Sobald der Pizzastein die Wärme aufgenommen hat, kann er auch mehrere Pizzen hintereinander zubereiten. Beim Aufheizvorgang sollte stets der Grilldeckel geschlossen bleiben, um unnötigen Temperaturverlust zu vermeiden.

Wie verwendet man einen Pizzastein im Backofen?

Neben der Anwendung auf dem Grill, kann der Pizzastein natürlich auch im Backofen verwendet werden. Die Schritte sind dabei sehr ähnlich. Man legt den Pizzastein in den kalten Backofen und schaltet diesen an.

Dazu wählt man höchste Temperatur, also etwa 250 Grad Celsius bei Ober- und Unterhitze. Durch die Ober- und Unterhitze wird der Backofen gleichmäßig erwärmt und der Pizzastein kann seine Funktion erfüllen. Auch hier benötigt der Stein etwa 30 bis 40 Minuten um Wärme zu aufzunehmen.

Beim Betrieb im Backofen sollte auf keinen Fall Backpapier benutzt werden. Dies würde die Funktion des Pizzastein stören, denn dieser soll ja die Feuchte aus dem Teig ziehen.

Wer hat die Pizza erfunden?

Viele meinen vielleicht, dass die Pizza ursprünglich in Italien erfunden worden ist. Dies ist aber leider nicht richtig. Es waren die alten Griechen die um 800 v. Chr. die ersten Fladen aus Mehl, Wasser und Salz mit Zutaten belegt haben. Damals wurde diese noch über offenem Feuer gebacken. In diesem Zeitalter nannte man diese spezielle Art von Fladen „Pita“, woraus sich später das Wort Pizza entwickelt hat.

Nachdem die Griechen um 200 v. Chr. Rom besetzen, kamen die Italiener das erste mal mit dem Urrezept in Berührung. Aufgrund der römischen Feldzüge breitet sich das Rezept über die Jahrhunderte im restlichen Europa aus, findet aber kaum Anerkennung. Pizza galt damals als arme Speise für Bauern. Im 16. Jahrhundert fing man an Tomaten aus Südamerika zu importieren. Diese wurden für lange Zeit als nicht genießbar abgestempelt. Irgendwann fingen dann verarmte Bauern rund um die süditalienische Stadt Neapel an, ihre Fladen mit Tomaten zu belegen. Dies war die Geburtsstunde der heutigen Pizza.

Rasch breitete sich die lokale Spezialität aus und mehrere Pizzerien wurden eröffnet. Allerdings wurde die Pizza das Image als armes Essen immer noch nicht los. Als der König Umberto im Jahr 1889 sich eine Pizza in seinen Palast liefern lies, war die Margharita Pizza geboren.

Später waren es italienische Immigranten die das Pizzarezept nach Europa und in die USA gebracht haben. Später in 1957 wurde die erste Tiefkühlpizza auf den Markt gebracht. Heutzutage ist die beliebte Pizza nicht mehr wegzudenken.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

[1] https://www.t-online.de/heim-garten/haushaltstipps/id_71301834/stein-fuer-backofen-tipps-und-tricks.html

[2] https://www.grillkameraden.de/focaccia-rezept-italienisches-brot-vom-pizzastein/

[3] https://www.ekitchen.de/kuechengeraete/backofen/ratgeber/pizzasteine-so-gelingen-perfekte-pizzen-136361.html

[4] https://www.weber.com/DE/de/grillgeschichten/grill-know-how/pizzastein-reinigen-auch-steine-ben%C3%B6tigen-pflege/weber-154921.html

[5] https://www.livingbbq.de/wie-mache-ich-pizza-vom-grill/

Veröffentlicht von Tom Bischoff

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.