Skip to main content
räucherpistole test

Räucherpistole: Test & Vergleich (04/2024) der besten Räucherpistolen

Eine Räucherpistole, auch bekannt als Räucherwerkzeug oder Smokerpistole, ist ein Gerät, das zum Veredeln von Lebensmitteln und Getränken durch Räucherung verwendet wird. Es handelt sich um ein handliches, batteriebetriebenes Gerät, das das Räuchern von Lebensmitteln und Getränken in wenigen Minuten ermöglicht. Die Räucherpistole wird mit Holzspänen oder Räucherpellets betrieben und erzeugt einen kühlen Rauch, der die Aromen von Kräutern, Gewürzen oder Holz in das Lebensmittel oder Getränk einbringt. Die Räucherpistole kann für Fisch, Fleisch, Käse, Gemüse oder sogar Cocktails verwendet werden.

i@horst.es

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eine Räucherpistole ist ein kleines, handliches Gerät zum kalten Räuchern von Lebensmitteln.
Die Pistole erzeugt durch Verbrennen von Räucherchips oder -mehl einen kalten Rauch, der das Lebensmittel aromatisiert.
Räucherpistolen sind vielseitig einsetzbar und eignen sich sowohl für Fleisch und Fisch als auch für Gemüse und Käse.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Räucherpistolen

Polyscience Smoking Gun Pro

PolyScience The Smoking Gun Pro Sage Kommerzielles...
51 Bewertungen
PolyScience The Smoking Gun Pro Sage Kommerzielles...
  • Erstellen klassische Aromen mit Polyscience Holz-Chips, oder erweitern Sie Ihre...
  • Ideal für Haarpflegeprodukte, die gekocht Sous Vide oder andere Methoden denen...

Mit der Polyscience kannst du verschiedene Räucherdüfte erzielen. Dabei ist es egal ob ganz klassisch mit Holzchips oder mit Aromen wie Tee, Gewürzen und Trockenblumen. Selbst Lebensmittel die nicht direkt mit Feuer oder Rauch ausgesetzt werden dürfen, können mit der Polyscience geräuchert werden. Dank des integrierten Ständers steht die 1 Kilo leichte Räucherpistole sehr fest auf dem Untergrund. Zudem verspricht der Hersteller einen geräuscharmen Betrieb. Zum Starten müssen lediglich 4x AA Batterien eingesetzt werden, die im Lieferumfang enthalten sind. 

Neben der eigentlichen Räucherpistole hat der Hersteller auch noch Holzchips im Angebot. Dabei kannst du zwischen vielen Sorten wählen. Außerdem bietet Polyscience eine passende Glashaube für den Betrieb mit der Räucherpistole an. 

 

Wood Smoke Smoking Gun

Cold Mini Smoker - Räucherpistole Set - 3 Kostenlose...
1.166 Bewertungen
Cold Mini Smoker - Räucherpistole Set - 3 Kostenlose...
  • ✅ RÄUCHERGERÄT & HOLZCHIPS: Im Paket finden Sie unseren professionellen...
  • ✅ EINFACH UND EFFEKTIV: Mit der tragbaren Räucherpistole können Sie schnell...

Die Smoking Gun der Marke Wood Smoke ist besonders kompakt gefertigt. Sie weist lediglich Maße von 28,7 x 14,8 x 6,8 Zentimetern bei einem Gewicht von 470 Gramm auf. Neben Fleisch, kann die Räucherpistole viele weitere Lebensmittel wie Fleisch, Käse und Wurst mit einem rauchigen Duft überziehen.

Die Bedienung erfolgt auf einfache Art und Weise. Nach dem Einfüllen des Räuchermehls wird die Räucherpistole gestartet. Sofort entsteht aromatischer Rauch. Mit dem mitgelieferten langen Gummischlauch können Speisen auch direkt in der Pfanne oder am Tisch geräuchert werden. Im Lieferumfang enthalten sind neben Ersatzfilterns, ebenfalls drei Holzproben der Geschmacksrichtungen Olive, Mandel und Orange.

 

Gastronoma Smoker Gun Mini-Smoke

Gastronoma 18310001 Smoker Gun Mini-Smoker...
89 Bewertungen
Gastronoma 18310001 Smoker Gun Mini-Smoker...
  • Infusion von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse - sogar Getränke mit Ihren...
  • Einfach zu bedienen - fügen Sie kleine Holzchips in die Flammenkammer, leuchten...

Die Mini-Smoke Gun von Gastronoma eignet sich um viele Lebensmittel mit einem Raucharoma anzureichern. Selbst für empfindliche Früchte und Gemüse kann sie benutzt werden, ohne die Textur zu verändern. Auch klappt das Anräuchern mit dem Geschmack von Tee oder Gewürzen.

Um die Smoker Gun einzusetzen muss man lediglilch kleine Holzchips in den Flammenkammer einbringen. Nach dem Einschalten des Ventilators kann es losgehen. Der Kaltrauch wird in zwei Stufen ausgegeben. Mit im Lieferumfang ist ebenfalls eine 50 Zentimeter langer, flexibler Schlauch, sowie eine Rauchkammer. Für den Betrieb werden vier AA-Batterien benötigt, die nicht mit dabei sind. Für die Reinigung der Mini-Gun reicht ein einfaches, feuchtes Tuch.

TMKEFFC Räucherpistole

Keine Produkte gefunden.

Die TMKEFFC Räucherpistole erzeugt natürlichen Räuchergeschmack. Zum Einsatz kommen dabei Holzspäne, Tee, Kräutern, Gewürzen, Heu oder getrocknete Blumen. Das System funktioniert mit dem Kaltrauch-Infusionssystem, was ein Anzüngen überflüssig macht. Ganz einfach und bequem kannst du kalten Rauch für verschiedene Lebensmittel und sogar Cocktails erzeugen. 30 Sekunden reichen für ein natürliches Aroma aus.

Das Besondere an dieser Pistole ist neben der einfachen Bedienung auch die mobile Flexibilität. Sie ist einfach zu montieren und zu transportieren. Für den Betrieb werden 2 AA-Batterien benötigt, die separat gekauft werden müssen. Im Lieferumfang ist ein Probierbeutel mit Apfelholzspänen dabei.

TMKEFFC Handräucherpistole

Keine Produkte gefunden.

Die TMKEFFC Handräucherpistole ist ein ideales Gerät für Lebensmittel und Cocktails. Bei der Anwendung bestimmst du selbst über die Geschwindigkeit und Wirkung des Rauchens. In nur kurzer Zeit kannst du deinen Speisen einen rauchigen Geschmack und rauchige Aromen verleihen.

Neben der Handräucherpistole selbst, ist ebenfalls in DIY-Werkzeugset, sowie ein Becherdeckel enthalten. Mit diesem kannst du deine eigene Glockenhaube herstellen. Für den Betrieb werden 4 AA-Batterien eingesetzt, die nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Räucherpistolen bei Testmagazinen

Nach unserer Recherche konnten wir bei Stiftung Warentest (www.test.de) leider keinen Räucherpistolen Test finden. Wir haben daher Informationen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Räucherpistolen finden konnten zusammengetragen und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

<span class="su-quote-cite">Stiftung Warentest</span>

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Räucherpistolen achten solltest

Was ist eine Räucherpistole?

Eine Räucherpistole ist ein Gerät, das zum Räuchern von Lebensmitteln verwendet wird. Dabei wird Rauch erzeugt, der auf das Lebensmittel aufgetragen wird, um ihm ein rauchiges Aroma zu verleihen. Die Räucherpistole funktioniert ähnlich wie ein Fön und bläst den Rauch auf das Lebensmittel. Sie ist kompakt, handlich und kann sowohl mit Holzchips als auch mit Kräutern und Gewürzen betrieben werden. Räucherpistolen werden oft von Hobbyköchen und Profis in der Küche eingesetzt, um Speisen wie Fleisch, Fisch, Gemüse oder Käse zu verfeinern.

Das Räuchern führt auf eine alte Tradition zurück und ist heute so beliebt wie nie. Früher hat man Lebensmittel geräuchert, um sie haltbarer zu machen. Heute verzaubern Feinschmecker mit einer Räucherpistole Fleisch und Fisch. 

räucherpistole test

Durch den Einsatz einer Räucherpistole kann das Grillgut mit rauchigen Aromen überzogen werden

Wie funktioniert eine Räucherpistole?

Eine Räucherpistole funktioniert ähnlich wie ein Heißluftfön. Der Unterschied besteht darin, dass sie anstatt von heißer Luft Rauch erzeugt. Die Räucherpistole besteht aus einem Heizelement, das durch Strom erhitzt wird. Auf dem Heizelement wird Holzmehl oder Räucherchips gelegt, die durch die Hitze zu rauchen beginnen. Die entstehenden Rauchgase werden durch einen Schlauch geleitet und durch das Mundstück ausgeblasen.

Die Rauchintensität kann durch die Wahl der Holzmehl- oder Räucherchip-Sorte sowie die Länge der Erhitzungszeit variiert werden. Durch die gezielte Anwendung der Räucherpistole kann man Speisen und Getränke gezielt mit Raucharoma verfeinern.

Räucherpistolen sind in der Regel batteriebetrieben und sehr handlich. Sie eignen sich daher besonders gut für den Einsatz in der Küche oder auf dem Grill.

Im folgenden Video wird gezeigt wie man einer Räucherpistole bedient:

Was muss man für eine Räucherpistole in etwa ausgeben?

Die Preise für Räucherpistolen können je nach Hersteller, Ausstattung und Leistung variieren. Günstige Modelle gibt es bereits ab etwa 20 Euro, während hochwertige Räucherpistolen mit umfangreichen Funktionen und Zubehör mehrere hundert Euro kosten können. Im Durchschnitt muss man jedoch mit einem Preis zwischen 50 und 150 Euro rechnen.

räuchermehl test

Räuchermehl: Test & Vergleich (04/2024) der besten Räuchermehle

Mit dem richtigen Räuchermehl erzielst du optimale Räuchergebnisse. Schau dir die verschiedenen Sorten hier an! ... weiterlesen

Wo kann man eine Räucherpistole kaufen?

Eine Räucherpistole kann man in verschiedenen Geschäften und Online-Shops kaufen, die auf Grill- und Kochzubehör spezialisiert sind. Hierzu gehören beispielsweise Baumärkte, Grillfachgeschäfte oder Online-Shops wie Amazon, eBay oder spezialisierte Shops für Barbecue-Zubehör. Auch in gut sortierten Küchenfachgeschäften oder bei Fleischereibedarf-Händlern kann man Räucherpistolen finden. Es ist empfehlenswert, Preise und Angebote zu vergleichen, um das beste Angebot zu finden.

Welche Alternativen gibt es zur Räucherpistole?

Als Alternative zur Räucherpistole gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Lebensmittel zu räuchern, wie zum Beispiel:

  1. Räucherbox: Eine Räucherbox ist ein kleiner Metallbehälter, der mit Räucherchips oder -pellets gefüllt und auf den Grill oder in den Backofen gestellt wird. Durch die Hitze des Grills oder des Backofens werden die Chips oder Pellets zum Rauchen gebracht und das Aroma wird auf das Lebensmittel übertragen.
  2. Räucherofen: Ein Räucherofen ist ein geschlossenes Gerät, in dem Lebensmittel auf Rosten oder Haken aufgehängt und geräuchert werden können. Räucheröfen gibt es in verschiedenen Größen und Preisklassen, von kleinen Tischgeräten bis hin zu großen Outdoor-Räucheröfen.
  3. Smoker: Ein Smoker ist ein Gerät, das speziell für das Räuchern von Lebensmitteln entwickelt wurde. Es besteht aus einer Feuerbox und einer Garkammer, in der das Lebensmittel auf Rosten oder Haken aufgehängt wird. Der Rauch wird durch die Feuerbox erzeugt und in die Garkammer geleitet, wo er das Lebensmittel räuchert.
  4. Liquid Smoke: Liquid Smoke ist eine flüssige Rauchessenz, die aus Holz gewonnen wird und zum Würzen von Lebensmitteln verwendet werden kann. Das Aroma von Liquid Smoke ist intensiv und ähnelt dem von geräuchertem Fleisch oder Fisch.

Die Wahl der richtigen Alternative hängt von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Einige Personen bevorzugen die praktische Handhabung einer Räucherpistole, während andere den traditionellen Geschmack und das Ritual des Räucherns mit einem Räucherofen oder Smoker bevorzugen.

Räucherröhre

Räucherröhre, auch Smoking Tube genannt können ebenfalls zum Räuchern von Lebensmitteln eingesetzt werden. Sie wird aus gelochten Edelstahlblechen gefertigt. Der Boden ist einseitig geschweißt. Vor dem Gebrauch wird sie mit Pellets befüllt. Anschließend legt man sie horizontal auf den Grillrost und zündet sie an. Je nach Ausführung, kann der Rauch für einige Stunden anhalten. Im Durchschnitt sind sie etwa 15 bis 30 cm lang und haben einen Durchmesser von etwa 5 cm. 

In diesem Video gibt es weitere Informationen zur Räucherröhre:

Tischräucherofen

Tischräucheröfen werden gerne beim Angeln, Campen oder auch Zuhause auf dem Balkon eingesetzt. Die kompakten Räucheröfen sind aufgrund ihres geringen Gewichtes äußerst mobil. Unterschiede gibt es was die Heizmethode anbelangt. So gibt es einerseits Tischräucheröfen die mit einer elektrischen Heizspirale erhitzt werden. Zum anderen gibt es Ausführungen die mit Spiritus-Brennpaste befeuert werden.

Möchtest du den Tischräucherofen im Freien betreiben, solltest du auf die Spiritus Variante setzen. Setzt du ihn ausschließlich Zuhause ein, reicht auch die elektrische Variante vollkommen aus. Die Spiritusbrenner sind zwar günstiger, müssen aber regelmäßig nachgefüllt werden. Außerdem ist es schwierig die Temperatur zu regulieren. Tischräucheröfen mit elektrischer Heizspirale werden einfach über ein Thermostat gesteuert wird. Was das Material anbelangt, solltest du beim Kauf auf robustes und rostfreies Edelstahl setzen. Bestenfalls sollte der Tischräucherofen ebenso über einen Rauchabzug verfügen. Nur so wird eine gleichmäßige Luftzirkulation ermöglicht. 

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Räucherpistolen passt am besten zu Dir?

Wie schon zuvor erwähnt, ist das Angebot an Räucherpistolen noch nicht allzu groß auf dem Markt. Im Grunde genommen kannst du zwischen folgenden beiden Ausführungen wählen:

  • Räucherpistole
  • Räucherpistole mit Glocke

Beide Varianten haben ihre Vorteile und Nachteile. Je nachdem für welchen Einsatzzweck du eine Räucherpistole verwenden möchtest, eignet sich die eine oder andere besser. Nachstehend bringen wir die Unterschiede näher, damit dir die Entscheidung leichter fällt. 

Was ist das Besondere an einer Räucherpistole und worin liegen deren Vor- und Nachteile?

Eine Räucherpistole, auch als Räucherofen oder Räuchergebläse bezeichnet, ist ein handliches Gerät, das es ermöglicht, Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Gemüse oder Käse zu räuchern. Dabei wird der Rauch mittels einer integrierten Heizspirale erzeugt und durch ein Gebläse in die Kammer gebracht, in der sich das zu räuchernde Lebensmittel befindet. Die Räucherpistole kann sowohl für die kalte als auch für die warme Räucherung eingesetzt werden.

Zu den Vorteilen der Räucherpistole gehört ihre Handlichkeit und Mobilität. Sie ist im Vergleich zu anderen Räuchergeräten sehr kompakt und kann leicht transportiert werden. Zudem ist sie einfach zu bedienen und erzeugt in kurzer Zeit einen intensiven Rauchgeschmack. Auch die Reinigung gestaltet sich meist unkompliziert.

Allerdings ist die Räucherpistole aufgrund ihrer Größe und Leistung eher für kleinere Räucherchargen geeignet. Auch ist sie im Vergleich zu größeren Räucheröfen oft etwas teurer. Zudem kann der Rauchgeruch sich schnell in der Wohnung ausbreiten, daher sollte die Räucherpistole besser im Freien oder in einer gut belüfteten Küche verwendet werden.

Vorteile

  • kompaktes Gerät, auch mobil einsetzbar
  • universell für viele Lebensmittel verwendbar
  • einfache Reinigung, keine Pflege notwendig

Nachteile

  • beim Verwenden in Wohnräumen, starke Geruchsentwicklung
  • nur zum Kalträuchern geeignet

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Mein neuester bester Freund in meiner Küche. #Räucherpistole,#räucherglocke, #Räuchern, #essen, #snack, #grillen, #kochen

Ein Beitrag geteilt von Bruno Sereinig (@bruno_sereinig) am

Was ist das Besondere an einer Räucherpistole mit Glasglocke und worin liegen deren Vor- und Nachteile?

Eine Räucherpistole mit Glasglocke funktioniert ähnlich wie eine herkömmliche Räucherpistole, jedoch ist sie mit einer Glasglocke ausgestattet, die den Rauch einschließt und das Aroma noch intensiver macht. Die Glasscheibe ermöglicht zudem, das Räuchergut während des Räuchervorgangs zu beobachten.

Die Vorteile einer Räucherpistole mit Glasglocke liegen vor allem in der intensiven Aromatisierung des Räucherguts sowie der Möglichkeit, diesen Vorgang durch die Glasglocke zu beobachten. Darüber hinaus ist sie in der Regel leicht zu handhaben und einfach zu reinigen.

Als Nachteile könnten der höhere Preis im Vergleich zu herkömmlichen Räucherpistolen sowie die empfindliche Glasglocke genannt werden, die bei unsachgemäßer Handhabung zerbrechen könnte. Zudem ist die Größe des Rauchguts, das damit geräuchert werden kann, begrenzt.

Vorteile

  • einfache und leichte Reinigung
  • für alle Lebensmittel einsetzbar
  • intensiver Rauchgeschmack dank der Räucherglocke

Nachteile

  • bei Verwendung in geschlossenen Räumen, entstehen Gerüche
  • lediglich kaltes Räuchern möglich

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Räucherpistolen miteinander vergleichen?

Beim Kauf einer Räucherpistole gibt es einige Faktoren zu beachten. Hier sind einige Kaufkriterien, die beim Vergleich verschiedener Räucherpistolen hilfreich sein können:

  1. Größe und Kapazität: Die Größe der Räucherpistole bestimmt die Menge an Räucherchips, die man auf einmal verwenden kann. Wenn man größere Stücke Fleisch räuchern möchte, sollte man eine Räucherpistole wählen, die eine größere Kapazität hat.
  2. Leistung: Die Leistung einer Räucherpistole bestimmt, wie schnell und effektiv sie Räucherchips verbrennen und Rauch erzeugen kann. Eine höhere Leistung bedeutet auch, dass die Räucherpistole schneller auf Temperatur kommt und der Rauch schneller erzeugt wird.
  3. Materialqualität: Die Qualität des Materials, aus dem die Räucherpistole hergestellt ist, ist wichtig für ihre Haltbarkeit und Langlebigkeit. Hochwertige Räucherpistolen bestehen in der Regel aus Edelstahl oder Aluminium, während günstigere Modelle aus Kunststoff gefertigt sein können.
  4. Reinigung: Die Reinigung einer Räucherpistole kann mühsam sein, daher ist es wichtig, eine Pistole zu wählen, die leicht zu reinigen ist. Einige Modelle haben herausnehmbare Teile, die in der Spülmaschine gereinigt werden können.
  5. Zusätzliche Funktionen: Einige Räucherpistolen verfügen über zusätzliche Funktionen wie einstellbare Luftzufuhr, Timer oder spezielle Einstellungen für verschiedene Arten von Räucherchips. Es ist wichtig zu entscheiden, welche Funktionen für den eigenen Gebrauch wichtig sind.
  6. Preis: Der Preis einer Räucherpistole variiert je nach Modell und Ausstattung. Es ist wichtig, ein Budget festzulegen und zu entscheiden, welche Funktionen man benötigt, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten.

Beim Vergleich verschiedener Räucherpistolen sollte man diese Kriterien berücksichtigen und die Modelle anhand ihrer Spezifikationen und Funktionen vergleichen, um die beste Wahl zu treffen.

räucherpistole fleisch

Volumen der Räucherkammer

Wenn du die Räucherpistole nur für private Zwecke nutzen möchtest, dann reicht auch eine kleine Räucherkammer. Für den professionellen Einsatz, solltest du allerdings auf ein ausreichend großes Volumen achten. Besonders in der Gastronomie ist schnelle Einsatzbereitschaft sehr wichtig. Achte daher auf ein ausgiebiges Volumen der Räucherkammer. 

Lieferumfang

Grundsätzlich wird eine Räucherpistole ohne weiteres Zubehör ausgeliefert. In einigen Fällen gibt es zusätzlich Brennmittel oder eine Räucherglocke. Standardmäßig sollte auf jeden Fall ein Gummischlauch enthalten sein.

Wissenswertes über Räucherpistolen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Was kann man mit einer Räucherpistole räuchern?

Mit einer Räucherpistole können viele verschiedene Lebensmittel geräuchert werden, beispielsweise Fleisch, Fisch, Käse, Gemüse oder auch Nüsse. Die Wahl des Räuchermediums und der Gewürze beeinflusst dabei den Geschmack des geräucherten Produkts. Es können beispielsweise Holzchips, Räuchermehl oder auch Teeblätter verwendet werden, um den gewünschten Geschmack zu erzielen. Räucherpistolen eignen sich besonders gut für die Zubereitung von kleineren Mengen an Lebensmitteln und sind daher auch bei Hobbyköchen sehr beliebt.

räucherpistole bratwurst

Welche verschiedenen Räucherverfahren gibt es?

Es gibt verschiedene Räucherverfahren, die je nach Einsatzbereich und Geschmackspräferenzen angewendet werden können. Hier sind einige Beispiele:

  1. Heißräuchern: Bei diesem Verfahren wird das Räuchergut über direkter Hitze geräuchert. Die Temperatur liegt zwischen 60 und 120 Grad Celsius, wodurch das Räuchergut gegart und geräuchert wird. Das Ergebnis ist ein durchgegartes und aromatisches Produkt, wie beispielsweise geräucherter Fisch oder Fleisch.
  2. Kalträuchern: Im Gegensatz zum Heißräuchern liegt die Temperatur beim Kalträuchern zwischen 20 und 30 Grad Celsius. Das Räuchergut wird dabei über mehrere Stunden bis Tage langsam kalt geräuchert. Das Ergebnis ist ein intensiveres Raucharoma und eine längere Haltbarkeit des Produkts, wie beispielsweise bei geräuchertem Käse.
  3. Smoken: Beim Smoken wird das Räuchergut bei sehr niedriger Temperatur und über mehrere Stunden geräuchert. Dabei wird dem Räuchergut durch das Einlegen in eine würzige Flüssigkeit und das Raucharoma ein besonderer Geschmack verliehen. Typische Smoker-Gerichte sind beispielsweise Pulled Pork oder Ribs.
  4. Aromatisieren: Bei dieser Methode wird das Räuchergut nicht gegart, sondern nur mit Rauch aromatisiert. Hierbei kann das Räuchergut in einem speziellen Behälter auf oder neben dem Grill platziert werden. Typische Aromatisierungsmöglichkeiten sind beispielsweise Holzchips oder Kräuter.

Geflügel, Würstchen, Forelle, Eier, Gemüse und Kartoffeln werden gerne heißgeräuchert. In diesem Video wird gezeigt wie das Heißräuchern abläuft:

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.grillsportverein.de/forum/threads/bericht-smoking-gun-von-polyscience-handgeraet-fuer-raucharoma.203595/
  • https://www.essen-und-trinken.de/wie-macht-man/84762-rtkl-richtig-raeuchern-fisch-fleisch-selbst-raeuchern
  • https://sz-magazin.sueddeutsche.de/stil-leben/qualm-der-wahl-81376
  • https://www.goodhousekeeping.com/institute/a23488/the-smoking-gun/
  • http://www.raeucherofen-tipps.de/vorgehensweise-kaltraeuchern-warmraeuchern-heissraeuchern/

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 um 08:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge