Skip to main content
rauchfreier grill header

Rauchfreier Grill: Test & Vergleich (03/2024) der besten rauchfreien Grills

Ein rauchfreier Grill ist eine gute Option für Menschen, die in Wohnungen oder Stadtwohnungen leben, in denen traditionelles Grillen auf Kohle oder Holz nicht erlaubt ist. Rauchfreie Grills funktionieren in der Regel mit Gas oder Elektrizität und verwenden spezielle Technologien, um den Rauch und Geruch zu minimieren oder zu eliminieren. Einige rauchfreie Grills bieten auch die Möglichkeit, verschiedene Kochmethoden wie Grillen, Braten oder Räuchern zu kombinieren, um eine Vielzahl von Gerichten zuzubereiten.

Das Wichtigste in Kürze zusammengefasst:

Kein Rauch: Rauchfreie Grills sind so konzipiert, dass sie nahezu keinen Rauch produzieren, was ideal für Menschen ist, die in Wohnungen oder Stadtwohnungen leben, wo traditionelles Grillen nicht erlaubt ist.

Elektrisch oder Gasbetrieben: Rauchfreie Grills funktionieren normalerweise mit Gas oder Strom und sind daher leicht zu bedienen und erfordern keine zusätzlichen Brennstoffe wie Holzkohle oder Holz.

Geringere Geruchsbelästigung: Rauchfreie Grills erzeugen in der Regel weniger Geruch als traditionelle Grills, da sie spezielle Technologien verwenden, um die Geruchsentwicklung zu minimieren oder zu eliminieren.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der rauchfreien Grills

Der beste rauchfreie Holzkohlegrill

Angebot
LotusGrill Starter-Set Classic 1x Grill Pflaumenlila...
123 Bewertungen
LotusGrill Starter-Set Classic 1x Grill Pflaumenlila...
  • Raucharm und schnell: Grillen nach nur 4 Minuten Vorglühzeit auf Balkon,...
  • Gesund: Fett kann nicht in die Kohle tropfen und verbrennen, es entstehen keine...

Wer trotz Stadtwohnung und kleinem Balkon nicht aufs Grillen verzichten will, findet mit dem LotusGrill Starterset eine passende Lösung. Der in pflaumenlila gehaltene Grill funktioniert nicht nur raucharm, sondern ist auch schnell einsatzbereit. Dank einer integrierte Lüfters und vier Batterien, wird der Rauch nach innen gesaugt. Außerdem ist die Grillfläche so konstruiert, dass kein Fett auf die Kohle tropfen kann.

Die Konstruktion ist außerdem doppelschichtig, sodass der Grill von außen kalt bleibt. Aufgrund der kompakten Maße von 35 x 26 x 23 Zentimetern, kann der LotusGrill auch einfach mitgeführt werden. Zudem wird der rauchfreie Grill mit einer Tragetasche geliefert. Auch in Sachen Reinigung ist der Kompaktgrill von Vorteil. Laut Angaben des Herstellers, können viele Bauteile entnommen und in der Spülmaschine gereinigt werden.

Auf Bestellung erhältst du nicht nur den rauchfreien Grill, sondern auch 1 kg Buchenholzkohle, 200 ml Brennpaste, eine Würstchenzange, sowie eine Gebrauchsanleitung.

Der beste rauchfreie Campinggrill

Angebot
Campingaz Party Grill, Kleiner Grill für Camping,...
3.615 Bewertungen
Campingaz Party Grill, Kleiner Grill für Camping,...
  • Multifunktional: Der kompakte Campinggrill bietet Campern die Wahl zwischen...
  • Starke Leistung: Der 2000 W Mini Grill wird mit der Campingaz CV 470 Plus...

Dieser kompakte Campinggrill des Herstellers Campingaz ist nicht nur für den Campingplatz, sondern auch für andere Einsatzzwecke geeignet. Dank dem enthaltenen Gitterrost, einer wendbaren Grillplatte und einem Deckel der als Wok fungiert, hast du viele Grillmöglichkeiten.

Für die 2.000 Watt Leistung sorgt eine Gaskartusche, welche eine Brenndauer von bis zu drei Stunden aufweist. Auf Knopfdruck startet der rauchfreie Gasgrill. Zudem lässt sich das Modell einfach reinigen, viele Teile sind sogar spülmaschinenfest. Mit im Lieferumfang ist eine Tragetasche, mit welcher man den Grill einfach transportieren kann.

Der beste rauchfreie Elektrogrill

Activa Grill Elektrogrill Tischgrill Samurai, Schwarz,...
112 Bewertungen
Activa Grill Elektrogrill Tischgrill Samurai, Schwarz,...
  • ACTIVA Grill elektrischer Tischgrill, Gewicht: 3,0 kg
  • Grillfläche: 33,0 cm x 17,0 cm, Abmessungen (LxBxH): 47,5 cm x 22,5 cm x 15,0...

Wer nicht nur im Freien, sondern auch Zuhause grillen möchte, wählt am besten dieses Modell von Activa. Der rauchfreie Elektro-Tischgrill weist Maße von 47,5 x 22,5 x 15 Zentimetern, bei einem Gewicht von drei Kilogramm auf. Somit passt er sogar auf die kleinsten Tische.

Seine Grillfläche von 33 x 17 Zentimetern ist ausreichend für das Brutzeln im kleinen Kreis. Nach einer einminütigen Aufheizphase ist das 1,3 Kilowatt starke Grillgerät zum Einsatz bereit. Die Reinigung ist aufgrund der enthaltenen Fettauffangschale ein Leichtes.

Der beste rauchfreie Tischgrill für den Balkon

Angebot
Enders Aurora Mirror raucharmer Tischgrill, mit...
181 Bewertungen
Enders Aurora Mirror raucharmer Tischgrill, mit...
  • E-FAN BBQ-Lüftertechnologie – extrem leise, stufenlos regelbar und macht den...
  • extrem flache Bauweise (13,5 cm hoch) für angenehmes Grillen auf dem Tisch

Der hier vorgestellte Enders Tischgrill ist ideal für den Einsatz auf einem kleinen Balkon. Seine Maße betragen lediglich 26 x 47 x 13,5 Zentimeter, weshalb er nur eine geringe Stellfläche benötigt. Im Inneren sorgt ein Lüfter für die schnelle Einsatzbereitschaft der Kohle. Außerdem wird der Rauch zurückgehalten.

Die Grillfläche besteht aus emailliertem Gusseisen und ist damit besonders gut in Sachen Brandings. Ebenfalls profitiert man von einer ausgezeichneten Wärmeverteilung bis in die Ecken. Alles in allem handelt es sich um einen hochwertigen rauchfreien Tischgrill mit wenig Platzbedarf.

Rauchfreie Grills bei Testmagazinen

Nach unserer Recherche konnten wir bei Stiftung Warentest (www.test.de) leider keinen Test zu rauchfreien Grills finden. Das Testmagazin hat lediglich andere Grills getestet. Deswegen haben wir die Informationen, die wir im Internet zu rauchfreien Grills finden konnten zusammengetragen und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines rauchfreien Grills achten solltest

Was ist sind die Vorteile eines rauchfreien Grills?

  1. Geeignet für Innenräume: Rauchfreie Grills sind eine gute Option für Menschen, die in Innenräumen wie Wohnungen oder Stadtwohnungen leben, wo traditionelles Grillen auf Kohle oder Holz nicht erlaubt ist. Sie produzieren kaum Rauch und sind daher für den Einsatz in Innenräumen geeignet.
  2. Einfache Bedienung: Rauchfreie Grills sind in der Regel einfach zu bedienen, da sie elektrisch oder gasbetrieben sind und daher keine zusätzlichen Brennstoffe wie Kohle oder Holz erfordern. Das bedeutet auch, dass sie schnell auf Temperatur gebracht werden können und eine konstante Hitzeabgabe haben.
  3. Weniger Geruchsentwicklung: Rauchfreie Grills produzieren in der Regel weniger Geruch als traditionelle Grills, da sie spezielle Technologien verwenden, um die Geruchsentwicklung zu minimieren oder zu eliminieren. Dadurch wird auch die Geruchsbelästigung für Nachbarn oder andere Personen in der Umgebung verringert.
  4. Flexibilität: Einige rauchfreie Grills bieten die Möglichkeit, verschiedene Kochmethoden wie Grillen, Braten oder Räuchern zu kombinieren, um eine Vielzahl von Gerichten zuzubereiten. Dadurch bieten sie eine größere Flexibilität bei der Zubereitung von Speisen.
  5. Einfache Reinigung: Da rauchfreie Grills in der Regel weniger Schmutz und Asche produzieren als traditionelle Grills, ist die Reinigung einfacher und schneller.
rauchfreier grill test

Leider hat nicht jeder eine freie Stellfläche für einen gewöhnlichen Holzkohlegrill. Von daher ist ein rauchfreier Grill die beste Alternative.

Wo kann man einen rauchfreien Grill benutzen?

Ein rauchfreier Grill kann an verschiedenen Orten benutzt werden, je nachdem, wo er erlaubt ist und welche Art von rauchfreiem Grill verwendet wird. Im Allgemeinen sind rauchfreie Grills ideal für den Einsatz in Innenräumen oder in städtischen Wohnungen und Balkonen, wo traditionelle Holzkohle- oder Holzgrills nicht erlaubt sind. Einige Orte, an denen man einen rauchfreien Grill benutzen kann, sind:

  1. Innenräume: Rauchfreie Grills sind ideal für den Einsatz in Innenräumen, z.B. in einer Küche, einem Wintergarten oder einem überdachten Bereich.
  2. Balkone: Einige Wohnungen und Stadtwohnungen erlauben das Grillen auf Balkonen, jedoch nur, wenn der Grill rauchfrei ist. Ein rauchfreier Grill ist eine gute Option für Menschen, die auf einem Balkon grillen möchten.
  3. Gemeinschaftliche Bereiche: In einigen Wohnanlagen oder Apartmentkomplexen gibt es gemeinschaftliche Grillbereiche, in denen nur rauchfreie Grills erlaubt sind.
  4. Campingplätze: Einige rauchfreie Grills sind auch tragbar und können auf Campingplätzen oder in anderen Außenbereichen verwendet werden.

Es ist jedoch wichtig, die spezifischen Regeln und Vorschriften für den Einsatz von Grills an einem bestimmten Ort zu überprüfen, um sicherzustellen, dass der Grill erlaubt ist und keine Gefahr darstellt.

Was kostet ein rauchfreier Grill in etwa?

Der Preis für einen rauchfreien Grill kann je nach Modell und Größe variieren. Im Allgemeinen sind rauchfreie Grills etwas teurer als traditionelle Holzkohle- oder Gasgrills, da sie eine spezielle Technologie verwenden, um den Rauch zu minimieren oder zu eliminieren.

Ein kleiner rauchfreier Tischgrill kann zwischen 50 und 150 Euro kosten, während größere rauchfreie Grills wie Standgrills oder Kombinationsgrills (z.B. Grill + Räucherofen) im Preisbereich von 200 bis 800 Euro liegen können.

Natürlich können die Preise auch von Marke zu Marke variieren und auch andere Faktoren, wie die Verarbeitungsqualität, Materialien oder zusätzliche Funktionen, können den Preis beeinflussen. Es ist daher ratsam, verschiedene Modelle zu vergleichen und die Bewertungen anderer Kunden zu lesen, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Wo kann man den passenden rauchfreien Grill kaufen?

Rauchfreie Grills sind in vielen Geschäften erhältlich, darunter in Fachgeschäften für Grillzubehör und Gartenbedarf, Elektronik- und Haushaltsgerätegeschäften sowie Online-Shops. Einige der besten Orte, um einen rauchfreien Grill zu kaufen, sind:

  1. Online-Shops: Online-Shops wie Amazon, eBay, oder spezialisierte Shops wie grillstyle.de, holzeis.com oder bbq24.de bieten eine große Auswahl an rauchfreien Grills zu verschiedenen Preisen an.
  2. Fachgeschäfte: Fachgeschäfte für Grillzubehör und Gartenbedarf bieten auch eine große Auswahl an rauchfreien Grills an. Hier können Sie oft verschiedene Modelle sehen und sich beraten lassen.
  3. Elektronik- und Haushaltsgerätegeschäfte: Einige große Elektronik- und Haushaltsgerätegeschäfte führen auch rauchfreie Grills in ihrem Sortiment.
  4. Hersteller: Die Hersteller von rauchfreien Grills wie Tefal, Philips oder Lotusgrill bieten ihre Produkte oft auch direkt auf ihren Websites oder in ihren Geschäften an.

Es ist wichtig, verschiedene Modelle zu vergleichen und sich Zeit zu nehmen, um das beste Angebot zu finden. Überprüfen Sie auch die Bewertungen anderer Kunden, um sicherzustellen, dass Sie einen qualitativ hochwertigen rauchfreien Grill erhalten.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de Tanja (@camping_kochen_und_meer)

In welchen Größen werden rauchfreie Grills gefertigt?

Rauchfreie Grills werden in verschiedenen Größen hergestellt, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Benutzer gerecht zu werden. Hier sind einige gängige Größen von rauchfreien Grills:

  1. Kleine Grills: Kleine rauchfreie Grills haben eine Größe von etwa 30-40 cm im Durchmesser und eignen sich gut für den Einsatz auf kleinen Balkonen, Terrassen oder in Innenräumen. Diese Grills haben normalerweise eine Grillfläche von etwa 30-40 cm und sind tragbar und leicht zu verstauen.
  2. Mittelgroße Grills: Mittelgroße rauchfreie Grills haben eine Größe von etwa 50-60 cm im Durchmesser und bieten eine größere Grillfläche, die für Familien und kleine Gruppen ausreichend ist. Diese Grills eignen sich gut für den Einsatz auf größeren Balkonen oder Terrassen und bieten auch zusätzliche Funktionen wie z.B. einen Deckel, um das Grillgut zu schmoren oder warmzuhalten.
  3. Große Grills: Große rauchfreie Grills haben eine Größe von etwa 70-80 cm im Durchmesser und bieten eine sehr große Grillfläche, die für größere Gruppen und Partys geeignet ist. Diese Grills haben normalerweise eine Reihe von Funktionen wie eine integrierte Kochplatte, einen Räucherofen oder einen Drehspieß.

Es ist wichtig, die Größe des Grills basierend auf der Anzahl der Personen zu wählen, die er bedienen soll, sowie auf der verfügbaren Platzgröße für den Grill. Ein zu kleiner Grill kann bei vielen Gästen schnell an seine Grenzen stoßen, während ein zu großer Grill zu viel Platz einnimmt und möglicherweise auch teurer ist.

Nachstehend möchten wir dir verschiedene Größen und Einsatzzwecke aufzeigen:

TypGröße
Gewöhnlicher KugelgrillDer Standarddurchmesser von Kugelgrills beträgt etwa 32 bis 35 Zentimeter. Diese Größe ist ausreichend für das Grillen mit bis zu vier Personen. Wer mehr Gäste einlädt, sollte sich nach einem größeren Modell umschauen.
Kleiner KugelgrillKompakte Kugelgrills enthalten eine Grillfläche, die bis zu 30 Zentimetern Durchmesser groß ist. Diese kleinen Modelle sind ideal für das Grillen in der kleinen Runde. Außerdem kann man sie leicht mitführen.
Großer KugelgrillIn diese Kategorie nehmen wir Grills mit bis zu 60 Zentimetern Grillfläche auf. Sie sind ideal für Grillfeste mit Freunden und Familie. Hier können alle gemeinsam speisen.
Grillwagen/GrillstationenGrillwagen oder Grillstationen sind meist in rechteckiger Form gefertigt. Ihre Grillfläche beträgt oftmals bis zu 90 x 60 Zentimeter. In dieser Größe kann man gleichzeitig Grillgut für 12 Personen und mehr brutzeln.

Je nach deinem Einsatzzweck und Vorhaben, kannst du einen rauchfreien Grill in passender Größe kaufen. Letztendlich ist natürlich auch der Preis entscheidend.

Welche Ausführungen an rauchfreien Grills gibt es?

Es gibt verschiedene Ausführungen von rauchfreien Grills, die sich in Größe, Design und Funktionen unterscheiden. Hier sind einige gängige Arten von rauchfreien Grills:

  1. Tischgrills: Diese Grills sind kompakt und tragbar und eignen sich gut für kleine Balkone oder Terrassen oder für den Einsatz in Innenräumen. Tischgrills haben normalerweise eine kleine Grillfläche und sind leicht zu transportieren und zu verstauen.
  2. Standgrills: Standgrills haben eine größere Grillfläche und sind auf einem Standfuß montiert, der in der Regel höhenverstellbar ist. Diese Grills eignen sich gut für den Einsatz auf größeren Balkonen oder Terrassen und bieten auch zusätzliche Funktionen wie einen Deckel, um das Grillgut zu schmoren oder warmzuhalten.
  3. Kugelgrills: Kugelgrills sind runde Grills mit einer Kuppelabdeckung, die die Hitze im Inneren hält und das Grillen von Fleisch, Fisch oder Gemüse auf eine niedrigere Temperatur ermöglicht. Diese Grills sind in der Regel größer und eignen sich gut für größere Familien oder Gruppen.
  4. Kombinationsgrills: Kombinationsgrills sind rauchfreie Grills, die verschiedene Kochmethoden wie Grillen, Braten oder Räuchern kombinieren. Diese Grills haben oft zusätzliche Funktionen wie Räucheröfen oder Drehspieße und sind ideal für Menschen, die eine Vielzahl von Gerichten zubereiten möchten.
  5. Elektrische Grills: Elektrische Grills verwenden Strom, um die Hitze zu erzeugen und sind oft kompakt und tragbar. Diese Grills eignen sich gut für den Einsatz in Innenräumen oder auf Balkonen, wo traditionelle Grills nicht erlaubt sind.

Es ist wichtig, die richtige Art von rauchfreiem Grill basierend auf den Bedürfnissen und der Umgebung des Benutzers zu wählen.

Rauchfreier Grill als Holzkohlevariante

Viele Grillfans schwören auf Holzkohlegrills wegen des typischen Rauchgeschmacks. Allerdings gibt es auch viele Anwender, die wegen des aufsteigenden Rauchs Ärger mit den Mitbürgern bekommen. Aus diesem Grund haben es sich einige Hersteller zur Aufgabe gemacht, rauchfreie Holzkohlegrills zu produzieren. Dadurch bleibt der aromatische Geschmack erhalten.

Im Inneren befindet sich meist ein batteriebetriebener Motor, der einen Ventilator antreibt. Dadurch wird nicht nur die Verbrennung beschleunigt, sondern auch der entstehende Rauch nach Innen gezogen. Dadurch kannst du das volle Aroma ohne nervige Rauchentwicklung genießen.

Allgemein ist eine gute Auswahl an verschiedenen rauchfreien Holzkohlegrills vorhanden. Die meisten Modelle sind klein und leicht, sodass sie leicht mitgeführt werden können. Sei dir jedoch bewusst, dass das Grillen mit Holzkohle etwas Geduld benötigt. Insofern das Modell keinen Ventil integriert hat, dauert es etwas bis die Grillkohle abbrennt.

Bei Verwendung eines Elektro-, oder Gasgrills herrscht leider nicht die gleiche Grillatmosphäre.

Vorteile

  • Flexibel einsetzbar
  • Günstig in der Anschaffung
  • Echte Grillatmospähre

Nachteile

  • Benötigt Zeit bis die Kohle durch ist
  • Kohle brennt schnell ab
  • Reinigung aufwendig

Generell aber müssen wir zugeben, das rauchfreie Holzkohlegrills nie gänzlich ohne Rauch funktionieren. Beim Einsatz von Grillbriketts und Holzkohle entsteht immer etwas Qualm. Dafür profitierst du von echten Grillaromen und Holzkohlegeschmack. Außerdem kannst du rauchfreie Grills so gut wie überall einsetzen.

Rauchfreier Gasgrill

Neben rauchfreien Holzkohlegrills, gibt es auch rauchfreie Modelle die mit Gas betrieben werden. Praktisch sind diese vor allem, wegen der schnelle Einsatzbereitschaft. Auf Knopfdruck startet der Brenner und erhitzt die Grillfläche. Zudem ist die Hitze meist gut mittels Regler einzustellen. Die Reinigung erfolgt anschließend durch einfaches Ausbrennen. Ein Entleeren von Asche ist nicht notwendig. Achja: Rauchentwicklung ist bei einem Gasgrill so gut wie kein Thema.

Vorteile

  • Schnell einsatzbereit
  • Keine Rauchentwicklung
  • Einfache Reinigung

Nachteile

  • Vorsicht beim Umgang mit Gas
  • Regelmäßige Überprüfung von Schlauch
  • Kauf von Gaskartuschen oder Gasflaschen

Beim Betrieb von Gas, muss man stets mit Bedacht vorgehen. Dazu zählt nicht nur die regelmäßige Überprüfung von Schlauch und Regler, sondern allgemeine Vernunft. Bist du jedoch ein gewissenhafter Grillfan, steht dir dem rauchfreien Grillen mit Gas nichts im Wege.

Rauchfreier Elektrogrill

Generell ist das Grillen mit einem Elektrogrill nicht nur sicher, sondern auch rauchfrei. Die meisten Modelle sind als Tischgerät gefertigt. Beim Kauf kannst du aus einem großen Angebot, den für dich passenden rauchfreien Grill finden.

Auch in Sachen Handhabung sind Elektrogrills von Vorteil. Im Inneren enthalten sie Heizstäbe, welche die Grillfläche erhitzen. Durch das Drehen am Regler, starten sie. Besonders praktisch ist die Tatsache, dass ein rauchfreier Elektrogrill auch in Innenräumen zur Verwendung kommen kann. So kann man auch bei schlechtem Wetter ein leckeres Grillfest veranstalten.

Vorteile

  • Grillen ohne Rauchentwicklung
  • Auch für den Einsatz in Innenräumen
  • Gute Auswahl
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Keine echte Grillatmosphäre
  • Vom Stromanschluss abhängig
  • Keine Mobilität
  • Einige Geräte zu schwach

Ein negativer Aspekt ist die Tatsache, dass rauchfreie Elektrogrills einen Stromanschluss benötigen. Somit fallen spontane Grillfeiern in Park oder im Freien flach. In Sachen Mobilität liegen die anderen vorgestellten Ausführungen deutlich vorne. Zudem sollte man beim Kauf auf genügend Leistung achten.

Nur wenn ein Modell 2.000 Watt und mehr aufweist, kann es jegliches Grillgut zuverlässig brutzeln. Zu all den genannten Umständen kommt außerdem noch hinzu, das beim Grillen mit Strom kein wirkliches Grillfeeling aufkommt. Als bequeme Notlösung sind die Geräte hingegen eine gute Alternative.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen rauchfreien Grills miteinander vergleichen?

Beim Kauf eines rauchfreien Grills gibt es mehrere Kaufkriterien, die berücksichtigt werden sollten, um sicherzustellen, dass der Grill den Anforderungen des Benutzers entspricht. Hier sind einige der wichtigsten Kaufkriterien:

  1. Größe: Die Größe des Grills sollte basierend auf der Anzahl der Personen gewählt werden, die er bedienen soll, sowie auf der verfügbaren Platzgröße für den Grill.
  2. Funktionen: Rauchfreie Grills können verschiedene Funktionen haben, wie z.B. einen Deckel, um das Grillgut zu schmoren oder warmzuhalten, einen Räucherofen oder einen Drehspieß. Es ist wichtig zu überlegen, welche Funktionen der Grill haben sollte, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.
  3. Materialien: Rauchfreie Grills können aus verschiedenen Materialien wie Edelstahl, Aluminium oder Gusseisen gefertigt sein. Die Wahl der Materialien hängt oft von der Langlebigkeit, der Wartungsfreundlichkeit und dem Design ab.
  4. Preis: Der Preis ist ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung. Es ist wichtig, verschiedene Modelle zu vergleichen und die Bewertungen anderer Kunden zu lesen, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.
  5. Marke: Die Marke kann auch ein wichtiger Faktor sein, da einige Marken für ihre Qualität und Zuverlässigkeit bekannt sind.

Um verschiedene rauchfreie Grills miteinander zu vergleichen, können Sie die folgenden Kriterien verwenden:

  1. Größe: Vergleichen Sie die Größe der verschiedenen Modelle, um festzustellen, welche am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.
  2. Funktionen: Überprüfen Sie die Funktionen jedes Modells und entscheiden Sie, welche für Sie wichtig sind.
  3. Materialien: Vergleichen Sie die verwendeten Materialien und entscheiden Sie, welche am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passen.
  4. Preis: Vergleichen Sie die Preise und achten Sie darauf, welche Modelle ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.
  5. Bewertungen: Lesen Sie die Bewertungen anderer Kunden, um zu erfahren, welche Erfahrungen sie mit dem Produkt gemacht haben und welche Vor- und Nachteile sie festgestellt haben.
rauchfreier tischgrill

Die meisten rauchfreien Grills sind sehr kompakt gefertigt und benötigen nur wenig Stellfläche.Für den heimischen Einsatz empfehlen wir rauchfreie Grills, die etwas schwerer sind. Große Grillstationen oder Grillwagen kommen oftmals auf 100 Kilogramm und mehr. Eine Mitnahme ist bei diesem Gewicht natürlich ausgeschlossen. Allerdings erhält man dafür beste Standfestigkeit, Robustheit und viel Platz zum Grillen. Zudem benötigt man eine geeignete Standfläche, die meist nur im Garten vorhanden ist. Je nach Terrasse passt natürlich auch ein größeres Modell.

Brenndauer

Die Brenndauer und Betriebsbereitschaft eines rauchfreien Grills hängt in erster Linie von der Art der Befeuerung ab. Rauchfreie Holzkohlegrills benötigen für den Betrieb Briketts oder Kohle, die eine begrenzte Brenndauer aufweisen. Natürlich spielt auch die Qualität der Holzkohle eine große Rolle hinsichtlich der Brenndauer.

Allgemein sorgt hochwertige Kohle für eine geringere Rauchentwicklung und für ein schönes Flammenbild. Laut unserer Einschätzung hält Grillkohle etwa zwischen 30 Minuten und vier Stunden.

Bei gasbetriebenen Grills hängt die Brenndauer vom Flascheninhalt ab. Größe und Inhalt der Gasflasche sind wichtig im Bezug auf die Brenndauer. Im besten Fall hält man bereits eine weitere volle Gasflasche oder eine Gaskartusche als Ersatz bereit.

Elektrische rauchfreie Grills funktionieren hingegen unbegrenzt, sofern der Strom aus der Steckdose fließt. Allerdings kommt dabei so gut wie keine Grillatmosphäre auf.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de Susanne 🔆 (@susannes_leben)

Wissenswertes über rauchfreie Grills — Informationen und Hinweise

Kann man einen rauchfreien Grill auch in Innenräumen verwenden?

Ja, rauchfreie Grills sind in der Regel sicher und können in Innenräumen verwendet werden, solange sie bestimmte Sicherheitsvorschriften einhalten. Da rauchfreie Grills in der Regel keinen oder nur sehr wenig Rauch erzeugen, sind sie eine gute Option für Menschen, die in Wohnungen oder Stadtwohnungen leben, wo traditionelles Grillen auf Kohle oder Holz nicht erlaubt ist.

Beim Einsatz eines rauchfreien Grills in Innenräumen sollten jedoch einige wichtige Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden. Hier sind einige Tipps:

  1. Wählen Sie einen geeigneten Standort: Wählen Sie einen gut belüfteten Bereich in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus, der genügend Platz für den Grill bietet und keine Brandgefahr darstellt.
  2. Lesen Sie die Bedienungsanleitung: Lesen Sie die Bedienungsanleitung sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass Sie den Grill sicher und korrekt bedienen.
  3. Verwenden Sie keine anderen Brennstoffe: Verwenden Sie nur den vom Hersteller empfohlenen Brennstoff und vermeiden Sie das Hinzufügen von zusätzlichen Brennstoffen wie Holzkohle oder Holz.
  4. Überwachen Sie den Grill: Überwachen Sie den Grill während des Betriebs und lassen Sie ihn niemals unbeaufsichtigt.
  5. Reinigen Sie den Grill regelmäßig: Reinigen Sie den Grill regelmäßig, um eine Ansammlung von Fett oder Schmutz zu vermeiden, die ein Brandrisiko darstellen können.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Regeln und Vorschriften für die Verwendung von Grills in Innenräumen von Land zu Land oder von Stadt zu Stadt unterschiedlich sein können. Überprüfen Sie daher immer die örtlichen Gesetze und Vorschriften, bevor Sie einen rauchfreien Grill in Innenräumen verwenden.

Wie startet man einen rauchfreien Holzkohlegrill richtig?

Das Starten eines rauchfreien Holzkohlegrills ist einfach und erfordert im Allgemeinen weniger Vorbereitung und Wartezeit als bei herkömmlichen Holzkohlegrills. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man einen rauchfreien Holzkohlegrill richtig startet:

  1. Füllen Sie die Schale des Grills mit Holzkohle: Verwenden Sie die vom Hersteller empfohlene Menge an Holzkohle und verteilen Sie sie gleichmäßig in der Schale des Grills.
  2. Platzieren Sie den Zylinder in der Mitte der Schale: Setzen Sie den Zylinder in die Mitte der Schale, um einen Luftkanal zu schaffen.
  3. Gießen Sie den Brennstoff in den Zylinder: Gießen Sie den Brennstoff (meistens Isopropanol oder Ethanol) in den Zylinder und verteilen Sie ihn gleichmäßig.
  4. Entzünden Sie den Brennstoff: Verwenden Sie ein Feuerzeug oder Streichhölzer, um den Brennstoff im Zylinder zu entzünden. Die Flammen sollten sich schnell über die Holzkohle ausbreiten.
  5. Lassen Sie den Brennstoff verbrennen: Lassen Sie den Brennstoff verbrennen, bis die Holzkohle durchgeglüht ist. Dies dauert normalerweise etwa 10-15 Minuten.
  6. Entfernen Sie den Zylinder: Sobald die Holzkohle durchgeglüht ist, nehmen Sie den Zylinder mit einem Werkzeug aus dem Grill und legen Sie ihn auf eine hitzebeständige Unterlage, um ihn abkühlen zu lassen.
  7. Beginnen Sie mit dem Grillen: Sobald die Holzkohle durchgeglüht ist und der Zylinder entfernt wurde, können Sie mit dem Grillen beginnen.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder rauchfreie Holzkohlegrill unterschiedlich sein kann und dass die Anweisungen des Herstellers immer befolgt werden sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Sicherheitsvorkehrungen beachten und den Grill niemals unbeaufsichtigt lassen, während er brennt.

Welche Anzündhilfen gibt es für rauchfreien Grill?

Es gibt verschiedene Anzündhilfen, die für rauchfreie Grills verwendet werden können, um das Anzünden der Holzkohle einfacher und schneller zu machen. Hier sind einige gängige Anzündhilfen für rauchfreie Grills:

  1. Brennpaste: Brennpaste ist eine gelartige Substanz, die leicht entzündlich ist und dazu verwendet werden kann, Holzkohle schnell und einfach zu entzünden. Die Paste wird auf die Holzkohle aufgetragen und entzündet, wodurch die Holzkohle schnell durchglüht.
  2. Anzündkamin: Anzündkamine sind spezielle Metallbehälter, die die Holzkohle gleichmäßig und schnell anzünden. Die Holzkohle wird in den Kamin gefüllt, der dann über einem Anzündwürfel oder Brennpaste entzündet wird. Sobald die Holzkohle durchgeglüht ist, kann sie in den rauchfreien Grill gegeben werden.
  3. Anzündwürfel: Anzündwürfel sind kleine Würfel aus Wachs oder Holzfaser, die dazu verwendet werden können, Holzkohle schnell und einfach anzuzünden. Die Anzündwürfel werden direkt unter die Holzkohle gelegt und entzündet, wodurch die Holzkohle schnell durchglüht.
  4. Elektrischer Anzünder: Elektrische Anzünder sind elektrische Geräte, die eine hohe Hitze erzeugen und dazu verwendet werden können, Holzkohle schnell und einfach anzuzünden. Die Holzkohle wird auf den Grillrost gelegt und der elektrische Anzünder wird unter die Holzkohle geschoben und eingeschaltet.

Es ist wichtig, die Anzündhilfen gemäß den Anweisungen des Herstellers zu verwenden und sicherzustellen, dass sie sicher sind und den Grill nicht beschädigen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Sicherheitsvorkehrungen beachten und den Grill niemals unbeaufsichtigt lassen, während er brennt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

Bildquelle:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/lebensmittel-holz-bank-landschaft-6950722/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/brot-lebensmittel-sandwich-picknick-4637839/
  • https://unsplash.com/photos/XY-V_o-ykuk
4.5/5 - (2 votes)

Letzte Aktualisierung am 5.03.2024 um 16:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge