Skip to main content
weber holzkohlegrill test

Weber Holzkohlegrill: Test & Vergleich (10/2021) der besten Weber Grills

1952 konstruierte der Schweißer George Stephen zwei Halbkugeln für den ersten Weber Holzkohlegrill. Eine Legende war geboren. Noch viele Jahre später erfreuen sich Grillfans aus aller Welt über die hochwertigen Produkte des amerikanischen Herstellers. Mit einem Weber Holzkohlegrill erlebst du Grillen auf eine neue Art. Fernab von Hektik und Alltags zündest du die Holzkohle an und lauscht dem Knistern der Briketts. Wenn du dich jetzt noch nicht angesprochen fühlst, findest du weitere Vorteile zu Weber Holzkohlegrills in unserem Ratgeber. Wir berichten über die einzelnen Grillreihen und gehen auf deren Details ein. Wenn du auf der Suche nach Exklusivität und einem authentischen Grillerlebnis bist, können wir dir weiterhelfen. Lies dir einfach die nächsten Abschnitte in Ruhe zu den Weber Holzkohlegrills durch.

Das Wichtigste in Kürze zusammengefasst:

Weber Holzkohlegrills sind nach der Form von Kugelgrills gefertigt. Man findet sie mit den Durchmesser 37 cm, 47 cm, 57 cm, sowie 61 cm. Je nach Vorhaben und Stellfläche ist garantiert das richtige Modell für deine Zwecke dabei.
Neben tragbaren Holzkohlegrills, fertigt Weber ebenfalls größere Grillstationen. Die Modellreihen Master-Touch, sowie die Performer Serie sind für Fortgeschrittene und Grillenthusiasten entwickelt werden.
Im Vergleich mit anderen Grills, sagt man Weber eine ausgezeichnete Verarbeitungsqualität, sowie hohe Lebensdauer nach. Die hochwertige Qualität muss dafür etwas teurer bezahlt werden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Weber Holzkohlegrills

Der beste Weber Holzkohlegrill mit fairem Preis-/Leistungsverhältnis

Weber 1221004 Holzkohlegrill Compact Kettle,...
  • Bruch und wetterfeste Räder
  • Material: Porzellanemailliert

Beim Weber Holzkohlegrill Compact Kettle handelt es sich um ein beliebtes Modell mit 47 Zentimetern Grillfläche. Der Kugelgrill besteht aus Rollwagen einschließlich zwei Rädern. Deckel und Kessel sind porzellanemailliert und somit nicht nur hitze- sondern auch korrosionsbeständig.

Gegrillt wird auf einem Grillrost aus Stahl. Dank des integrierten Lüftungsschieber an Kessel und Deckel wird das Grillgut von allen Seiten gleichmäßig gegart. Die leichte Bedienbarkeit ermöglicht ein authentisches Grillerlebnis auch für Neulinge. Auch in Sachen Reinigung ist der Weber Holzkohlegrill Kettle 47 cm von Vorteil. Unterhalb des Kessels befindet sich eine Auffangschale für die Asche. Bei Regenwetter oder Wind wird diese allerdings nass oder davongetragen. Wer sich über diesen Nachteil ärgert, sollte besser zu einem anderen Weber greifen.

Der beste Weber Holzkohlegrill für Fortgeschrittene

Wer sich für der Weber Master-Touch GBS E-5750 entscheidet, erhält ein Grillgerät mit innovativen Funktionen. Zum einen enthält ist das Modell mit einem Deckelthermometer ausgestattet. Dadurch gelingt auch das indirekte Grillen mit perfekter Temperaturkontrolle. Zum anderen gewährt die Grillfläche mit 57 Zentimetern ausreichend Platz für das Bewirten von vier bis acht Personen. Dank des GBS Gourmet Grillrostes, kannst du die Grillfläche gegen andere Kocheinsätze tauschen. Somit wird es dir garantiert nie langweilig beim Grillen. Zudem sind Kessel und Deckel porzellanbeschichtet und somit lange haltbar.

Hinsichtlich der Reinigung ist der Master-Touch GBS E-5750 mit dem One-Touch Reinigungssystem bestückt. Letzteres besteht aus einer Auffangschale, die direkt unter dem Garraum angebracht ist. Beim Grillen entstehende Asche wird genau in diesem Behälter gesammelt. Durch die Betätigung des Hebels können die Aschereste einfach entleert werden.

Der beste Holzkohlegrill von Weber für Grillexperten

Weber 15301004 Grill, Performer Original GBS 57 cm -...
  • Der platzsparende Performer GBS punktet neben allen Vorteilen des Master-Touch...
  • Neu sind der überarbeitete, extragroße Aschetopf, der sich mit nur einem...

Mit dem Performer Original GBS 57 cm hat Weber einen Holzkohlegrill entworfen, der höchsten Ansprüchen gerecht wird. Der Kugelgrill ist ein einer Arbeitsstation eingelassen und aufgrund vier Rollen absolut beweglich. Zudem punktet er mit einer klappbaren Seitenablage. Am Boden des Grillwagens befindet sich ein Gitter für die Ablage von Grillzubehör oder anderen Utensilien. Ebenfalls neu bei diesem Modell ist der “Tuck Away” Deckelhalter. Dadurch hast du stets beide Hände beim Grillen frei.

Weiterhin ist der Weber mit einer runden Grillfläche mit 57 Zentimetern Durchmesser ausgestattet. Durch den integrierten GBS Grillrost bietet der Performer viele Grillmöglichkeiten von Pizza, über Wok bis hin zu Waffeln. Dank des im Deckel verbauten Thermometers sind dabei beste Ergebnisse garantiert.

Hinsichtlich der Reinigung benötigt es nicht viel Aufwand. Das enthaltene One-Touch Reinigungssystem macht den Grill schnell sauber und wieder einsatzbereit.

Der beste kompakte Weber Holzkohlegrill

Weber Holzkohlegrill Go Anywhere, 60 x 38 x 55 cm,...
  • Material: Grillrost aus beschichtetem Stahl, Holzkohlerost aus massivem Stahl,...
  • Deckelgriff mit Hitzeschutz und angewinkeltem Deckelhaken im inneren des Deckels

Der tragbare Weber Go-Anywhere ist ideal für den Einsatz im Freien. Dank seiner kompakten Maße von 55 x 28 x 41,5 Zentimetern und einem Gewicht von sechs Kilogramm lässt er sich sogar auf dem Fahrrad transportieren. Besonders praktisch sind hierbei die Stahlbeine, welche beim Transport als Deckelverschluss fungieren. Die Grillfläche ist des Weber Go-Anywhere ist mit 42 x 26 Zentimetern ausreichend für zwei Personen.

Für die Luftzufuhr sorgen die im Deckel angebrachten Schieber. Der Weber Holzkohlegrill Go Anywhere besteht übrigens aus porzellanemaillierten Stahl, wodurch Haltbarkeit gewährleistet ist. Weiterhin bietet Weber bis zu zehn Jahre Garantie auf Durchrosten bzw. Durchbrennen. Im Lieferumfang mit dabei ist ein Messbecher für das Messen der Briketts.

Der beste Holzkohlegrill von Weber für unterwegs

Weber 1121004 Smokey Joe Premium, Holzkohlegrill, 37...
  • Mit Tragebügel als Deckelhalter
  • ca. 37 cm runde Grillfläche / verchromter Grillrost

Der Mitnahmegrill Smokey Joe von Weber ist ideal für Einsatz im Park oder am See. Dank der Abmessungen von 42 x 36 x 43 Zentimetern und einem Gewicht von etwa fünf Kilogramm, lässt er sich leicht transportieren. Dafür ist die Grillfläche mit 37 Zentimetern recht knapp bemessen. Dennoch ist die Größe vollkommen ausreichend für Singles oder für das Grillen mit dem Partner. Leckere Mahlzeiten in Zweisamkeit sind mit dem spontanen Begleiter garantiert.

Hinsichtlich des Materials besteht der Smokey Joe aus einem porzellanemaillierten Deckel und Kessel. Praktisch ist auch der Tragebügel, welcher gleichzeitig als Deckelhalter beim Transport dient. Mit im Lieferumfang ist ein Messbecher für die Briketts.

Weber Holzkohlegrills bei Testmagazinen

Nach unserer Recherche konnten wir bei Stiftung Warentest (www.test.de) leider keinen Weber Holzkohlegrill Test finden. Allerdings haben wir einige Testberichte zu Holzkohlegrills unterschiedlicher Hersteller in anderen Verbrauchermagazinen entdeckt. Deswegen haben wir die Informationen, die wir im Internet zu Weber Holzkohlegrills finden konnten zusammengetragen und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

  • https://www.oekotest.de/freizeit-technik/Kugelgrill-Test-Grills-von-Weber-Roesle-Co-im-Vergleich_111214_1.html
  • https://etm-testmagazin.de/tests-und-themen/16-holzkohlegrills-im-test-2021/
Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Weber Holzkohlegrills achten solltest

Was ist das Besondere an einem Weber Holzkohlegrill?

In Deutschland setzen viele Grillfans auf Weber. Der amerikanische Hersteller hat eine international sehr beliebte Marke entworfen. Das unverkennbare Design gepaart mit der erstklassigen Verarbeitung überzeugt sogar langjährige Grillprofis. Bei Weber selbst geht außerdem die Sicherheit des Verbrauchers vor. Bevor ein Produkt das Lager verlässt, wird es auf Material und Funktion getestet. Je nach Modell und Bauteil erwirbst du mit dem Kauf eines Weber Holzkohlegrills ebenfalls bis zu zehn Jahre Garantie.

weber holzkohlegrill test

Fast alle Holzkohlegrills von Weber sind als Kugelform gebaut.

Wer mit Holzkohle grillt, dem geht es in erster Linie um den Prozess des Grillens selbst. Als netter Nebeneffekt entstehen einzigartige Aromen, sowie ein unverwechselbarer Grillgeschmack. Grillen mit Holzkohle ist authentisch und hat etwas mit Tradition zu tun. Schon früher bereitete man Lebensmittel über “echtem Feuer” zu.

Scharfes Anbraten und Indirektes Grillen

Des Weiteren vereint ein Weber Holzkohlegrill verschiedene Techniken. Neben dem direkten, ist auch das indirekte Grillen möglich. Hohe Temperaturen und scharfes Anbraten gehören ebenso dazu wie das langsame Smoken. Der allererste Weber Grill ist aus zwei Schiffsbojen im Jahre 1952 entstanden. Auch heute noch genießen Grillfans die Qualität von Weber Kugelgrills. Modelle wie “Kettles”, “Mastertouch GBS”, “Performer GBS” und der “Go Anywhere” sind beliebt wie nie zuvor.

Die Holzkohlegrills sind in den Durchmessern 37, 47, 57 und 61 Zentimeter erhältlich. Egal ob du lieber im Park oder zu Hause grillst. Weber hat für jeden Anlass den passenden Holzkohlegrill.

Für welche Personengruppe eignet sich ein Weber Holzkohlegrill?

Ein Weber Holzkohlegrill eignet sich vor allem für Personen die gemütlich grillen möchten. Wer über genügend Platz in Garten oder auf der Terrasse verfügt, kann die entstehenden Aromen genießen. Bewohner eines Mehrfamilienhauses mit kleinem Balkon, sollten besser von einem Holzkohlegrill absehen. Die Rauchbelästigung könnte nicht nur zu Ärger mit dem Besitzer, sondern auch mit der Wohngemeinschaft führen. Dafür gibt es entsprechende Alternativen wie Gasgrills oder Elektrogrills.

Echte Grillfans und Hobbygriller erfreuen sich an den Möglichkeiten eines Weber Holzkohlegrills. Auch das entsprechende Zubehör wie ein Pizzastein, Grillspieße, sowie Körbe und Pfannen sorgt für unterhaltsames Brutzeln.

holzkohlegrill weber

Ein Weber Holzkohlegrill eignet sich für Griller mit besonders hohen Ansprüchen.

Wer bereits über etwas Grillwissen verfügt, ist mit einem Weber Grills gut bedient. Das Knistern des Feuer und das verführerische Grillaroma überzeugt nicht nur Grill-Enthusiasten, sondern auch Anfänger. Garantiert findest auch du das passende Grillgerät von Weber.

Was kostet ein Weber Holzkohlegrill?

Die hochwertige Qualität von Weber Grills muss entsprechend entlohnt werden. Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass Weber Holzkohlegrills günstig sind. Dennoch sind die kleinsten Modelle schon für etwa 100 Euro erhältlich. Am anderen Ende der Preisleiter muss man hingegen bis zu 2.000 Euro und mehr hinblättern. Preiswerter sind Auslaufmodelle und Sonderposten.

Zu speziellen Aktionswochen bietet Weber Holzkohlegrills zu besonders günstigen Preisen an. Meist handelt es sich dabei um ältere Modelle.

Sparen kann man auch mit sogenannten Set-Angeboten, die nicht nur Grill, sondern auch Zubehör enthalten. Im Vergleich mit dem Einzelpreis zahlt man auf jeden Fall weniger.

KategorieGrill SerieUngefähre Kosten
Neulinge und HobbygrillerKettle Serien und Go-Anywhere100 bis 300 Euro
GrillexpertenMaster-Touch Serien und Smokey Mountain Cooker Serie350 bis 500 Euro
OberklassePerformer Serie und Summit Charcoal Serie450 bis 2500 Euro

Am günstige ist der Mitnahmegrill von Weber. Er trägt den Namen Go-Anywhere. Vielleicht kennst du ihn aus der TV-Werbung. Der bekannte Fußballspieler Thomas Müller promoviert ihn. Wer gerne unterwegs im Park, am See oder auf dem Campingplatz grillt ist mit dem Go Anywhere wirklich gut bedient. Auch für Singles ist der Einsteigergrill von Weber eine gute Wahl.

Wer mit mehrere Gästen im eigenen Garten grillen möchte, sollte besser ein Modell der Kettle Serie wählen. Diese Weber Kugelgrills gibt es in mehreren Größen für den jeweils passenden Einsatzzweck.

Grillpuristen und Profis setzen auf einen Weber Holzkohlegrill der Master-Touch oder Performer Serie. Während die Master-Touch Reihe noch im mittleren Preisbereich erhältlich ist, muss man für die Performer Serie einen stolzen vierstelligen Preis bezahlen.

Wo kann man den passenden Weber Holzkohlegrill kaufen?

Viele Baumärkte und Gartencenter bieten Weber Holzkohlegrills an. Des Weiteren gibt es einige Grillgeschäfte und Fachhändler die Grills des amerikanischen Herstellers im Angebot haben.

Weber Holzkohlegrills kannst du auch im webereigenen Shop www.weber.com bestellen. 

Vor Ort kannst du verschiedene Modelle anschauen und miteinander vergleichen. So kannst du dir einen Eindruck über die Größe und deren Grillfläche machen. Je nach Stellfläche, findest du sicherlich das passende Modell.

Des Weiteren gibt es viele Webshops die ebenfalls Weber Grills im Verkaufsprogramm führen. Dank verschiedener Rezensionen erfährst du nicht nur die Vorteile, sondern auch die Nachteile eines Modells.

Am Anfang unserer Seite stellen wir ebenfalls einige für gut befundene Weber Holzkohlegrills vor. Durch Anklicken wirst du auf eine Shopseite weitergeleitet. Auf Wunsch kannst du den passenden Weber dort direkt bestellen.

Welche Lebensmittel kann man mit einem Weber Holzkohlegrill braten?

Die Zubereitungsmöglichkeiten mit einem Weber Holzkohlegrill sind nahezu unendlich. Neben Grillfleisch, Steaks, Fisch und Gemüse bieten die Bräter noch ganz andere Features. Mit dem entsprechenden Zubehör dient ein Weber Grill ebenfalls als Pizzaofen. Mit Grillspießen zauberst du leckere Fleisch-, oder Gemüsespieße. Daneben gibt es spezielle Fischbräter und Gemüsekörbe.

Da die Weber Holzkohlegrills allesamt mit einem Deckel ausgestattet sind, gelingt auch das indirekte Grillen. Durch geschicktes Schichten der Holzkohle, wird das Grillgut lediglich mit heißer Luft umströmt – Ideal für große Fleischspieße und Braten.

Die indirekte Grillmethode ist der ähnlich dem Garen, aber mit dem Zusatz: Ihr Grillgut wird gegrillt, hat ein besseres Aroma und Aussehen als Sie es im Backofen erzielen können. Hitzeanstieg, reflektiert durch den Deckel und der Innenfläche des Grills, grillt Ihr Grillgut gleichmäßig von allen Seiten. Die zirkulierende Hitze arbeitet wie ein Umluftofen, Sie brauchen das Grillgut nicht wenden. 

 

Quelle: https://www.weber-grill.de


Gibt es echte Alternativen zu einem Weber Holzkohlegrill?

Natürlich wissen wir, dass es nicht viele echte Alternativen zu einem Weber Holzkohlegrill gibt. Dennoch gibt es einige Marken, die wir empfehlen können. Wer sich nicht auf einen Holzkohlegrill beschränkt, hat die Wahl einen Gas-, oder Elektrogrill zu kaufen.

Letztere sind schnell einsatzbereit und wirklich pflegeleicht. Allerdings ist diese Art des Grillens nicht jedermanns Sache. Wer gemütlich am Feuer sitzen möchte, kommt nicht um einen Holzkohlegrill herum.

Folgende Grillhersteller können wir ebenfalls empfehlen:

  • Barbecook
  • Campingaz
  • Outdoorchef
  • Napoleon
  • Tepro
  • El Fuego
  • Taino

Die genannten Hersteller bieten teilweise Holzkohle-, Gas-, oder Elektrogrills an.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de BBQ Justus (@bbqjustus)

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Holzkohlegrills von Weber passt am besten zu Dir?

Wir teilen Holzkohlegrills von Weber in folgende drei Kategorien ein:

  • Weber Holzkohlegrills für Hobbygriller
  • Weber Holzkohlegrills für Grillexperten
  • Holzkohlegrills von Weber der Oberklasse

Je nachdem welche Ansprüche du an einen Grill hast, kannst du dich hier für die passende Kategorie entscheiden. Nachstehend beschreiben wir, inwiefern sich die Arten voneinander unterscheiden.

Was ist das Besondere an einem Weber Holzkohlegrill für Hobbygriller und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Die Weber Holzkohlegrills der Serie “Smokey Joe”, “Kettle” , sowie der Go Anywhere eignen sich am besten für Hobbygriller und Einsteiger.

Bei der Reihe Smokey Joe handelt es sich um tragbare Grills, die eine Grillfläche von 37 Zentimeter aufweisen. Auch der Go Anywhere ist ideal für den Einsatz unterwegs. Der rechteckige Grill ist sogar mit einem Deckel für das indirekte Grillen ausgestattet. Die Kombination aus kompakten Maßen und dem geringen Gewicht macht die genannten Serien reisetauglich.

Etwas größer sind die Kugelgrills der Reihe “Kettle”. Letztere bieten mit 47 beziehungsweise 57 Zentimeter genügend Platz für Steaks und Würstchen. Mit Hilfe der angebrachten Räder lassen sich die Kettle Holzkohlegrills ganz einfach bewegen. Aufgrund der größeren Grillfläche, kosten sie auch etwas mehr in der Anschaffung.

Vorteile

  • Ideal für Einsteiger und Hobbygriller
  • Preiswerte Holzkohlegrills von Weber
  • Kompakte Maße und leicht zu transportieren

Nachteile

  • Wenige Funktionen
  • Keine Extras

Bei den genannten Serien handelt es sich um die einfachsten Grills von Weber. Wer mehr Wert auf Funktion und Ausstattung legt, sollte sich nach einem besseren Weber umschauen. Für den gelegentlichen Einsatz mit Freunden oder alleine, sind sie mehr als ausreichend.

Was ist das Besondere an einem Weber Holzkohlegrill für Grillexperten und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Ein Weber Holzkohlegrill für Grillexperten ist natürlich besser betucht als die anderen Modelle. Neben den Basisfunktionen, gelingt ebenfalls das Smoken. Webergrills der Master-Touch Serie sind mit dem GBS Gourmet System ausgestattet. Dieses erlaubt den Austausch der originalen Grillfläche gegen einen Pizzastein, Wok oder eine Pfanne. Somit tauchst du in eine völlig neue kulinarische Grillwelt ein.

Der GBS-Grillrost ermöglicht nicht nur die Zubereitung von Frühstück, sondern auch Mittag- und Abendessen. Dank One-Touch-Reinigungssystem ist die Reinigung der Master-Touch eine Leichtigkeit.

Vorteile

  • Mehr Möglichkeiten
  • Lüftungssteuerung durch Öffnungen
  • Perfekte Temperaturkontrolle
  • Auch für Low & Slow geeignet

Nachteile

  • Höherer Anschaffungspreis
  • Nur für Grillfans mit Erfahrung

Die Grills der Smokey Mountain Cooker Reihe wendet sich an Räucherfreunde und Genießer von Slow Food. Dank der drei enthaltenen Lüftungsöffnungen und integriertem Deckelthermometer ist eine perfekte Temperaturkontrolle garantiert. Des Weiteren kann auf zwei Ebenen gesmoked werden.

Wer das langsame Zubereiten bei niedriger Temperatur liebt, für den ist ein Grill der Smokey Mountain Cooker Serie genau richtig. Beim Kauf hast du die Wahl zwischen den Durchmessern 37, 47 und 57 Zentimetern.

Was ist das Besondere an einem Weber Holzkohlegrill der Oberklasse und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Angelangt in der Oberklasse bist du bei den Weber Grills der Summit Kamado, sowie der Performer Serie.

Bei den Performer Grills handelt es sich zwar auch um Kugelgrills, diese sind aber in einer Grillstation mit Rädern verbaut. Durch den Seitentisch steht außerdem mehr Platz zur Verfügung. Die Lagerung von Grillzubehör ist außerdem im Rollwagen möglich.

Mit zum Standard dieser Grillreihe gehört auch das GBS Grillsystem, wodurch etliche Grillmöglichkeiten gegeben sind. Da keiner Lust auf eine aufwendige Reinigung hat, ist bei den Weber Performer Grills ebenfalls das One-Touch-Reinigungssystem integriert.

Vorteile

  • Umfangreiche Funktionen
  • Beste Qualität
  • Auch optisch ein Hingucker
  • Mit GBS-Gourmet System

Nachteile

  • Teuer
  • Benötigt entsprechend viel Platz
  • Nur für erfahrene Grillmeister

Noch luxuriöser geht es bei der Summit Kamado Reihe zu. Sie vereinen das Non-Plus-Ultra an Verarbeitungsqualität, Funktionen und sorgen für ausgelassenen Grillspaß. Beispielsweise enthält der Kamado S6 ein Snap-Jet Gas-Anzündsystem, wodurch die Holzkohle in nur 15 Minuten grillbereit ist. Auch hier gehört das GBS-Gourmet System mit zum Standard. Die einzelnen Einsätze müssen hingegen separat gekauft werden.

weber gasgrill header

Weber Gasgrill: Test & Vergleich (10/2021) der besten Weber Gasgrills

Wegen der Rauchentwicklung ist in vielen Wohngemeinschaften der Betrieb eines Holzkohlegrill verboten. Alternativ kannst du dich nach einem Weber Gasgrill umschauen. ... weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Weber Holzkohlegrills miteinander vergleichen?

Nachstehend möchten wir dir zeigen, wie du verschiedene Weber Holzkohlegrills miteinander vergleichen kannst. Mit Hilfe der folgenden Kriterien findest du garantiert dein passendes Modell:

  • Größe der Grillfläche
  • Thermometer
  • Lüftungsregelung
  • Ascheschale

In den nächsten Absätzen gehen wir näher auf die einzelnen Punkte ein.

Größe der Grillfläche

Weber Holzkohlegrills werden in den Maßen 37 cm, 47 cm, 57 cm und 61 cm gefertigt. Die Zahl bezieht sich jeweils auf den Durchmesser der Grillfläche.

Bei den Größenangaben von Weber handelt es sich immer um die Größe des Grillrosts. Ein Weber Holzkohlegrill mit 57 cm enthält einen Grillrost der gleichen Maße. 

Wie entscheidest du dich für die richtige Größe? Wovon hängt deine Entscheidung ab? Möchtest du viele Gäste gleichzeitig bewirten? Was wird gegrillt? All diese Fragen helfen dir bei der Auswahl des passenden Grills.

Vor allem wenn du mit vielen Menschen grillst, sollte die Grillfläche groß genug ausfallen. Schließlich wollen alle gemeinsam das leckere Grillgut genießen. Insofern du über genügend Stellfläche verfügst, solltest du dich immer für die größere Variante entscheiden.

Nachstehend gehen wir auf die verschiedenen Größen im Detail ein:

DurchmesserKlassifizierung
37 cmDiese Grillfläche eignet sich für Singles oder maximal für zwei bis drei Personen. Wer gelegentlich einen Burger oder ein paar Würstchen brutzeln ist mit einem 37 Zentimeter kleinen Grillrost gut bedient.
47 cmFür zwei bis vier Personen ausreichend. Neben Fleisch oder Fisch, findet sich auch Platz für Gemüse auf dem Grillrost.
57 cmAusreichend für Grillfeste im kleinen Freundeskreis oder mit der Familie. Ein Weber Holzkohlegrill mit 57 cm reicht für vier bis acht Personen.
61 cmWer regelmäßig mit vielen Gästen grillt, wählt einen Grill mit 61 Zentimetern Durchmesser. Hier ist Platz ohne Ende.

Wir möchten dich außerdem darauf hinweisen, dass nicht alle Weber Grills in den genannten Größen erhältlich sind. Zu den Standardmaßen gehören hingegen 47 cm und 57 cm bei Weber Holzkohlegrills.

Thermometer

Für die genaue Temperaturkontrolle, sollte ein Deckelthermometer vorhanden sein. Auch beim indirekten Grillen dient ein Thermometer zur Orientierung. Fast alle Weber Holzkohlegrills sind mit einem Thermometer im Deckel bestückt. Lediglich die tragbaren Grills der Smokey Joe Reihe, sowie der Go-Anywhere kommen ohne aus.

temperaturregelung kettle

Die am Deckel angebrachten Lüftungsschieber ermöglichen eine präzise Temperaturregulierung am Holzkohlegrill.

Alternativ kannst du ein Grillthermometer aus dem Weber Zubehör kaufen. Letzteres hilft dir auf jeden Fall die Kerntemperatur von Grillgut zu ermitteln. Einige Ausführungen sind so modern, dass sie sich sogar mit dem Smartphone verbinden lassen.

Lüftungsregelung

Neben dem Thermometer ist die Lüftungsregelung genauso wichtig beim Grillen. Durch die Regulierung, kannst du Einfluss auf den Luftstrom im Inneren des Grills nehmen.

Alle besseren Holzkohlegrills von Weber sind mit einer exakt regulierbaren Belüftung ausgestattet. Bei den günstigen Weber Grills ist die Regulierung auch möglich, aber weniger genau.

Ascheschale

Zahlreiche Weber Holzkohlegrills sind mit einer Ascheschale bestückt. Es handelte sich dabei um das One-Touch Reinigungssystem, welches Weber in zwei Ausführungen verbaut.

Die günstigeren Holzkohlegrills haben diese Schale mit etwas Abstand zwischen dem Garraum und den Grillbeinen. Bei schlechter Witterung könnten sich die Kohlereste im Umfeld verteilen.

Besser ist die zweite Variante, bei welcher die Auffangschale direkt unter dem Grill sitzt. Dank eines integrierten Griffes kann sie für die Reinigung einfach und sicher entnommen werden.

holzkohle anzündkamin

Am besten lässt sich die Holzkohle mit einem Anzündkamin entfachen.

Wissenswerte Fakten rund um den Holzkohlegrill von Weber

Welches Zubehör bietet Weber für seine Holzkohlegrills an?

Die Welt des Zubehörs ist riesig. Der renommierte Hersteller bietet allerlei Produkte für den besseren Umgang und die Pflege an. Neben Grillbesteck und Grillzangen, hat Weber ebenfalls Drehspieße, Grillplatten, Geflügelhalter und anderes Grillwerkzeug im Programm. Für die Sicherheit gibt es ebenfalls Grillhandschuhe und Grillschürzen.

Neben einer ordentlichen Grillzange, halten wir eine Abdeckhaube genauso wichtig. Mit dieser kannst du deinen Weber Holzkohlegrill vor Wind, Regen und Sonneneinstrahlung schützen. Speziell beim Grillen mit Holzkohle macht auch ein Anzündkamin Sinn.

  • Grillen: Grillspieße, Grillpfanne, Fleischtemperaturfühler, Grillkorb, Drehspieß, Geflügelhalter
  • Pflege: Bürsten, Reiniger, Abdeckhauben, Tropfschalen
  • Zubereitung und Servieren: Handschuhe, Schürze, Grillmatte, Messer, Burgerpresse

Was versteht man unter dem One-Touch Reinigungssystem und dem GBS Gourmet System?

Wer sich etwas mit Weber Holzkohle Grills auskennt, hat sicherlich schon mal die Bezeichnung One-Touch und GBS gehört. Falls nicht, erklären wir dir nun um was es sich dabei handelt.

Das One-Touch Reinigunssystem trägt zur einfachen und zügigen Ascheentleeren von Holzkohlegrills bei. Durch die Betätigung eines Hebels wird die restliche Grillkohle in den Behälter gelenkt. Nach dem Abkühlen kannst du sie bequem entsorgen. Mit einer kleinen Bürste kannst du mögliche Rückstände entfernen.

GBS steht für Gourmet Barbecue System. Es handelt sich dabei um eine Erfindung von Weber, die grenzenlosen Grillspaß ermöglicht. Durch den Austausch des rundes Grillrostes gegen einen Einsatz kannst du nicht nur Pizzen backen , sondern auch Eintöpfe, Nachspeisen und Grillhängen. Sogar ein Waffeleinsatz ist möglich.

weber gbs gourmet system

Viele Weber Holzkohlegrills sind von Werk aus mit dem GBS – System ausgerüstet. Durch verschiedene Einsätze erweiterst du die Möglichkeiten. Hier: Eine Pizza vom Grill.

Wie kann man einen Weber Holzkohlegrill reinigen?

Wer sich regelmäßig um Reinigung und Pflege kümmert, hat länger was von seinem Grill. Am besten reinigst du den Grill direkt nach jedem Einsatz.

Dazu gehört das Entfernen der Rückstände von der Grillfläche mittels einer Grillbürste. Bei hartnäckigen Ablagerungen kannst du einen speziellen Grillreiniger von Weber einsetzen. Die Innenseite kannst du mit einem kleinen Besen auskehren. Mögliche Reste entfernst du ebenfalls mit einer Grillbürste. Für glatte Oberflächen dient ein rauer Schwann, etwas Spülmittel und heißes Wasser. Die äußere Reinigung des Kessels gelingt am besten mit einem Emaillereiniger.

Nach dem Trocknen kannst du den Innenraum samt Grillrost mit einem Antihaftspray behandeln. Dadurch bleiben Speisereste beim nächsten Einsatz weniger kleben.

Muss man einen neuen Weber Holzkohlegrill einbrennen?

Ja ein Holzkohlegrill von Weber sollte vor dem ersten Einsatz eingebrannt werden. Während der etwa 30-minütigen Aufheizphase verbrennen Produktionsrückstände. Nach dem Abkühlen und Ausdünsten kann der Grill eingesetzt werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://www.grills.de/tipps-und-tricks/warum-einen-weber-grill-kaufen
  • https://www.weber.com/DE/de/tipps–und–tricks/grillmethoden/weber-49375.html
  • https://www.derhobbykoch.de/blog/vier-tipps-fuer-die-nutzung-eines-weber-grills/
  • https://www.feuerglutundherzblut.de/weber-grill-go-anywhere-holzkohle-test/

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/grill-gras-abendessen-fleisch-1408806/
  • https://pixabay.com/de/photos/grillen-grillparty-nahrung-2386450/
  • https://pixabay.com/de/photos/bbq-essen-grill-grillen-lecker-2751297/
  • https://pixabay.com/de/photos/pan-pizza-pizza-grill-grillen-2412474/
  • https://pixabay.com/de/photos/holzkohle-gartenparty-b%c3%a4ckerei-3550207/
Rate this post

Letzte Aktualisierung am 23.10.2021 um 20:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge