Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Holzkohlegrill Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Holzkohlegrills. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Holzkohlegrill zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Holzkohlegrill zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Holzkohlegrills erreicht man den typisch rauchigen Holzkohlegeschmack beim Grillen. Für den Betrieb benötigen sie weder Gas noch Strom, sondern nur Holzkohle oder Briketts.
  • Holzkohlegrills gibt es in vielen Ausführungen. Ob als Säule-, Tisch-, Schwenk-, Kugel- oder Tischgrill. Hier findet jeder ein passendes Grillgerät für den eigenen Bedarf.
  • Im Vergleich mit anderen Grillvarianten, benötigt der Holzkohlegrill deutlich mehr Zeit. Man Anzünden bis zum Auflegen von Grillgut vergehen zwischen 30 und 60 Minuten. Außerdem ist die Reinigung aufwendiger als bei einem Gasgrill.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der 

Holzkohlegrills

Platz 1: El Fuego® Holzkohlegrill Ontario

El Fuego Holzkohlegrill Ontario, Grau, 115x107x67 cm
155 Bewertungen
El Fuego Holzkohlegrill Ontario, Grau, 115x107x67 cm
  • Einzigartiger Höhenverstellungsmechanismus für Kohlenschale
  • Große Grillfläche (ca. 55 x 42 cm)

Beim El Fuego Ontario Holzkohlegrill handelt es sich um ein stabiles Grillgerät welches das direkte, sowie das indirekte Grillen beherrscht. Mit seinem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis konnte er bisher viele Kunden begeistern.

Einschätzung der Redaktion

Maße / Gewicht / Grillfläche

Der Ontario Grill von El Fuego misst 115 x 107 x 67 Zentimetern bei 29 Kilogramm. Für eine Grillstation seiner Art sind das gewöhnliche Werte. Die Grillfläche ist 55 x 42 cm groß und bietet somit genügend Platz um etwa 6 bis 8 Personen zu versorgen.

Eingesetztes Material: Grill / Grillrost

El Fuego hat den Ontario aus klassischem Stahl hergestellt. Die verbaute Materialstärke beträgt 0,8 mm. Einige der Materialien sind pulverbeschichtet. Der Grillrost trägt die Farbe schwarz und ist emailliert. Beim Warmhalterost wurde mittels Tauchbad verchromt.

Ausstattung

An Extras besitzt der Ontario alles, was man für einen gemütlichen Grillnachmittag benötigt. Interessant sind die seitlich angebrachten Drehscheiben, mit denen man die Luftzufuhr steuern kann. Dadurch kann man auch grob die Temperatur regulieren. Als besonders erwähnenswert gilt die höhenverstellbare Kohlewanne. Dank der angebrachten Kurbel lässt sich diese bequem hoch und runter bewegen. Dadurch ist das Grillgut näher an der Glut oder eben weiter weg.

Im Deckel befindet sich ein integriertes Thermometer mit dem man zu jeder Zeit die Grilltemperatur im Auge hat. Die Asche lässt sich über ein verbautes Fach entnehmen und so einfach entsorgen. Im Inneren befinden sich zwei Grillroste die sich nach dem Grillen einfach säubern lassen.

Ebenso gibt es beim Ontario eine Seitenablage auf der rechten Seite, die bei Nichtgebrauch einfach nach unten geklappt wird. Am rechten Ende sind ebenso vier Besteckhaken versteckt, an denen man Grillbesteck aufbewahren kann. Eine weitere Ablage befindet sich im Gestell selbst. Dort kann ebenso Zubehör zwischengelagert werden.

Dadurch dass der Grillwagen auf Rädern steht, lässt er sich mit dem links angebrachten Griff einfach verschieben. Biertrinker werden sich außerdem über den angebrachten Flaschenöffner freuen. Auf der vorderen linken Seite findet man diesen fest fixiert. Durchaus sehr passend für einen gelungenen Grillnachmittag!

Produktvideo

El Fuego hat auf Youtube ein Produktvideo über den Ontario aufgenommen. Hier kannst Du dir den Grill mit all seinen Facetten nochmal in Ruhe ansehen.

So sind die Kundenbewertungen
Die Kunden waren durchaus begeistert nach dem Kauf des El Fuego Ontario Holzkohlegrills. Immerhin haben 80 Prozent eine positive Bewertung auf Amazon hinterlassen. Die Verarbeitung und Stabilität wurde dabei mehrmals positiv erwähnt. Ebenso wäre der Aufbau einfach zu erledigen.

20 Prozent der Käufer waren eher negativer Meinung. Bei einigen Kunden wurde der Grill mit optischen Mängeln angeliefert. Ein anderer hatte Probleme mit dem Hebemechanismus der Kohleschale. Wiederum gab es bei einem weiteren Käufer Rostprobleme nach kurzer Einsatzzeit.

FAQ

Ist die Klappe an der Front neben dem Höhenverstellhebel echt aufmachbar oder nur Dekoration ?

Ja, die Klappe läßt sich nach unten aufklappen

Wie breit ist der Grill ohne die seitliche Ablage?

Wenn die seitliche Ablage eingeklappt ist hat der Grill eine Breite von 87cm. Die Grillfläche misst 57cm.

Platz 2: Landmann PortaGo Holzkohlegrill

GrillChef Portago-Holzkohlegrill, schwarz
217 Bewertungen
GrillChef Portago-Holzkohlegrill, schwarz
  • PortaGo Holzkohlegrill eignet sich mit nur 2,5 kg optimal für das mobile...
  • Der verchromte Grillrost biete eine Grillfläche von 33 x 26 cm

Der Landmann PortaGo Holzkohlegrill eignet sich prima für den mobilen Einsatz. Dank schlanker Bauweise kann er wirklich überall mit hingenommen werden. Der Aufbau gelingt innerhalb weniger Minuten ohne den Einsatz von Werkzeug.

Einschätzung der Redaktion

Maße / Gewicht / Grillfläche

Die Maße des kompakten Grills betragen 35 x 28 x 44,5cm. Damit ist er auch gut bei Platzmangel einsetzbar. Das Gewicht des Landmann PortaGo beträgt nur schlappe 2,5 Kilo. Der Grillrost misst  33 x 26 cm. Für den spontanen Grillnachmittag am See ist der Grill damit wunderbar geeignet. Etwa 4 Personen können gleichzeitig ihr Grillgut darauf garen. Natürlich kann der Grill aber auch im heimischen Garten oder im Park eingesetzt werden.

Eingesetztes Material: Grill / Grillrost

Der Grill besteht aus pulverbeschichtetem Stahl. Die Feuerschale ist emailliert und der Grillrost verchromt. Die Materialstärke ist bei so einem günstigen Grill natürlich nicht besonders dick, aber für seinen Zweck ausreichend.

Ausstattung

Die Ausstattung des Landmann PortaGo ist eher funktionell. Der Grill bringt keine Extras mit. Als Standard gilt der höhenverstellbare Grillrost. Dadurch kann man die Grilltemperatur etwas kontrollieren. Ansonsten hat der Grill keinen Deckel und auch keine Haube. Als einfach gestaltet sich die Reinigung. Aufgrund der Tatsache, dass nicht viel im Grill dran ist lässt er sich einfach säubern. Als positiv zu erwähnen ist, dass der Landmann PortaGo ohne jegliches Werkzeug aufgebaut werden kann.

So sind die Kundenbewertungen
Trotz des günstigen Anschaffungspreises sind die meisten der Kunden sehr zufrieden mit dem Grill. 77 Prozent der Bewertungen sind positiv ausgefallen, was auf einen zweckmäßigen Grill hindeutet. In der der Tat sind die meisten Käufer über seine Einfachheit zufrieden. Er geht schnell aufzubauen und weist eine gute Stabilität auf. Die anschließende Reinigung gestaltet sich ebenso als sehr einfach.

23 Prozent der Käufer waren leider negativer Meinung und haben den Landmann PortaGo mit einem oder zwei Sternen bewertet. Einige Käufer meckerten über die Verarbeitung. Bereits nach wenigen Einsätzen wäre eines der Beine gebrochen.

FAQ

Wie sind die Maße der Feuerschale sowie die Breite der umlaufenden Kante?

Die Maße betragen 353 mm mal 281 mm (+/- 2 mm), 75 mm hoch inkl. der Füße. Die Umlaufkante ist etwa 10-11 mm hoch.

Benötigt man zum Aufbau des Grills Werkzeug?

Es ist alles gesteckt. Kein Schraubenschlüssel oder so notwendig.

Platz 3: RÖSLE Holzkohle-Kugelgrill No. 1 Sport F50

Angebot
RÖSLE Holzkohle-Kugelgrill No. 1 Sport F50, Stahl...
89 Bewertungen
RÖSLE Holzkohle-Kugelgrill No. 1 Sport F50, Stahl...
  • Grillfläche: Ø 50 cm = 1.885 cm²; Klappbarer Grillrost zur einfacheren...
  • Präzise Steuerung der Luftzufuhr und Entnahme des Aschebehälters durch...

Der Rösle No 1. Sport F50 ist ein Kugelgrill des bekannten Grillherstellers Rösle. Das Modell besticht durch sein ansprechendes Design, sowie seiner großen Grillfläche. Mit dem Sport F50 kann die ganze Familie ohne Sorgen grillen.

Einschätzung der Redaktion

Maße / Gewicht / Grillfläche

Die Maße des Kugelgrills betragen: 68 x 66 x 99 cm (B x L x H). Damit ist der Grill kompakt gebaut und bietet trotzdem ausreichend Garraum. Der Grillrost besitzt einen Durchmesser von 50 cm und ist wegen seiner Höhe von etwa 80 cm sehr angenehm zu erreichen.

Eingesetztes Material: Grill / Grillrost

Der Kugelgrill F50 von Rösle wurde aus porzellanemailliertem Stahl in der Farbe Schwarz hergestellt. Der Rahmen besteht aus Aluminium. Der Grillrost besteht aus rostfreiem Edelstahl. Edelstahl ist ein sehr beständiges Material. Zudem lässt es sich leicht reinigen.

Ausstattung

Rösle hat beim Kugelgrill F 50 auf eine intelligente Bauweise gesetzt. Beispielsweise ist der Deckel mit einem Scharnier versehen, was das nervige Ablegen unnötig macht. Durch die runde Bauweise, können im Rösle ebenso größere Braten oder Hähnchen gegrillt werden.

Besonders interessant ist der mitgelieferte Kohlerost. Durch das Auflegen dessen kann der Kugelgrill für indirektes Grillen eingesetzt werden. Dank der im Deckel eingelassenen Luftschlitze kann man die Temperatur im Garraum regulieren. Ein Thermometer im Deckel gibt über die aktuelle Wärme Auskunft. An der Außenseite kann man nach Belieben Besteck an die Haken anbringen.

Erwähnen möchte wir ebenfalls den stabilen Wagen auf dem der Kugelgrill steht. Dank Rollen und des angebrachten Griffes kann man den Holzkohlegrill bequem zur Seite bewegen.

So sind die Kundenbewertungen
Die Bewertungen des Rösle No. 1 Sport F50 sind überragend gut ausgefallen. 96 Prozent der Käufer haben den Grill mit fünf, vier oder drei Sternen bewertet. Erwähnt wurde mehrmals wie wertig der Kugelgrill verarbeitet sei. Der Aufbau gelingt einfach und zügig. Der Grill würde sich ebenso einfach reinigen lassen. Alles in allem sind die Kunden sehr mit den Grillergebnissen zufrieden.

Es gibt bis auf einzelne Bewertungen fast nichts negatives zu berichten. 4 Prozent der Käufer haben den Rösle F50 mit zwei oder einem Stern bei Amazon bewertet. Ein Kunde hatte Probleme mit dem Thermometer. Bei einem anderen Käufer hat sich die Strebe nach einem Jahr gelöst. Weitere Defekte sind bisher nicht bekannt.

FAQ

Ist der Aschebehälter beim F50 Sport abnehmbar? Wo oder wie lässt sich die Asche entfernen?

Der Aschebehälter ist an 3 Punkten fixiert. Durch leichtes Anheben und Drehen geht er ab.

Ist der Grillrost höhenverstellbar?

Nein.

Kann man den Deckel auch komplett abnehmen und einen Schwenkgrill über die Halbkugel hängen?

Ja der Deckel wird mit einem Splint gesichert.

Platz 4: Tepro Holzkohle Trichtergrill Vista

Angebot
Tepro Holzkohlen Trichtergrill Vista, Silber
148 Bewertungen
Tepro Holzkohlen Trichtergrill Vista, Silber
  • Säulengrill ist schnell einsatzbereit durch Kaminzugeffekt
  • Lange Haltbarkeit, da aus Edelstahl gefertigt

Mit dem klassischen Tepro Holzkohle Trichtergrill Vista wird jede Grillfeier ein Vergnügen. Im Vergleich zu den normalen Holzkohlegrills bietet ein Säulengrill eine hohe, angenehme Arbeitshöhe. Durch den Kaminzueffekt kommt er schnell auf Temperaturen und ist ruck zuck einsatzbereit.

Einschätzung der Redaktion

Maße / Gewicht / Grillfläche

Der Tepro Holzkohle Trichtergrill Vista hat Außenmaße von  61,5 x 48 x 90,5 cm. Wie schon zuvor erwähnt, fällt die Arbeitshöhe sehr angenehm aus. Das Gewicht liegt gerade mal bei 10 Kilogramm. So gibt es auch keine Probleme, wenn er mal umgestellt werden muss. Die Grillfläche ist ebenso sehr großzügig bemessen. Auf 46,8 x 45,8 cm kann locker eine Großfamilie versorgt werden. Auch der gemütlichen Grillfeier mit den Freuden steht so nichts im Wege.

Eingesetztes Material: Grill / Grillrost

Der Tepro Säulengrill besteht überwiegend aus Edelstahl. Sowohl die Säule, der Fuß, die Feuerwanne und der Windschutz sind aus dem rostfreien Material gefertigt. Mit ein bisschen Vorsorge und Pflege glänzt dies auch in der Zukunft weiterhin. Auch der Grillrost besteht aus Edelstahl. Damit ist eine einfache Reinigung gewährleistet.

Ausstattung

Besondere Extras hat der Tepro Holzkohle Trichtergrill Vista nicht zu verzeichnen. Erwähnenswert ist jedoch der Lüftungsschieber. Dank diesem gelingt das Anzünden schneller. Erhöht man nämlich die Sauerstoffzufuhr, glüht die Kohle schneller durch. Nach dem Abglühen schließt man den Lüftungsschieber, damit die Kohle länger glüht. Am unteren Ende des Standfußes befindet sich ebenfalls der Ascheauffangbehälter. Am nächsten Tag nach dem Abkühlen, kann man diesen bequem entnehmen und die Asche entsorgen. Zu guter Letzt möchte wir anmerken, dass der Grillrost in der Höhe verstellbar ist. Insgesamt kannst Du zwischen drei Stufen wählen.

So sind die Kundenbewertungen

93 Prozent der abgegebenen Bewertungen waren positiv. Die Käufer freuten sich vor allem über das tolle Preis-/Leistungsverhältnis der Trichtergrills. Der Aufbau würde schnell von statten gehen. Die Verarbeitung ist sauber und ordentlich. Alles in allem ein toller Grill, der auch optisch was her macht. 

Nur 7 Prozent der Meinungen wurden mit zwei oder einem Stern abgegeben. Ein Kunde hatte mit Rost an den Schrauben zu kämpfen. Auch der Lüftungsschieber sorgte für Schwierigkeiten. Einige merkten an, dass ein Edelstahlgrill in Verbindung mit verzinkten Stahlschrauben nur wenig Sinn macht.

FAQ

Welche Edelstahlschrauben und -muttern brauche ich anstelle der mitgelieferten Schrauben?

Maximal 16 mm ist ideal, wenn die länger sind auch nicht schlimm.

Platz 5: JOM Edelstahl Barbecue Holzkohle Grill

Angebot
JOM Edelstahl Barbecue Holzkohle Grill Grillwagen BBQ...
29 Bewertungen
JOM Edelstahl Barbecue Holzkohle Grill Grillwagen BBQ...
  • XXL Grill aus Edelstahl mit 2 verchromte Grillroste.Geeignet für grössere...
  • Höhe der Grillroste lässt sich unterschiedlich einstellen

Der Jom Edelstahl Holzkohlegrill ist ein Grill im großen Format. Auf größere Veranstaltungen und Grillfeiern kommt er richtig zum Einsatz.

Einschätzung der Redaktion

Maße / Gewicht / Grillfläche

Die Außenmaße des Jom Edelstahl Holzkohlegrill betragen 136 x 60 x 93 cm. Damit gehört er wirklich zu den größeren Holzkohlegrills. Groß fällt ebenso die Grillfläche aus. Insgesamt ist diese 100 x 60 cm groß. Die Fläche ist zweigeteilt, was den Vorteil hat, dass man sie unterschiedlich hoch anbringen kann. So kann man beispielsweise im vorderen Bereich eine heiße Temperaturzone schaffen und den hinteren Grillrost zum Warmhalten einsetzen. Mit 24,5 Kilogramm fällt der Jom Holzkohlegrill eher schwer aus. Mittels der angebrachten Laufräder ist das Bewegen aber trotzdem bequem möglich.

Eingesetztes Material: Grill / Grillrost

Beim Material für den Bau des Holzkohlegrills hat Jom auf Edelstahl gesetzt. Lediglich der Grillrost ist aus verchromten Stahl gebaut.

Ausstattung

Leider wird der Jom Holzkohlegrill ohne besondere Ausstattung ausgeliefert. Der Grill bietet lediglich zwei Ablagefläche aus Holz. Eine befindet sich als Seitenablage angebracht, die andere unterhalb der Grillkammer. Die beiden Grillroste verfügen jeweils über Griffe aus Holz, um sie bequem umsetzen zu können. Eine extra Auffangschale für Asche gibt es bei diesem Grill leider nicht.

So sind die Kundenbewertungen

Mit 93 Prozent an positiven Bewertungen ist die Mehrheit der Kunden erfreut am Jom Holzkohlegrill. Die Käufer sprechen vor allem die gute Verarbeitung, die große Grillfläche und das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis an. Ebenso wurde mehrmals die Stabilität erwähnt. 

Nur 7 Prozent der Rezensenten waren negativer Meinung was den Jom Holzkohlegrill anbelangt. Ein Kunde meinte, dass das Bodenblech viel zu dünn gefertigt ist. Außerdem fehlten dem Grill Belüftungsschlitze. Bei einem anderen Käufer haben sich die Bleche nach dem ersten Angrillen verformt.

FAQ
Ist der komplette Grill, also auch das Gestell aus Edelstahl?

Ja, bis auf das Holz.

Ist die seitliche Ablagefläche fest montiert, oder lässt sie sich schnell entfernen oder abklappen? 

Ablagefläche wird fest montiert und lässt sich nicht abklappen.

Platz 6: BBQ-Toro Holzkohle Grillwagen

BBQ-Toro Holzkohle Grillwagen | Premium...
165 Bewertungen
BBQ-Toro Holzkohle Grillwagen | Premium...
  • Fahrbarer Grillwagen, Barbeque Grill Smoker
  • direktes und indirektes Grillen und Räuchern möglich

Der BBQ-Toro Holzkohle Grillwagen ist ein echter Hingucker auf Deiner nächsten Gartenparty! Neben dem herkömmlichen direkten Grillen, ist auch das indirekten Grillen, sowie Smoken möglich. Das ansprechende Design sowie eine einfache Bedienung machen den Grillwagen zu einem Klassiker unter den Grillwägen.

Einschätzung der Redaktion

Maße / Gewicht / Grillfläche

Das Außenmaß des BBQ-Toro Holzkohle Grillwagen ist recht groß. Mit 110 x 55 x 103 cm benötigt man ausreichend Stellplatz um ihn platzieren zu können. Platz ist auch das Stichwort in Hinblick auf die Grillfläche. Der Grillrost glänzt mit 73 x 38 cm und kann dabei etliche Würstchen und Steaks auf einmal aufnehmen. Ebenso gehört ein Warmhalterost in der Größe 64 x 20 cm mit zum Lieferumfang. Das bereits fertig gegrillte Grillgut kann dort bequem auf Temperatur gehalten werden. Mit 22,5 Kilogramm ist der BBQ-Horo Holzkohle kein Leichtgewicht. Dennoch hat der Hersteller mitgedacht und 2 Laufräder an den Grillwagen angebracht. Damit kann man ihn trotz des Gewichtes bequem verschieben. 

Eingesetztes Material: Grill / Grillrost

Für die Fertigung des Grillwagens hat BBQ-Toro größenteils Stahlblech eingesetzt. Optisch gesehen ist der Grill mit seiner extravaganten Haube sehr ansprechend , die an ein Fass oder eine Trommel erinnert. Die Grillroste bestehen aus einfachem, verchromten Stahl.

Ausstattung

Zur Ausstattung lässt sich noch erwähnen, dass der BBQ-Toro Holzkohle Grillwagen über zwei Ablageflächen aus Holz verfügt. Die eine ist seitlich und die andere vor der Garkammer angebracht. Um Platz zu sparen, kann man die vordere Fläche einklappen. Neben den Ablageflächen findet man auch einen abnehmbaren Aschekasten. Dieser ist unterhalb der Grillkammer angebracht. Nach Abkühlen der Asche, kann dieser bequem entnommen und entleert werden. Seitlich angebracht befinden sich jeweils zwei Lüftungsschieber mit denen die Luftzufuhr kontrolliert werden kann.

So sind die Kundenbewertungen

Der BBQ-Toro Holzkohle Grillwagen hat bei Amazon insgesamt 74 Prozent an positiven Bewertungen eingefahren. Viele der Käufer hatten vor allem das tolle Preis-/Leistungsverhältnis erwähnt. Die meisten sind ebenso von der großen Grillflächen und den Grillergebnissen angetan. 

Rund 26 Prozent der Meinungen sind eher negativer Art. Viele Kunden hatten Probleme mit dem Zusammenbau. Dieser wäre sehr mühevoll und zeitraubend. Andere hatte nach schlechter Witterung mit Rost zu kämpfen. Die Verarbeitung wäre zudem verbesserungswürdig!

FAQ
Wo kommt die Holzkohle rein?

Die Holzkohle oder Briketts kommen auf das untere Gitter.

Platz 7: Lotus 91577 Holzkohlengrill

LotusGrill Standard-Holzkohlengrill mit Aktivbelüftung...
453 Bewertungen
LotusGrill Standard-Holzkohlengrill mit Aktivbelüftung...
  • - Ventilatorbetriebener Holzkohlegrill: rauchfrei, gesund und sicher.
  • - Grillfertig in 3 Minuten: keine Zeitverschwendung vor dem Garen.

Der Lotus Holzkohlegrill ist ein kompakter Grill, der für seine geringen Rauchentwicklung bekannt ist. Dies ermöglich auch den Einsatz auf Balkonen, die sehr nah an anderen Wohnung anliegen. Aufgrund seiner speziellen Bauweise, ist er sehr schnell einsatzbereit.

Einschätzung der Redaktion

Maße / Gewicht / Grillfläche

Der Lotus Holzkohlegrill ist von seiner Bauweise her rund entworfen worden. Der Durchmesser beträgt im oberen Bereich 35 cm, unten etwa 26 cm. Insgesamt ist er 23,4 cm hoch. Mit seinen kompakten Abmessungen kommt er nur auf ein Gewicht von 3,7 Kilogramm. Der Grillrost besitzt einen Durchmesser von 32 cm und eignet sich zum Grillen im kleinen Kreis. Etwa vier bis fünf Personen können ihr Grillgut gleichzeitig zubereiten. 

Eingesetztes Material: Grill / Grillrost

Als Material hat Lotus pulverbeschichtetes Stahl für das Gehäuse gewählt. Die Innenschale, der Holzkohlebehälter, sowie der Grillrost sind sogar aus Edelstahl gefertigt. Laut Hersteller können die Innenschale, sowie der Grillrost in der Spülmaschine gereinigt werden.

Ausstattung

Zur Ausstattung gehört weiterhin ein integrierter Lüfter, der mit Batterien angetrieben wird. Dadurch wird die schnelle Einsatzbereitschaft des Tischgrills gewährleistet. Laut Lotus beträgt die Brenndauer der Kohlen zwischen zwischen 40 und 90 Minuten. Zum Lieferumfang gehört außerdem eine Nylon-Tragetasche.

So sind die Kundenbewertungen
Die Kunden sind sehr begeistert vom Lotus Holzkohlegrill. 85 Prozent der Bewertungen sind demnach positiv abgegeben worden. Aufgefallen sind die schnelle Betriebsbereitschaft, der geringe Holzkohleverbrauch, sowie die geringe Rauchentwicklung. Dank der zugehörigen Tragetasche wäre der Grill auch einfach zu transportieren.

Weniger schön waren die 15 Prozent an negativen Rezensionen. Ein Kunde merkte an, dass sein Grill Feuer gefangen hat. Ebenso gab es Beschwerden über den Grillkorb. Dieser hätte nach kurzer Zeit bereits Rostansätze gehabt. Die Wärmeverteilung wäre ebenso verbesserungswürdig. In der Mitte wäre der Grill sehr heiß, nach außen hin aber immer kälter.

FAQ

Kann ich jede handelsübliche Brennpaste verwenden?

Ja.

Muss ich eine Alugrillschale verwenden oder kann ich das Fleisch so auf den Grill legen ?

Einfach direkt drauflegen.

Kann man den Lotusgrill ausschalten oder brennt die Lampe auch wenn der Lüfter aus ist?

Ja, kann man ausschalten. Lampe brennt dann nicht mehr.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Holzkohlegrills achten solltest

Was ist ein Holzkohlegrill?

Der Holzkohlegrill gilt als klassischste Variante unter den Grills. Mittels der heißen Glut von Holzkohle kann man mit einem Holzkohlegrill verschiedene Lebensmittel zubereiten. Als weitere Ausführungen zählen der Gasgrill, der Smoker, sowie Elektrogrills. Vor allem eingefleischte Grillfans schwören darauf, dass nur ein Holzkohlegrills für echtes Grillfeeling sorgt.

Wozu wird ein Holzkohlegrill genutzt?

Ein Holzkohlegrill ist mehr als nur das Zubereiten von verschiedenen Speisen. Oftmals trifft man sich mit Freunden oder den Nachbarn um einen geselligen Grillnachmittag zu verbringen. Das Anfeuern des Grills und das gemütliche Beisammen ist bei vielen Grillfans ein einmaliges Gefühl. Neben dem Grillen von Würstchen, Steaks und co., kann man mit einem Holzkohlegrill ebenso Gemüse und Obst zubereiten. Ebenso kann ein Holzkohlegrills auf besonderen Feierlichkeiten oder Events zur Geltung kommen. Outdoorfreaks nehmen eine kleinere Version des Holzkohlegrills mit auf ihre Abenteuer.

drehspieß

Grill Drehspieß Test 2019 – Die besten Grill Drehspieße im Vergleich

Mit einem Grill Drehspieß kann man größere Fleischstücke drehend auf dem Grill garen. Damit gelingen dir garantiert leckere Brathähnchen Zuhause! ... weiterlesen

Wie funktioniert ein Holzkohlegrill?

Stiftung Warentest beschreibt den Vorgang beim Holzkohlegrill mit drei Aktionen:

  1. Kohle rein
  2. Anzünden
  3. Warten

Im Grunde genommen ist es auch so, aber wir möchten die Funktionsweise trotzdem ausführlicher erklären. Zum Erzeugen der Hitze werden beim Holzkohlegrill Briketts oder Holzkohle verwendet. Diese entzündet man mit der Hilfe von Grillanzündern. Bevor man das Grillgut auflegen kann, müssen diese mit einer grau-weißen Ascheschicht überzogen sein. Spiritus oder Grillbeschleuniger sollten an dieser Stelle nicht eingesetzt werden! So oft kam es schon zu Grillunfällen wegen diesen Experimenten. Um den Prozess zu beschleunigen, kann man eine Blasebalg oder ein Ventilator einsetzen. Je nach Grillkohle und Wetterbedingungen kann dies zwischen etwa 30 und 60 Minuten dauern.

Erst nachdem die Grillkohle gleichmäßig durchgezogen ist, legt man das Grillgut auf den Grillrost. Als Tipp: Den Grillrost kann man vorher etwas einölen oder einfetten, damit das Grillgut nicht anhaftet. Die Reinigung gestaltet sich dadurch anschließend viel einfacher. Der Grillrost kann dabei je nach Bedarf in der Höhe verstellt werden. Wird eine starke, direkte Hitze benötigt, so sollte er nah über der Kohle sitzen. Man spricht bei diesem Vorgang auch vom direkten Grillen.

Lässt man zwischen dem Grillgut und der Glut etwas Abstand benötigt das Gargut länger um gar zu werden. Schließt man dabei gleichzeitig noch den Grilldeckel, so spricht man vom indirekten Grillen. Die warme Luft umströmt dabei das Grillgut und lässt es so Garen. Besonders größere Fleischstücke werden so zart vom Geschmack. Fortgeschrittene Griller oder Profis erzeugen im Holzkohlegrill mehrere Grillzonen, soll heißen unterschiedliche Temperaturen. Dies geschieht durch die geschickte Anordnung der Grillkohle.

holzkohlegrill

Welche Vorteile und Nachteile gibt es bei einem Holzkohlegrill?

Grillfans schwören oft auf den rauchigen Holzkohle Geschmack beim Grillen. Genau dieses entsteht nämlich beim Grillen mit dem Holzkohlegrill. Auch der Brennstoff selbst ist sehr günstig im Einkauf. Holzkohle und Briketts sind wesentlich günstiger als eine Gasflasche.

Als Nachteil gilt die lange Zeit, bis man endlich Grillgut auflegen kann. Das Anfeuern der Grillkohle ist vor allem für ungeübte Anfänger eine echte Herausforderung. Auch die geschickte Kontrolle der Temperatur sorgt bei Neulingen immer wieder für verbrannte Steaks. Bis man den richtigen Abstand zwischen Grillrost und Glut heraus hat, dauert einige Zeit. Ein weiterer Minuspunkt ist die Rauchentwicklung. Hat man strenge Nachbarn, sorgt das Grillen mit Holzkohle garantiert für Ärger.

Auch wenn das Grillen mit Holzkohle länger als mit einem Gasgrill dauert, hat es seine Vorteile. Man trifft sich in gemütlicher Runde und verbringt Stunden am Grillfeuer. Beim Grillen steht eher das Erlebnis der gemütlichen Gesellschaft im Vordergrund.

Vorteile:

  • rauchiges Aroma
  • klassisches Grillen
  • mobiles Grillen möglich
  • große Auswahl an Holzkohlegrills vorhanden

Nachteile:

  • zeitintensiv
  • Rauchentwicklung
  • lange Abkühlzeit
  • Asche entsorgen
  • Temperatur schwer regelbar

Was kostet ein Holzkohlegrill beim Kauf?

Holzkohlegrills wie auch andere Grills gibt es in verschiedenen Ausführungen und somit Preisklassen. Die günstigen aller Holzkohlegrills sind die sogenannten Einweggrills. Diese sind für den einmaligen Einsatz gedacht und meist zwischen 5 und 10 Euro zu haben. Für den spontanen Grillnachmittag am See sind diese genau richtig. Weitere mobile Holzkohlegrills für den häufigeren Einsatz kosten zwischen 20 und circa 80 Euro. Diese Art von Grills kann man zu Freunden oder in den Park mitnehmen. Nach der Benutzung reinigt man sie, und hebt sie auf bis nächsten zum Einsatz auf.

Für einen durchschnittlichen Holzkohlegrill muss man zwischen 30 und 100 Euro berappen. Mit steigendem Preis, steigt auch die Qualität. Ebenso wird mehr Zubehör mitgeliefert. Diese Grills können auf dem Balkon, der Terrasse oder im heimischen Garten eingesetzt werden.

Holzkohlegrills von Premiumherstellern wie Weber kosten bis zu 300 Euro. Grillfans die besonderen Wert auf Langlebigkeit legen, werden in dieser Preiskategorie fündig. Der neueste Trend sind rauchfreie Grills. Diese raucharmen Geräte werden mit einer bestimmten Sorte Grillkohle und eine Brennpaste geliefert. Ein Ventilator sorgt in dem Fall für die Luftzufuhr. Rauchfreie Grills kosten zwischen 50 und 150 Euro in der Anschaffung.

Wo kann man einen Holzkohlegrill kaufen?

Es gibt viele Möglichkeiten einen Holzkohlegrill zu erwerben. Oft gehen Interessierte in Baumärkte oder Kaufhäuser um den passenden Grill zu finden. Ebenso kann man Kohlegrills zu bestimmten Aktionswochen in bekannten Discounter-Supermärkten finden. Leider ist die Auswahl in den örtlichen Geschäften meist recht begrenzt.

Im Internet dagegen gibt es eine große Auswahl an Kohlegrills, die sich mit einem Klick bestellen lassen. Vorteilhaft ist auch die Möglichkeit sich in Ruhe informieren zu können. Dank vieler Ratgeberseiten kann man wichtige Informationen über seinen Wunschgrill direkt abrufen. Wir haben ebenso einige beliebte Holzkohlegrills aufgeführt. Mit dem Anklicken eines Produkt wirst Du direkt zur Amazon-Verkaufsseite weitergeleitet. Dort erfährst Du weitere Informationen und kannst den Artikel bestellen.

Wo kann man im Internet Holzkohlegrills bestellen?

  • Amazon.de
  • ebay.de
  • idealo.de
  • obi.de
  • real.de

holzkohlegrill-grillgut

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Holzkohlegrills passt am besten zu Dir?

Holzkohlegrills werden in verschiedenen Formen hergestellt. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam, sie grillen mit Holzkohle. Je nach Einsatzzweck ist ein bestimmtes Modell besser oder eher weniger geeignet. Grundsätzlich unterscheiden wir diese 7 Typen an Holzkohlegrills:

  • mobiler Holzkohlegrill / Campinggrill
  • Standgrill
  • Kugelgrill
  • Säulengrill
  • Dreibein- oder Schwenkgrill
  • Grillstation / Grillwagen
  • raucharme Grills

Mit der Erläuterung der Vor- und Nachteile des jeweiligen Modells, möchten wir Dir helfen den passenden Grill zu finden.

Wie funktionieren mobile Holzkohlegrills oder Campinggrills und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Holzkohlegrills für den mobilen Einsatz weisen kompakte Maße auf und sind somit leicht zu transportieren. Egal ob auf dem Fahrrad oder im kleinen Kofferraum, mit einem Handgriff nimmt man sie einfach mit. Sie dienen vor allem für den Einsatz im Freien zum Beispiel auf dem Campingplatz oder am See. Auch auf dem heimischen Balkon oder im kleinen Garten stellen sie eine Alternative dar.

Allerdings muss man bei dieser kompakten Ausführung auf einige Extras verzichten. Eine Luftregulierung ist wegen fehlenden Deckels nicht möglich. Die Optik ist mehr sehr schlicht gehalten. Vom Preis her sind sie sehr günstig, was sich auch bei der Qualität bemerkbar macht. Wer diese kompakten Holzkohlegrills nicht pflegt, wird nicht lange Spaß daran haben.

Vorteile:

  • günstig in der Anschaffung
  • Mobilität
  • leicht
  • für spontanes Grillen optimal

Nachteile:

  • Lebensdauer begrenzt
  • kleine Grillfläche

Wie funktionieren Holzkohle-Standgrills und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Holzkohlegrills als Standversion sind für den Garten oder die Terrasse geeignet. Es gibt sie in verschiedenen Größen, sowie Preisklassen. Vom Aufbau her bestehen sie aus einer stabilen Grillschale und vier Füßen.

Diese Standgrills funktionieren nach dem herkömmlichen Grillprinzip. Der Grillrost liegt über den heißen Kohlen welche das Grillgut garen lassen. Bei den meisten Modellen lässt sich der Grillrost verstellen. Die Grillfläche ist zudem ausreichend groß, um mehrere Personen gleichzeitig zu versorgen. Bessere Standgrills bieten Extras wie angebrachte Seitenflächen oder Besteckhaken um Grillzubehör anzubringen. Je nach Einsatzzweck kann man hier ein geeignetes Modell aussuchen.

Vorteile:

  • große Grillfläche
  • Grillrost höhenverstellbar
  • Seitenablagen
  • bequeme Grillhöhe
  • große Auswahl verfügbar

Nachteile:

  • je nach Anforderung kostspielig in der Anschaffung
  • benötigt Platz zum Aufstellen

Wie funktionieren Holzkohle-Kugelgrills und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Kugelgrills sind optisch wie eine Kugel aufgebaut. Im Vergleich zu vielen Standgrills, haben diese einen geschlossenen Deckel als Kugelform. Vorteilhaft ist dabei, dass auch das indirekte Grillen ermöglicht wird. Im Deckel selbst ist meist ein Thermometer integriert. Einige Premium Hersteller wie Weber, Landmann oder Outdoorchef haben Kugelgrills im Programm. Die Grillfläche ist bei Kugelgrills ausreichend groß, um mehrere Personen zu begrillen.

Vorteile:

  • gute Auswahl
  • großzügige Grillfläche
  • indirektes Grillen möglich
  • bequeme Arbeitshöhe

Nachteile:

  • teilweise teuer in der Anschaffung

Wie funktionieren Säulengrills und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Säulengrills bestehen aus der Feuerschale die auf einer Säule befestigt ist. Der Aufbau ist einem Trichter sehr ähnlich, daher werden sie oft auch Trichtergrill genannt. Die Luftzufuhr erfolgt wie beim heimischen Kamin, was sie schnell heiß werden lässt. Nach oben hin sind sie offen, besitzen also keinen Deckel. Als Material wird bei Säulengrills fast immer Edelstahl eingesetzt. Der Grillrost kann meist in seiner Höhe variiert werden.

Vorteile:

  • runde und eckige Ausführungen erhältlich
  • einfach anzufeuern
  • Stabilität
  • Luftstrom regelbar
  • große Grillfläche

Nachteile:

  • nach oben hin offen

Wie funktionieren Schwenkgrills und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Schwenkgrills gelten vom Aufbau her als ein besonderes Highlight. Der Grillrost wird dabei mittig an mehreren Ketten aufgehangen und bietet ausreichend Platz. Darunter befindet sich die Grillschale, die mit Holzkohle befüllt wird. Der Abstand zwischen Grillrost und Feuerschale kann durch die Ketten eingestellt werden.

Für den Betrieb sollte aber eine windstille Stelle ausgesucht werden, so kann es zu Funkenflug kommen. Ein Schwenkgrill ist nicht nur ein Hingucker, sondern sorgt auch für Lagerfeuer Stimmung.

Vorteile:

  • Hingucker
  • große Grillfläche
  • Lagerfeuerstimmung
  • wärmt in kalter Umgebung

Nachteile:

  • Funkenflug möglich
  • schwer zu transportieren

Wie funktionieren Grillstationen und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Grillstationen sind im Grunde genommen größere Holzkohlegrills die auf Grillstationen oder Grillwagen stehen. Einige von ihnen haben Räder angebracht, um sie bequem verschieben zu können. Die meisten von ihnen verfügen über eine Haube, auch um indirekt Grillen zu können. Außerdem zählen Ablageflächen, Warmhaltevorrichtungen und Besteckhaken zu

den Standards. Die großen Grillflächen reichen auch um viele Personen, zum Beispiel bei besonderen Feierlichkeiten, zu versorgen. Für den mobilen Einsatz sind diese Grillwagen allerdings nicht geeignet.

Vorteile:

  • große Grillfläche
  • umfangreiche Funktionen
  • stabiler Aufbau

Nachteile:

  • keine Mobilität
  • oftmals kostspielig
  • benötigen Platz zum Aufstellen

Wie funktionieren raucharme Grills und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Raucharme Grills eignen sich für kleinere Balkon und in dicht besiedelten Gegenden. Genau dort, wo sich Nachbarn gerne beschweren, sind raucharme Grill eine gelungene Lösung. Vom Aufbau her ist dieser Typ meist rund und recht kompakt. Somit eignen sie sich nur für da Grillen im kleinen Kreis. Unterhalb des Kohlebehälter hilft ein Ventilator die Glut zum Glühen zu bringen. Außerdem ist der Aufbau so gestaltet, dass kein Fett in die Kohle tropfen kann.

Vorteile:

  • raucharmes und gesundes Grillen
  • Einsatz auch bei empfindlichen Nachbarn möglich
  • kein Funkenflug
  • leichte Reinigung
  • Mobilität

Nachteile:

  • geringe Grillfläche

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Holzkohlegrills miteinander vergleichen?

Holzkohlegrill ist nicht gleich Holzkohlegrill. Vor der Anschaffung des neuen Grillgerätes sollte man einige Faktoren in Betracht ziehen. Besonders der Einsatzzweck und Ort sind wichtige Kriterien die vor dem Kauf zu klären sind. Als sehr relevant ist ebenfall die Sicherheit eines Holzkohlegrills zu nennen. Ein angebrachtes GS-Prüfzeichen schenkt Vertrauen. In den folgenden Absätzen stellen wir die wichtigsten Kaufkriterien vor, damit Du deinen passenden Kohlegrill findest.

  • Maße
  • Mobilität
  • Qualität
  • Grillfläche / Material Grillfläche
  • geschlossene oder offene Ausführung
  • Weitere Extras

Maße

Der Aufstellort dient als Maßstab für die Größe eines Grills. Hat man nur wenig Platz auf seinem Balkon, sollte man nach einer kleinen Ausführung suchen. Ein kleiner Campinggrill oder der raucharme Grill wären in diesem Fall die beste Option.

Wer mehr Platz zur Verfügung hat, kann nach einem Standgrill oder sogar einem Grillwagen Ausschau halten. Letztere sind die größte Variante unter den Holzkohlegrills. Auf größeren Grills kann auch gleichzeitig mehr Grillgut aufgelegt werden. Was das Zubehör und die Ausstattung anbelangt, so ist diese bei großen Versionen meist umfangreicher. Als weiteres, wichtiges Kriterium gilt die Grillhöhe. Besonders große Personen werden dies zu schätzen wissen.

Mobilität

Steht die Mobilität des Grills als oberstes Kriterium, so wird man nicht um einen kompakten Campinggrill herumkommen. Mit einem Handgriff kann man diese auf den Fahrradgepäckträger aufladen oder in den Kofferraum packen. Für das spontane Grillen im Park sind diese optimal. Aber auch große Grillstationen bieten eine gewisse Mobilität. Dank angebrachter Rollen kann man diese mit dem Tragegriff im heimischen Garten verschieben.

Qualität

Das eingesetzte Material entscheidet über die Lebensdauer des Grills. Auch im Hinblick auf die Reinigung ist das eingesetzte Material ein wichtiger Punkt. Außerdem hängt auch die Optik in gewisser Weise vom Material ab. Ein glänzender Edelstahlgrill macht optisch mehr was her, als ein schlichter Grillwagen.

Edelstahl

Edelstahl erweist sich als sehr robustes, rostfreies Material. Allerdings hat dies auch seinen Preis. Grills mit Bauteilen aus Edelstahl sind meist teuer zu bezahlen. Rein optisch wirkt Edelstahl sehr edel, allerdings hängt dies vom eigenen Geschmack ab.

Emaillierungs- & Pulverbeschichtung

Emaillierte Holzkohlegrills sind deutlich günstiger zu haben. Die aufgetragene Schicht dient als Korrosionsschutz. Im Umgang mit diesen Geräten sollte man etwas mehr Vorsicht walten lassen. Abgeplatzte Stellen wandeln sich im Laufe der Zeit in Rost um. Sobald man gewisse Defekte entdeckt, sollte man diese so schnell als möglich ausbessern.

Grillfläche / Material Grillfläche

Je mehr Personen gleichzeitig versorgt werden sollen, umso größer sollte die Grillfläche sein. Mit kleineren Grill lassen sich natürlich auch mehrere Personen versorgen, allerdings in mehreren Durchläufen. Oftmals muss dann auch neue Grillkohle eingeschüttet werden, was wieder Zeit kostet. Als grobe Richtwerte dient Folgendes:

2 – 3 Pers. 24 x 24 cm

4 – 5 Pers. 48 x 48 cm

6 – 8 Pers. 72 x 72 cm

Das eingesetzte Material der Grillroste entscheidet was die Haltbarkeit und die einfache Reinigung anbelangt. Grillroste aus Gusseisen bestehen aus sehr massivem Material. Sie haben zudem die Eigenschaft Hitze gut aufnehmen und abgeben zu können. Dadurch entstehen die bei vielen Grillfans so beliebten Brandings. Allerdings benötigen sie auch eine gewissen Pflege. Reinigt man sie nicht gründlich nach dem Grillen, so bilden sie schnell Rost. Auch bei einem Fall auf den Boden, brechen sie sehr leicht.

Weniger anfällig dagegen sind Grillroste aus Edelstahl. Allerdings zahlt man für diese oft einen Aufpreis. Sie sind pflegeleicht und rosten nicht. Die Reinigung ist außerdem sehr einfach. Brandings wie bei Gusseisen-Grillrosten gelingen leider nicht so gut. Edelstahl kann Hitze nicht so gut abgeben. Als günstige Ausführung gelten Grillroste aus emaillierten Stahl. Diese sind mit einer Emailleschicht überzogen, die gegen Rost schützen soll. Bei diesen ist die Reinigung ebenso sehr simpel.

Geschlossene oder offene Ausführung

Nicht alle der aufgeführten Holzkohlegrills verfügen über einen Deckel bzw. eine Haube. Die einfachen, günstigen Kohlegrills sind alle nach oben hin offen. Zum einfachen direkten Grillen, sind diese bestens geeignet. Allerdings gelingt es mit diesen nicht indirekt zu Grillen. Nur bei Grills mit Haube kann indirekt gegrillt werden. Im Inneren sorgt die Luftzirkulation für das Garen des Grillgutes. Außerdem hilft der Deckel dabei die Temperatur besser im Inneren zu speichern. Ein Holzkohlegrill mit Deckel ermöglicht auf jeden Fall viele neue Möglichkeiten.

Weitere Extras

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale sorgen für neue Möglichkeit und besseren Komfort beim Grillen. Bei Ausführungen mit einem höhenverstellbaren Grillrost lässt sich beispielsweise die Grilltemperatur regeln. Legt man das Grillgut höher, so drosselt man die Temperatur. Montiert man den Grillrost dagegen näher an der Glut, so schafft man mehr Hitze. Je nach Professionalität sind an den Grillrosten isolierte Griffe angebracht, die beim Umhängen helfen. Ist dies nicht der Fall, benötigst du auf jeden Fall Wärmehandschuhe, um deine Hände zu schützen. An besseren Holzkohlegrills befinden sich meist zwei Seitenablagen. Auf diesen können Teller, Grillgut oder weiteres Zubehör zwischengelagert werden.

Ebenso als hilfreiches Feature zählt ein integriertes Thermometer. Diese finden sich aber nur in Kohlegrills mit angebrachten Deckel. Denn genau dort ist das Thermometer eingelassen. Wer voluminöses Grillgut zubereitet, kann sich an der Temperatur orientieren.

Wissenswertes über Holzkohlegrills – Expertenmeinungen und Rechtliches

Worin unterscheidet sich der Holzkohlegrill vom Gasgrill?

Im Gegensatz zum Holzkohlegrill, liefert ein Gasgrill nicht den typischen, rauchigen Geschmack beim Grillen. Ein authentisches Grillerlebnis wie beim Kohlegrill, ist weder mit dem Gasgrill, noch mit dem Elektrogrill möglich. Auch beim Aufbau trumpft die Kohleausführung. In wenigen Handgriffen sind diese zusammengebaut. Beim Gasgrill werden meist deutlich mehr Teile und Elemente mitgeliefert.

Was beim Gasgrill die Gasflasche, ist beim Holzkohlegrill die Kohle. In diesem Duell gewinnt der Gasgrill, denn ein Gasgrill hat in der Regel keine Startschwierigkeiten. Versucht man aber zu lange gelagerte, feuchte Kohle anzuzünden, so schlägt dies meist fehl. Was die Hitzeverteilung anbelangt, so liegt der Kohlegrill ebenso vorne. Je nach Einsatzzweck kann man die Kohle platzieren. So schafft man es beispielsweise durch geschickte Anordnung mehrere Temperaturzonen zu schaffen. Als kritisch gelingt es wenn der Holzkohlegrill zu viel Hitze entwickelt hat, dann sind die Würstchen Ruck-Zuck schwarz. Beim Gasgrill hängt die Hitzeverteilung von der Anordnung der Brenner ab. Allerdings lässt sich bei der Gasvariante die Temperatur mittels Regler regulieren.

Was die Mobilität anbelangt, so hängt dies in erster Linie von der Größe des jeweiligen Grills ab. Kohlegrills sind jedoch was dies anbelangt, meist kompakter gebaut. Außerdem muss keine Gasflasche, sondern lediglich Grillkohle, mitgeschleppt werden. In der Anschaffung ist ein Holzkohlegrill dagegen deutlich günstiger. Möchte man nur gelegentlich grillen, so lohnt sich die Anschaffung eines Gasgrills aus wirtschaftlicher Sicht nicht.

Ist ein Gasgrill oder ein Holzkohlegrill gesünder?

Setzt man beide Grills richtige ein, so geht von keinem eine Gefahr aus. Beim Anzünden eines Kohlegrills werden meist Anzünder auf Paraffinbasis verwendet. Wichtig ist, dass diese erst komplett abbrennen, bevor Grillgut aufgelegt wird. Wie schon zuvor erwähnt, ist es beim Holzkohlegrill schwieriger die Temperatur zu regeln. Schnell sind die Würstchen oder Steaks verbrannt. Krebserregende Stoffe sind so vorprogrammiert. Allerdings kann dies bei Unachtsamkeit auch bei einem Gasgrill passieren.

Bei Holzkohlegrills muss man darauf achten, dass heruntertropfendes Fett nicht in die Glut gelangt. Beim Aufstieg des Dampfes könnte dies gesundheitsgefährdende Stoffe freisetzen. Der Einsatz von speziellen Aluschalen kann das Tropfen auf die Glut verhindern.

holzkohlegrill-holzkohle

Wie viel Kohle in den Holzkohlegrill?

Die Fragen wie viel Kohle in den Holzkohlegrill muss ist nur sehr schwer zu beantworten. Dies hängt in erster Linie vom eingesetzten Grill und seiner Fläche ab. Benötigt man hohe Temperaturen für das direkte Grillen, so sollte der gesamte Boden mit Kohle bedeckt sein. Diese Art des Grillens eignet sich für Burger, Würstchen oder Steaks.

Möchte man dagegen größeres Grillgut anbraten, gelingt dies besser bei indirekter Hitze. Dazu lässt man im Grill selbst etwa ein Drittel an Fläche frei. Auf dieser glutfreien Stelle platziert man anschließend das Grillgut. So wird das Verbrennen ausgeschlossen und das langsame Garen ermöglicht. Profi-Griller erschaffen durch Anordnung der Kohle zu einem Glutring oftmals verschiedene Temperaturzonen. So hat man heiße Zonen, eine Fläche für das Garen und Platz zum Warmhalten von Grillgut.

Wie heiß wird ein Holzkohlegrill?

Auch wenn der Kohlegrill kein Thermometer integriert hat, so kann man in etwa die Temperatur erfühlen. Dazu hält man einen kurzen Augenblick die Hand über den Grillrost. Muss man diese spätestens nach 4 Sekunden wegziehen, herrschen etwa 260 Grad Celsius. Wer es bis zu 7 Sekunden aushält, hat etwa 200 Grad Celsius am Grill anliegen. Schwache Hitze bei 150 Grad Celsius hat man wenn man die Hand circa 10 Sekunden über dem Grillrost halten kann.

Die häufigsten Fehler bei Benutzung eines Holzkohlegrills

Besonders Grillanfänger sollten diesen Abschnitt aufmerksam durchlesen. Auch wenn Grillen keine große Herausforderung darstellt, so fehlen einem Neuling manchmal gewisse Knigge.

  • Um den Grill zu befeuern liest man immer wieder über den Einsatz von Spiritus. Auf keinen Fall nachmachen! Brandgefahr und Unfälle sind vorprogrammiert.
  • Die Kohle muss vor dem Auflegen von Grillgut eine weiße Ascheschicht tragen. Ist dies nicht der Fall, können gesundheitsschädliche Stoffe aufsteigen. Zudem ist der Grill meist nicht richtig heiß.
  • Damit das Grillgut nicht am Grillrost haften bleibt, kann man diesen zuvor mit Öl bepinseln. Dabei darf nur hitzebeständiges Öl eingesetzt werden.
  • Auf keinen Fall sollte man gepökeltes Fleisch auf den Grillrost legen. Dabei können sich gesundheitsschädigende Stoffe entwickeln.
  • Beim Grillen Bier über das Grillgut schütten, um angeblich den Geschmack zu verbessern. Dies hat nur eines zur Folge und zwar wird der Garvorgang unterbrochen. Womöglich brennt das Steak dann von außen an und ist innen noch ganz roh.
  • Fertig gegrilltes Grillgut sollte nicht auf dem gleicher Teller wie das zuvor rohe abgelegt werden. Salmonellengefahr!

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

[1]  https://www.stern.de/genuss/essen/ratgeber-grillen/basiswissen/welcher-grill-passt-zu-mir–alles-ueber-grillen-mit-holzkohle–strom-und-gas-3539858.html

[2] https://www.merkur.de/leben/genuss/grill-ratgeber-grillarten-tipps-rezepten-mehr-8211642.html

[3] https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article176199424/Ratgeber-So-finden-Sie-den-passenden-Grill-fuer-den-Sommer.html

[4] https://www.sat1.de/ratgeber/rezepte/grillen/holzkohlegrill-modelle-und-funktionen-clip

Veröffentlicht von Tom Bischoff

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.